ANZEIGE
Avatar

Heute kam die Konsequenz *wütend*- zugetreten!!!

  • ANZEIGE

    Hi,
    Ich habe eine kleine (7 kg) Whippet-Mix Hündin.
    Wirkliche Probleme haben wir mit ihr nicht aber wenn sie unangeleint
    auf Hunde trifft kann ich sie nicht stoppen.
    Oft hat sie eine große Klappe aber meistens rennt sie nur hin und ist neugierig.
    Heute kam aber alles anders.
    Von weiten sah ich schon einen Herren mit seinem Hund kommen (Jagdhund, etwas größer).
    Ich lies Bailey bei mir gehen und dann absitzen.
    So etwas mehr als 10 m entfernt schoß sie los um zu dem anderen Hund zu kommen.
    Natürlich lautstark !!!
    Ich bin gleich hingejoggt aber bevor ich reagieren konnte, trat der Mann zu.
    Er schoß sie ca. 1m weg (jaulend) und dann beschimpfte er mich übel (blöde Ziege, leine deinen Hund gefälligst an, ich lass doch meinen Hund nicht beissen).
    ich war total schockiert. :verzweifelt:
    Vielleicht mußte ja mal was passieren aber damit habe ich nie gerechnet das einer zutritt.
    Wie findet Ihr das ?
    Einerseits fühle ich mich auch schuldig aber wer rechnet denn mit so einer Reaktion ???
    Gruß

  • ANZEIGE
  • Das war natürlich nicht ok vom Herrchen, aber ganz ehrlich, ich kann ihn verstehen.


    Vielleicht hat er es nicht als Neugierde, sondern echte Agression gesehen? Kennt sich ja nicht jeder so super mit Hunden aus.


    Geht es deiner Hündin denn gut?


    Falls ja, dann Schwamm drüber. Nächstes mal muss siehalt an die Schlepp, bis das Rückrufen klappt :)

    Liebe Grüße aus Leipzig von Tina mit
    Wildschwein Pepper, Deutsche Schäferhündin (*2006)
    Frettchen Hazel, Welsh Corgi Cardigan (*13.12.2013)


    Fotothread der Pfeffernüsse


    "Denn du bist mein Hund - und ich bin Dein Mensch."

  • hallo,


    ich kann deine aufregung nicht verstehen. du weißt, dass dein hund ungebremst kläffend auf andere hunde zurennt und leinst ihn nicht an. da kann ich nur sagen: selber schuld.
    wer weiß, vielleicht hat der man durch seinen tritt schlimmeres verhindert.


    gruß marion

  • ANZEIGE
  • Du Arme, das ist bestimmt erstmal ein krasser Schock zu sehen, dass sowas mit dem eigenen Hund passiert...


    Allerdings.... ich finde du hast selber Schuld. :???: Du weißt ja nun nicht, wie der andere Hund drauf ist, vielleicht steckten die mitten im Anti-Leinenaggression-Training oder er ist (Angst-)Beißer, sonstwas... wenn ich so einen Hund hätte und ein anderer Hund lautstark bellend (!) auf mich zugeschossen (!) käme, würde ich wahrscheinlich auch versuchen meinen- und den anderen Hund- zu schützen... Wie stark der Typ jetzt zugetreten hat, und ob nicht weniger oder auch einfach nur ein wegschubsen gereicht hätte, weiß ich nicht...


    Aber ich finde wirklich, dass das auf deine Kappe geht. Du weißt ja anscheinend ganz genau, dass deine Hündin nicht zuverlässig bei dir bleibt. Wieso hältst du sie dann nicht fest und stellst sicher, dass sie eben nicht zu dem anderen Hund hinrast?
    Ich kann auf mich zustürmende Hunde auf den Tod nicht ausstehen, ich will das nicht.

    “Dogs are great. Bad dogs, if you can really call them that, are perhaps the greatest of them all.”


    ― John Grogan, Marley and Me: Life and Love With the World's Worst Dog

  • Ja, schuldig ! Du weißt dass deine Hündin hinrennt und läßt es zu ...


    Wenn der Mann sie wegtreten konnte, dann muß sie aber sehr dicht an ihm dran gewesen sein, denn einen mit Abstand um mich herumhüpfenden Kläffer würde ich kaum erwischen.


    Ob das Verhalten nötig war sei mal dahingestellt, aber stell dir vor, deine Hündin wäre schon zig mal von solchen "Der tut nix!" getackert worden, schaust du dann beim nächsten Mal seelenruhig zu, wie der nächste ein Stück aus ihr raus beißt oder schützt du deinen eigenen vorher schon !?


    Ich muß ehrlich sagen, wenn mir sowas passiert, ich den Hund nicht einschätzen kann und er ungebremst trotz meiner Körperhaltung in mich/meinen Hund reinrennt, dann verstehe ich auch keinen Spaß mehr.


    Arbeite dran, im Sinne deiner Hündin !


    Gruß, staffy

    Begegne einer Gemeinheit mit einem Lächeln, es beschützt einen Teil deiner Seele !

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ist zwar nicht schön, aber wenn du weißt, daß dein Hund einfach davon spurtet, dann verstehe ich nicht warum du deine Hündin nicht festgehalten hast ??
    Ich kann mir bei meiner Hündin auch nicht immer zu 100% sicher sein, also halte ich sie oder leine an. Dann kann sie erst gar nicht auf dumme Gedanken kommen.


    Ich kann den Mann z.T. verstehen. Wenn einem das ständig passiert, dann nervt das eigentlich. Es gibt zig Gründe warum der Mann vielleicht keinen Kontakt zu seinem Hund möchte. Noch dazu, wenn dieser angeleint ist.


    Seine Reaktion ??? darüber läßt sich streiten und ohne nähere Hintergründe halte ich mich da raus. Evtl. hätte man auch anders reagieren können. Zutreten ist wirklich die allerletzte Möglichkeit und dann auch nur, wenn wirklich die Gefahr einer Beißerei besteht. Da habe ich mittlerweile auch keine Hemmungen mehr, aber eben nur, wenn der andere Hund wirklich ernst macht.

    Simone mit Akuma & Akira

  • Hi, ich sehe es ähnlich...


    Wenn Du doch weißt, wie Dein Hund ist, wieso leinst Du sie dann nicht vorher an? Zum hinsetzten hattest Du ja schließlich auch Zeit.


    Ob ein Tritt in dem Fall angemessen oder übertrieben war kann ich nicht sagen.


    Ich würde Dir raten, dass Du SCHNELLSTENS an Euch arbeiten solltest. Gerade ein Hund mit nur 7kg kann bei solchen Attacken mal so richtig einen auf den Deckel bekommen...da war der Tritt bestimmt sogar noch harmlos gegen.


    LG

  • Genau mit Leuten wie Dir habe ich täglich zu kämpfen! :-x


    Sorry, ich "hasse" Hundehalter, die ihren Hund zu einem angeleinten Hund rennen lassen!


    Ich bin mit Pfefferspray bewaffnet , um meine Hunde zu schützen und auch um zu verhindern, dass meine
    Bonny den anderen Hund beißt, der auf sie zustürmt.
    Sie hat einen kaputten Rücken und ist nicht gut zu sprechen auf anstürmende Hunde.


    Es ist alleine Deine Schuld.


    Sei froh, dass Du nicht mir begegnet bist.

    Liebe Grüße, Ines mit Bonny & Sir Cooper

    Man braucht nur mit Liebe einer Sache nachzugehen,
    so gesellt sich das Glück dazu.
    Johannes Trojan


    "Denk an unseren fröhlichen-Weiber-Lebensabend, denn jedes graue Haar meiner Schnauze steht für einen wertvollen Tag."
    Bonny

  • Versuch es mal andersrum zu sehen: "der Mann hätte Deinen Hund weggetreten, weil er wüßte, dass sein eigener mit nervigen Kläffern kurzen Prozess macht".


    Dann sieht die Welt plötzlich wieder ganz anders aus :???:

    "Die Menschen haben diese Wahrheit vergessen,
    Aber du darfst sie nicht vergessen. Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast." aus "der kleine Prinz"

  • okay, man kann das alles auch nett sagen.... Umgangston?! :/


    ich denke die TS weiß eigentlich, wer hier woran Schuld hat, alleine, dass sie im Titel das Wort "Konsequenz" verwendet....


    arbeite dran und reagiere in der Situation entsprechend. Absitzen lassen ist doch schon gut, halt sie am HB fest, so lange du dir nicht sicher sein kannst und gut ist. Oder weiche aus, wenn sie dann auch noch Radau macht..

    “Dogs are great. Bad dogs, if you can really call them that, are perhaps the greatest of them all.”


    ― John Grogan, Marley and Me: Life and Love With the World's Worst Dog

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE