ANZEIGE

Zerren an der leine-----Erziehungsgeschirr????

  • Hallo zusammen..


    Also wir haben einen 11 Monate alten Schäferhund- Collie mischling und haben da ein kleinen problem.. Er ist ein Traumhund.. Hört auf alle Kommandos und auch wenn er frei läuft hört er aufs wort..


    Nur an der leine gibt sich ein problem.. er zerrt was das Zeug hält, vor allem wenn er andere Hunde sieht oder einfach nur Spaß am Laufen hat :roll:


    Wir haben da auch schon eine ganze menge versucht.. Zum einen sind wir immer in die andere Richtung gegangen.. das hat nur nicht viel geholfen, denn es war ihm im prinzip egal wohin er geht, hauptsache vor und bei einer richtungsänderung ist er wieder ganz schnell in die andere richtung gerannt und hat dann da halt gezogen.. das haben wir über Monate hinweg ausprbiert, bis er mich dann vor 3 Monaten komplett über den Boden geschliffen hat, da er zu einem anderen hund wollte..


    Dann haben wir uns ein Haltis gekauft.. Dies ging auch ganz gut bis jetzt.. er hat nur auch inzwischen rausgfunden wie er damit ziehen kann.. dann hab ich auch noch einen berich gesehen, bei dem ein Hund gezeigt wurde deren fell komplett weggescheurt war, wo das halti anlag..


    habe dann wieder veruscht mit ihm am normalen halsband zu laufen, doch da geht unser großer er mit uns spazieren als umgekehrt.. Wenn ich ihn anspreche reagiert er auch, doch wenn er andere Hunde sieht oder so gibt es kein halten mehr..


    Hoffe ihr könnt mir helfen... ich habe überlegt ein Erziehungsgeschirr zu holen, doch ich weiß nicht ob das "gut" ist, da ich ja nur das Beste für meinen kleinen racker möchte..



    Liebe Grüße Dande =)

  • Also ist vielleicht nicht ganz so populär aber wir haben das Ziehproblem sehr schnell in den Griff bekommen. Wir haben auch alle tollen Tipps beherzigt die so kursieren aber auch über lange Zeit hat sich da nix getan. Ein Bekannter sah also wir ich mich fast auf die Nase gelegt habe, weil Herr Hund meinte er müsse mich durchs Unterholz zerren und da fragte er "warum läßt du dir das gefallen" und ich meinte "wir arbeiten noch an der Zerrproblematik" (unter anderem auf Basis des Artikel Leinenführigkeit hier im Forum) .... dann meinte er "gib ihn mir mal 10 Minuten".


    Dann ging unser Hund 10 Minuten mit meinem Bekannten (er hat 4 Setter und ist seit 30 Jahren Hundehalter, hat 1a erzogene Hunde die super auf ihn bezogen sind, weshalb ich ihn da auch vertraue). Immer wenn unser Hund also zerrte, dann zog er ihn mit einem strengen Ton zu sich und gab dazu einen Befehl .. sprich er sollte bei Fuß gehen. ... er war dabei wahrlich nicht sanft aber auch nicht brutal oder sowas. Er erklärte das ganz einfach ... "du hast keinen kleinen Hund und kannst dir nicht so auf der Nase rumtanzen lassen, denn irgendwann brichst du dir da nen Bein, ergo, wenn dein Hund was macht, was dir nicht gefällt, mache etwas was ihm nicht gefällt". Nach 10 Minuten lief der Hund 1 a neben meinem Bekannten her ohne jegliches ziehen.


    Es wäre gelogen zu behaupten, dass es bei uns dann unmittelbar so weiter ging aber auch wir haben lediglich 2 Tage gebraucht bis Herr Hund begriffen hatte, dass er das Spiel auch mit uns nicht mehr treiben kann. Einmal wo er sich wieder in die Leine warf bin ich mit kurzer Leine zügig in verschiedene Richtungen gegangen und hab ihn einfach hinter mir hergezogen, so das er hinter mir hergezehrt wurde und nicht ich hinter ihm ... das hat dann doch sehr schnell gefruchtet. Heute läuft er super an der Leine und ein "langsam" reicht und er mäßigt sich, wenn er sich mal vergißt ;). Im Resumé hatte unser Hund vorher über Monate Streß, weil wir mit ihm übten besser an der Leine zu laufen, er das aber nicht abstellte ... so hatte er vielleicht 2 Tage Streß und seitdem gehen wir entspannt durch Leben. Ist natürlich klar, dass Herr Hund ein Geschirr trägt und kein Halsband ... dies nur zur Anmerkung.


    Ich weiß, dass dies hier nicht populär ist als Erziehungsvariante. Es hat funktioniert und im Endeffekt hat es vom Zeitfaktor weniger Streß für Mensch und Hund bedeutet. Bei uns hat das übrigens im Alter von 8/9 Monaten angefangen mit dem zerren, jetzt ist er ein Jahr.

    Liebe Grüße
    Fanta


    Fotos und Videos meiner beiden Rabauken


    Dein erster Hund wird nie das werden was Du erwartest. Aber alle anderen nach ihm, werden nie wieder das für Dich sein, was Dein erster Hund war.

  • hallo Dande
    Leine laufen müssen beide lernen!!! DU und der Hund. Alle Tips nützen nichts, wenn du nicht genau weisst wann du wie reagieren musst.
    Ihr habt anscheinend schon vieles irgendwie ausprobiert.
    Dem Hund zu liebe - geht in eine Hundeschule oder nehmt zwei/ drei Stunden bei einem sehr guten Trainer. Jemand muss euch denke ich zeigen wann ihr reagieren müsst und vor allem wie.


    Es nützt nichts wenn du immer ein schärferes Erziehungsmittel holst. Am Ende hast DU Frust und der HUND hat Angst. Keine gute Entwicklung und evtl. sogar mit Schmerz verbunden....


    Sorry wenn ich so bestimmt schreibe, aber das Wohl des Hundes geht vor!

    liebe Grüsse Kathrin


    Caron - Golden Retriever - 28.06.2007
    Mojito - Golden Retriever - 05.04.2014
    Nevis - will mal ein Golden Retriever werden - 25.03.2019

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Wenn du schon mit dem Halti keinen Erfolg hattest, dann wirst du mit einem Erziehungsgeschirr auch keine Erfolg haben, außer vielleicht wundgescheuerte Achseln.


    Wie lange hast du die einzelnen Dinge denn durchgehalten, bevor du etwas neues probiert hast.

    "Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten."
    Dr. rer. nat. Ute Blaschke - Berthold

  • Also... Wir haben ihn mit 3 monaten bekommen und haben dann auch bis er 9 Monate war das hin und her gehen gemacht.. doch es war wie gesagt ja meist nicht das Problem dann vernünftig an der leine zu laufen sondern ehr das starke zerren wenn er andere Hunde sah, da er ja spielen wollte.. Da war es ihm dann halt egal wer wo dran hing..


    das halti hatten wir jetzt drei Monate.. wie gesagt hatten wir damit ja auch erfolg, nur ich möchte einfach nciht dass er davon schäden trägt..


    Das Erziehungsgeschirr hab ich dann jetzt mal gestrichen..


    Meint ihr, dass man den Hund bei einem normalen Geschirr schon besser halten kann wenn es drauf ankommt??? Und wir beide so wieder mehr spaß am lernen entwickeln??


    Lg dande

  • Zitat von "Dande"

    ....


    Meint ihr, dass man den Hund bei einem normalen Geschirr schon besser halten kann wenn es drauf ankommt??? Und wir beide so wieder mehr spaß am lernen entwickeln??


    Lg dande


    Ich denke, wenn der Hund will zieht er dich auch samt Geschirr irgendwo hin ....

    LG Meike


    ------------------


    Stress entsteht, wenn das Gehirn dem Körper verbietet, jemanden in den A.... zu treten, der es eigentlich verdient hat!

  • Lässt du ihn denn an der Leine zu anderen Hunden? Wenn ja, würde ich das ab sofort komplett unterbinden, so dass er irgendwann versteht - an der Leine gibts eh kein Spielen, dann wird er auch weniger abgehen wenn er andere Hunde sieht.


    Ansonsten holt euch wirklich einen guten Trainer, der euch zeigt wie man das macht. Aber dann natürlich ohne Hilfsmittel, denn sie machen alles noch schlimmer.

    Liebe Grüße


    von Kata, Reggy (Yorkie *2005), Ally (Goldie *2007) und diversen Gästen


    -----------------------------------------------------------------
    Ein Mangel an Sachkenntnis vereinfacht ungemein jede Beurteilung.
    -----------------------------------------------------------------

  • Hat euer Hund denn regelmäßig Freilauf, evtl. mit anderen Hunden? Ist er verträglich?
    Ich würde das auch ganz unterbinden. An der Leine laufen, ist an der Leine laufen, da wird nicht ewig irgendwo geschnuffelt, da gibts auch keine fremden Hunde. Da läuft mein Hund mit mir.
    Ich weiß nicht inwieweit euch ein Geschirr wirklich "helfen" kann. Definitiv wäre es besser für den Hund in einem normalen, guten Geschirr (Bsp. K9) zu laufen. Diese Zerraktionen sind nicht gut für den hund und seinen Nacken/Wirbelsäule- am HB echt nicht prickelnd, von daher würde ich ein Geschirr nehmen. Abgesehen davon bilden sich da dann auch mal noch zusätzliche Muskeln und Kraft am Nacken.
    Mein Hund macht sowas nicht, ist superleinenführig, alles toll, er geht trotzdem fast nur im Geschirr. Ich will diese Belastung auf die Nackenwirbelsäule nicht haben, wenn er doch mal erschrickt, oder so.


    Ansonsten hilft gegen euer Problem nur Arbeit. Würde auch zu nem Trainer raten- wenn der Hund dich schon durch die Gegend schleift, ist es höchste Eisenbahn für hilfe. Achte aber darauf, dass derjenige nicht "grob" (stachler, teletac, rumreißen, brüllen etc.) arbeitet.


    lg Susanne

    lg
    susanne mit Tucker (exklusiver Mix: australischer Betthund X australische Pottsau)


    ~~~~~~~~


    ACDs are getting enough attention these days, that a fair number of people are asking about them. And I'm convinced that most people really don't want one. They just think they do.
    (Mark Abbot)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE