ANZEIGE
Avatar

Haltet Ihr Euch an den Leinenzwang?

  • ANZEIGE

    Ich halte mich nicht dran...


    aber es kommt ja auch auf den Hund an... meine beiden wildern nicht, sind auch nicht gefährlich und bleiben bei mir... da sehe ich keinen Grund sie anzuleinen... an die Leine kommen sie nur wenn uns Kinder entgegen kommen wo ich merke dass sie Angst haben... sonst rufe ich meine beiden Hundels eigentlich nur zu mir und lass sie ablegen... aber anleinen? Gibt's bei uns nicht so oft :lol:

  • ANZEIGE
  • hallo!


    wir wohnen ja etwas außerhalb. von daher kann cherry direkt vor unserer haustür frei laufen un sich dort austoben.
    geht´s mal in die stadt wo leinenzwang herrscht bleibt cherry auch an der leine.
    das finde ich sicherer, schon alleine um verhindern zu können, das der hund auf die straße läuft.
    mal ganz davon abgesehen, das es etliche leute gibt, die angst vor hunden haben.


    liebe grüße
    yggi

  • 2500 Euro Strafe für nicht angeleinte Hunde im Wald


    Den Förstern reicht es. Sie wollen verstärkt gegen Hundehalter vorgehen, die ihre Vierbeiner unangeleint im Wald laufen lassen.


    Ahrensbök/Scharbeutz - Besucher, die gegen das Waldgesetz verstoßen, müssen mit einem Ordnungswidrigkeitsverfahren und einer Geldbuße von bis zu 2500 Euro rechnen. Die Förster werden in ihrem Anliegen von der Polizei unterstützt.


    Seit mehr als zehn Jahren hat Eckehard Heisinger, Revierleiter in Ahrensbök, Geduld bewiesen. Immer und immer wieder ermahnte er Hundehalter im Wald, die Tiere an die Leine zu nehmen. Außerdem belehrte er sie mit Blick auf das seit dem 1. Januar 2005 geltene neue Waldgesetz, in dem nicht nur der Leinenzwang festgelegt ist.


    Quelle und vollständiger Artikel:
    http://www.ln-online.de/news/archiv/?id=1595527&dbci=1

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    also im Wald und wo keine Autos und keine Menschen sind lasse ich meine Finja von der Leine... Sie ist leider im moment in der Pflegelphase und überhört gerne mein Rufen... Daher nur noch da wo niemand ist...


    In der Stadt, wenn mir andere Hunde oder Menschen begegnen nehme ich sie Selbstverständlich an die Leine...

  • hallo


    mace und kiri sind auf unseren spaziergängen generell immer ohne leine. wenn uns unbekannte hunde entegenkommen oder spaziergänger, nehme ich die zwei jedoch kurz an die leine. ich habe mich auch schon öfters über dann stürmisch anrennende und kläffende hunde aufgeregt.


    im dorf oder in der stadt würde ich die zwei niemals ohne leine laufen lassen, auch wenn sie sehr gut hören. sobald irgendwelche autos in der nähe sind, ist das für mich kein thema mehr. auch der zuverlässigste hund kann mal irgend was interessantes entdecken oder sich erschrecken, das risiko ist mir einfach zu gross.
    liebe grüsse
    nadine

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • hm, schwer zu beantworten - habe mal zweite möglichkeit gewählt.


    hier bei uns in DK gibt es keinen leinenzwang - zumindest nicht in unserer region. in kopenhagen natürlich schon - fahre ich dahin - bleiben meine hunde aber zu hause - den stress mag ich ihnen nicht antun.


    im sommer zur ferienzeit ist ebenfalls leinenzwang am strand - eigentlich - es hält sich aber kaum einer dran. es wird gegenseitig verständigt - und wenn mich wer anspricht ich soll doch bitte meine hunde anleinen - weil... - dann mache ich das auch (und nach 100m die leine wieder ab...).

  • Hallo!


    Also, also wenn ich in Wolfsburg bin ist Emma zu 99% nicht an der Leine. In Berlin lasse ich sie nur da laufen, wo es erlaubt ist, oder wo ich weiß das nicht stark kontrolliert wird.
    Außerdem ist sie an größeren Straßen immer angeleint, man hat auch bei einem noch so gehorsamen Hund nie eine Garantie das er nicht doch mal auf die straße springt. Das Risiko gehe ich nicht ein.
    Zu meiner Schande muss ich gestehen, das ich Emma nicht anleine wenn angeleinte Hunde auf uns zu kommen. ich rufe sie dann ran und lasse sie neben mir gehen, bis der andere Hund ein Stück weg ist. ich lasse sie aber nie zu anderen Hunden hinlaufen (hat sie sowieso kein interesse dran)

  • in hamburg ist es gott sei dank noch nich ganz so weit hier ist es bloß verboten in parkanlagen oder änlichem den hund hne leine zu führen in der stadt oder so noch nich...natürlich mache ich meinen strólch auch mal im wald oder so ab denn ich denke mir mein 28 cm riesen hund wird keine rehe reissen können :gruebel: und außerdem finde ich dass ein hund auch mal seinen auslauf braucht und wenn er nur an der leine ist kriegt er den nich.



    vlg bello

  • Hallo,


    Unsere Hunde laufen meistens auch während der Schonzeit frei. Allerdings haben wir dann wirklich für jeden Hund eine Leine dabei und leinen die Hunde auf Verlangen auch sofort an. Ich kann die Wut mancher Jäger ob vieler wirklich gar nicht erzogener Hunde gut verstehen und würde mich auch niemals auf eine Diskussion einlassen!
    Unsere Hunde funktionieren 100 %- tig und ich lege meine Hand dafür ins Feuer, dass keiner von den sechsen hinter Wild hinterhergeht... entsprechend geduldet wurde es bisher auch immer von allen Jägern/Förstern/Jagdpächtern, dass unsere Hunde größtenteils ohne Leine laufen.


    LG


    Eva Buhl und alle Dumf and Galwy Border Collies

  • Ich halte mich nicht an einen Leinenzwang. Ich Leine meinen Hund zu ihrem Schutz an (zum Schutz anderer würde ich es auch tun, ist aber bis jetzt noch nicht nötig gewesen).
    Sie ist eigentlich nur an stark befahrenen Straßen, in der Bahn und beim TA an der Leine. Ich denke, man sollte aber immer bedenken, daß nicht jeder Hund geeignet ist ohne Leine zu laufen ---> Jagdhunde mit starkem Jagdtrieb sind oft nicht mehr zu bremsen, wenn sie einmal losjagen...
    Meinen Rottweiler, den ich vorher hatte habe ich praktisch immer angeleint, weil die Leute bei ihrem bloßen Anblick schon in Panik geraten sind und ich nicht ständig angepöbelt werden wollte :bindagegen:
    Dennoch finde ich man sollte einem Hund soviel Freiheit gönnen wie möglich, wenn die Situation es denn erlaubt. :biggthumpup:


    Bärbel und Lana

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE