ANZEIGE
Avatar

Haltet Ihr Euch an den Leinenzwang?

  • ANZEIGE

    Hallo,


    auch für uns gilt: Je nach Situation.


    Für uns herrscht Leinenzwang, wenn


    • wir uns an Orten/Hundeplätzen/Reitanlagen aufhalten wo grundsätzlich Leinenzwang herrscht,
    • uns angeleinte Hunde begegnen,
    • ein Jagdpächter in der Nähe ist (z.Zt. Brut- & Setzzeit vom 1.4.-15.7) ;D ,
    • mein Oller (Pferd) mal wieder glaubt, ein Halbstarker zu sein und meine volle Konzentration fordert,
    • ich meine volle Konzentration nicht auf den Hund richten kann (Quassel-Spaziergang mit Freundin in wildreicher Gegend, öffentl. (Gross-)Veranstaltungen/Turniere etc.)


    Ansonsten kann ich (mittlerweile) meinen Hund überall ohne Leine laufen lassen, weil er mir gehorsam folgt bzw. ich grundsätzlich darauf achte, ihn in meinem Wirkungskreis zu halten (Radius 10-20m).


    LG WorkingDog

  • ANZEIGE
  • ich bin manchmal sehr froh über die anleinpflicht und sehr ärgerlich, wenn leute ihre hund nicht anleinen, weil ich einen tierheimhund zu mir genommen habe, den ich an vieles gewöhnen muss. ich bin sehr sorgfältig mit training und beobachtung und ich finde es unmöglich immer wieder auf hundehalter zu treffen, die ihre hunde nicht anleinen, sie aber anscheinend auch nicht so gut kennen, dass sie deren verhalten richtig einschätzen können. in einer stadt wie köln, in der es massig hunde gibt, wäre ich froh, wenn halter lernen würden, dass man manchmal erst fragen sollte, bevor man den eigenen hund auf einen fremden hund zulaufen lässt. natürlich sind nicht alle halter für meinen geschundenen tierheimhund verantwortlich, aber tierschutz und -hilfe geht nun mal nicht ohne soziale rücksicht, und nicht jeder brave familienhund ist auch ein kompetenter sozialpartner unter artgenossen. leider wollen viele halter das nicht wahrhaben, und da bin ich lieber für die anleinpflicht.


    viele grüße, schönes forum, finde ich


    zahmzahn

  • Hunde müssen an die Leine





    ... weil sie sonst die Papierkörbe auskippen.


    ... weil sie sonst Flaschen zerschlagen.


    ... weil sie sonst Parkbänke auseinandernehmen und ein Feuerchen daraus machen.


    ... weil sie sonst kleine Kinder mit Schokolade ins Auto locken.


    ... weil sie sonst nach dem Angeln Fischreste und Angelhaken liegenlassen.


    ... weil sie sonst nach dem Picknick Essensreste und Müll ins Gebüsch werfen.


    ... weil sie sonst wie die Irren mit dem Fahrrad durch die Gegend sausen und Kinder und alte Menschen in Gefahr bringen


    ... weil sie sonst mit Drogen dealen.


    ... weil sie sonst mit dem Luftgewehr auf Enten schießen.


    ... weil sie sonst frisch angepflanzte Blumen klauen.


    ... weil sie sonst alten Frauen die Handtaschen wegreißen.


    ... weil sie sonst Frauen, die allein unterwegs sind, belästigen.


    ... weil sie sonst Kinder und Frauen vergewaltigen.


    ... weil sie sonst Autos klauen.


    ... weil sie sonst in dein Haus einbrechen und dir dein Hab und Gut stehlen.


    ... weil sie dir nachts auflauern und dich überfallen!!!!

  • ANZEIGE
  • Wo gibt es denn Leinenzwang??? Habe noch nie irgendeinen Ort gesehen, wo man Hunde generell anleinen muss.


    Bei uns muss man Hunde nur während der Brutzeit in Wald und Flur anleinen, aber da halte ich mich meist nicht wirklich dran, da meine die Wege eh nicht verlassen. Außerdem wäre es ja viiiiiiel zu anstrengend hinter einem Hasen herzulaufen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hi Ihr!


    Ich halte mich auch je nach Situation dran... Es gibt Gebiete, wo ich sie laufen lasse und eigentlich Leinenpflicht besteht und dann gibt es Gebiete in denen keine generelle Leinenpflicht besteht und ich den Hund trotzdem gern an der Leine hab...


    LG murmel

  • Hier bei uns in Köln gilt bis auf ausgewiesene Freilaufflächen absoluter Leinenzwang. In unserem Ortsteil ist das Angebot an Freilaufflächen aber nur ein schlechter Scherz (viel zu wenig , teilweise direkt an der Autobahn oder stark befahrenen Straßen) Mein Hund läuft da ohne Leine, wo meine Hunde schon immer ohne Leine gelaufen sind, und kommt an die Leine wo die Hunde schon vor den Verordnungen an die Leine genommen wurden. Wir haben hier in ca. 200 Meter Entfernung einen großen Park, in dem die Hunde alle ohne Leine laufen (trotz Leinenzwang, der dort schon ewig gilt). Also, ich halte mich nicht dran. Die ganzen Hundeverordnungen existieren für mich nicht ( habe zwar keinen "Listenhund", aber mein Hund fällt unter die 40/20 Regel) Im Park gibt es unter den Hunden kaum Probleme, und wenn doch, geht man sich einfach aus dem Weg. Mein augenblicklicher Hund ist aus dem Tierheim und freundlich zu allem was 4 Pfoten hat. Kinder, Jogger und Radfahrer ignoriert er einfach.


    hajo

  • Also wir halten uns nicht an den Leinenzwang. Wie z.B. in Ortschaften oder Wäldern.
    Klar wenn wir jetzt in einer großen Fußgängerzone in einer Stadt bin Leine ich sie auch an.
    Aber bei uns hier auf dem Land im Nordschwarzwald rennen eh die meisten Hunde frei rum.
    Die Amy besitzt auch keinerlei Jagdinstinkt und wenn kann man sie abrufen!


    MFG
    Tobi

  • Also Paul muss nur bei uns in der Siedlung, an der Straße und halt in der Stadt an die Leine.


    Wald, Wiese, Feld, Hundewiese läuft er frei (ok gibt ausnahmen, Wald mit Bahngleisen z.B. den die findet er interesant und da er noch nicht 100% hört ist uns das etwas zu kriminell)

  • In unserer Stadt haben wir einen echt coolen Bürgermeister :freude: , der ein riesiges Gebiet als offiziellen Hundeauslauf :freude: erklärt hat, so dass wir damit nicht wirklich Probleme haben auch Kontrollen gibt es bei uns nicht. Solange man nicht gerade durch die Stadt mit einem unangeleinten Hund läuft sagt da keiner was. In den anderen Städten rund um uns herum ist das allerdings anders und da würde ich nicht gegen den Leinenzwang verstoßen.


    Liebe Grüße


    agil

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE