Auf ein Wiedersehen, meine Cala

  • Was soll ich schreiben nach einem solchen Tag?


    Nach dem Tag, der die 13,5 Jahre mit meinem zutiefst geliebten Hund beendet hat.


    Beste Cala,

    es ist gar nicht ermessbar, was du für mich gewesen bist. Es ist nicht erklärbar, wie es war, wenn wir zusammen liefen und uns blind verstanden, kannten und vertrauten.


    Was würde ich darum geben, nur eine Stunde mit dir draußen laufen zu können, nur wir zwei. Vielleicht in den Flußwiesen, zu den Wasserstellen, zu denen ich dich in den letzten Monaten umständlich und fluchtend runter und wieder raufgeschleppt habe, weil du zu wackelig dazu warst.


    Die Apfelbaumwege im Feld lang, die Bäume blühen zum Teil noch und wir könnten einen Schlenker zum Moorteich machen, wo du zufrieden Wasser treten würdest, bist du voll mit Uferschlick wärst.


    Wir könnten auch einfach die Hausrunde gehen, an der Pferdekoppel vorbei und ein wenig auf der Bank rumhängen. Also, ich. Du würdest die nähere Umgebung abschnüffeln und dich irgendwann langweilen.


    Wir könnten im Garten in der Sonne sitzen bis ich dir leider mitteilen müsste, dass du in den Schatten musst, weil du sonst garst.


    Das ist alles vorbei. Jetzt steht da dein Wassernapf rum und ich denke: Der muss aufgefüllt werden. Und dann fällt mir ein, dass er dort nichtmal mehr stehen müsste.

    Dass du keinen Durst mehr hast, keinen Hunger, dass du keine Runden durch die Felder mehr mit mir laufen wirst und dein Kopf nie wieder auf meinem Oberschenkel liegen wird.

    Du wirst mich nie wieder anschauen mit deinen dunklen, großen, tiefen Augen.


    Das ist alles so gewaltig, dass ich es nur in kleinen Bruchstücken begreifen kann, dieses Ende.


    Du bist so friedlich wie es nur gehen kann zwischen Herrchen und mir eingeschlafen und hast die anschließende Narkose nicht mal registriert. Du hast dich lang zwischen uns ausgestreckt und noch einmal deinen Zufriedenheitsgrunzer gemacht. Dann bist du eingedöst und wir hatten noch einige Zeit mit dir, bevor die Ärztin kam und es ganz schnell und ruhig zu Ende ging.

    Ich kann das alles gar nicht glauben.


    Ich liebe dich so, Cala.


  • Oh nein, das tut mir so leid :streichel:

    Ich hatte mich im Daumen-Drück-Thread noch gefreut, dass es scheinbar aufwärts ging.


    Alles Liebe Dir in dieser schweren Zeit; ubd Du, liebe Cala, lauf schnell - all die anderen warten schon auf Dich

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Mein aufrichtiges Beileid.


    Auch wenn 13,5 Jahre eine gute Lebensspanne sind, und am Ende die Gewissheit steht, das Richtige zum richtigen Zeitpunkt getan zu haben, so ist dieser letzte Liebesdienst für unsere geliebten Familienmitglieder auf vier Pfoten doch die schwerste und traurigste Entscheidung, die wir fällen müssen.


    Ich wünsche dir viel Kraft in dieser traurigen Zeit.


    Run free, Cala!

  • Cala ist immer so ein Hund gewesen, an den ich unbekannterweise immer wieder denken musste. Beim Lesen rollen bei mir die Tränen.


    Cala, du tapfere Kämpferin, mach es gut und rock den Hundehimmel!


    lilactime

    Es tut mir unfassbar leid, dass Cala jetzt ihre letzte Reise antreten musste. Ich wünsche dir ganz viel Kraft in den kommendem Wochen und Monaten.

    :streichel:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!