ANZEIGE

Beiträge von Mucci

    Ich war lange nicht im DF.. sehr lange .. und als ich mich heute hier wieder angemeldet habe, viel mir eine PN von Dir in die Hände, daneben das Foto von Camu.


    ...und so kam ich hier an


    Auch wenn es nun schon fast ein Jahr her ist, möchte ich Dir, liebe Steffi, mein Beileid aussprechen. Camu ist bestimmt schon angekommen und lässt sich an diesem herrlichen Sommertag die Sonne auf den schwarzen Pelz brennen. Mach es gut, kleiner Mann <3

    Öhm joa... was soll da groß passieren, es ist nicht verboten, seine Meinung mit zu teilen auch wenn das demjenigen wohl nicht passt (sofern diese wirklich nur so war wie oben geschrieben, ohne Beleidigungen o.ä.).


    ich würd da drauf überhaupt nicht eingehen..

    Kein Ochsenziemer, Fleisch, getrockneter Pansen kommt an den bestialischen Gestank von frisch gekochten Weisswürsten ran. Pfui deifi, DA kann ich echt kotzen. Den Geruch ertrag ich nicht, hab ich noch nie.. was aber am Ziemer eklig sein soll, versteh ich ned :D

    Zitat von "RiseAgainst"

    Das ist ja super!
    Wir fahren Ende Mai für 3 Wochen nach Schweden bzw haben wir für eine Woche ein Ferienhaus und die restliche Zeit wird gecampt (haben einen kleinen Camper). Die Idee evtl nach Norwegen weiter zu fahren ist zumindest mal vorhanden ... wir werden sehen


    Oh schön.. will auch


    So haben wir es in Norwegen auch gemacht .. 2.5 Wochen Zelten, auf den Lofoten dann hatten wir für eine Woche ein Ferienhäuschen am Meer :herzen3: Mit Camper zahlt man tendenziell etwas mehr als mit Zelt, wobei Schweden günstiger ist als Norwegen.


    Falls ihr wirklich nach Norwegen rüber wollt: Denkt an die Bandwurm-Entwurmung, die kann auch ein Schwedischer TA geben, allerdings muss es in gewissen Fristen geschehen. Deswegen waren wir bei unserer Schwedenreise nicht in Norwegen obwohl das keine 50km weg gewesen wäre..


    Zu Schweden gibt's auch nen Thread von 2012 "Jogi wird zum Elch"
    http://www.dogforum.de/jogi-wi…chweden-2012-t156122.html



    2014 soll's auch wieder nach Schweden gehen bei uns, Fernwandern auf dem Kungsleden und im Jämtlandfjell - vorausgesetzt Jogis Gesundheit lässt es zu




    ----------------------------------
    Direkt hinter Skibotn erreichen wir einen traumhaften Strand mit Blick auf den Fjord & die umliegenden Bergketten




    ...und dann erreichen wir auch schon Senja. Was heisst schon: Nachdem wir in Finnsnes 1.5 h vergeblich die Touriinfo gesucht haben um uns Wanderkarten zu besorgen :mute: :sad2: ...um dann fest zu stellen, dass die Tankstelle auf Senja alle hatte.


    Nujoa, war ja noch früh und hell ist es sowieso den ganzen Tag. Auf Senja wollen wir insgesamt 3 Nächte bleiben, ob wir Campingplatz wechseln oder nicht, war noch nicht ganz klar.


    Als erste Station entschieden wir uns für Fjordbotn Camping in Botnhamn, direkt am Meer ... und ja, sobald wir dort waren, war klar, dass wir den Campingplatz nicht wechseln werden. Warum? Ich glaub ich muss es nicht erklären oder? =)



    Unsere Heimat für die nächsten 3 Tage. Die Steine auf den Abspannleinen verraten es - das Wetter trügt. Es ist SAU windig (und entsprechend kalt)



    Wir beschließen, den Nachmittag/Abend auf dem Campingplatz zu verbringen




    Jogi hasst Wind ... also rein ins Auto, auch wenn er eigentlich nicht da vorne hocken soll




    naja, sobald es feines Futter gibt, ist auch der Jogi wieder da, wind hin oder her


    Abendessen mit Aussicht


    Die Angler haben Fischreste entsorgt, die Möwen kloppen sich



    Mitternachtssonne :herzen3:



    Tag 5 neigt sich so langsam dem Ende zu... wir befinden uns immer noch auf der E6, der Schnee wird - nachdem wir von der Erhebung runter fahren wieder weniger. Aber immer das Gleiche ist auch langweilig:


    Wir unternehmen einen Abstecher auf die Inseln Kågen & Skjervøy. Kågen ist mit dem Festland durch einen Unterwassertunnel verbunden, gefälle bis zu 10% :ugly: , Skjervøy über eine Brücke zu erreichen. Vorgelagert befinden sich einige kleinere Inselchen, das Panorama ist trotz der Wolken (oder gerade deshalb?) genial.






    Wie gut, dass es noch keine Geruchsfotos gibt.. Neben diesem schönen Fleck (200 m Luftlinie) befindet sich eine Fischfabrik, den Gestank kann man nur noch als bestialisch bezeichen




    Falls jemand den Jogi vermisst... der hat es vorgezogen, im Auto zu bleiben :roll: Sollen die ollen doch im Nieselregen rumstapfen, ich bleib da drinnen





    Wir kehren nach unserem Abstecher auf die E6 zurück, folgen dem Meer und haben traumhafte aussichten auf die Lyngen-Alpen.



    ..und suchen immer noch einen Campingplatz :gott: , das Wetter wird immer schlechter



    schließlich schüttet es wie aus Eimern, wir beschließen es wie der Jogi zu machen: Im Auto bleiben, die Berge sind vor lauter Wolken eh nimmer zu sehen.


    Finally, endlich, ein Campingplatz. In Løkvollstranda. Es ist bereits halb 10 als wir eintreffen, ohne Regen, ohne Wind. Wir bauen das Zelt auf, kochen schnell was und fallen tot müde in die Schlafsäcke




    Tag 6:
    von Løkvollstranda auf Norwegens Drittgrößte Insel - Senja


    WAS ist das?! Sonne? Wir können's ja gar nicht glauben. Aber doch, keine Halo





    Gruppenfoto mit Jogi :herzen3:



    Von der E6 machen wir einen kleinen Abstecher ins Skibotntal, Wälder, Wasser, Wasserfälle :)


    Zitat von "Lilibeth"

    Grandiose Bilder, sieht aus wie Mittelerde. Habt Ihr ein paar Hobbits gesehen?


    Nein, die Hobbits haben sich leider vor uns versteckt, aber die misty mountains haben wir leider all zu oft gesehen :D



    Far over the Misty Mountains rise
    Leave us standing upon the heights
    What was before, we see once more
    Our kingdom a distant light

    http://www.youtube.com/watch?v=UJwyW9ngLNg



    ..den lonely mountain hätte ich noch im Angebot (Bleiksoya)



    oder Caradhas, ich seh die Gefährten bildlich vor mir hüpfen



    und da, dort in der Ferne, liegt Mordor




    sorry, aber ich bin ein großer Tolkien-Junkie




    Aber es stimmt schon, Norwegen hat sehr viel ähnlichkeit mit Neuseeland und damit auch mit Mittelerde :D - es gab mehrmals ein "oooh... das sieht ja wie im LotR aus . Die Berge, Fjorde, das satte grün & gelb der Wiesen, Meer mit den schroffen Bergen im Hintergrund ... war ja in Neuseeland auch schon, auch wenn das schon wieder viel zu lange her ist


    Zitat

    Aber ehrlich, das letzte Bild mit der Überschrift "auf der Suche nach einem Campingplatz", oh ne', nicht meine Welt. Ich war und bin ein Sommerkind, so sehr ich die Bilder bewundere und Euch um diese Reise beneide, die Kälte und die Nässe hätten mich fertig gemacht :cold: .


    PS: Mein Winterhund würde mich für so eine Reise lieben ...


    Wenigstens da sind Hund & Mensch sich hier einig, beim wandern eher weniger :D




    Ich verkleiner mal ein paar, dann gibt's nachschub

    Wir möchten 2014 im Frühherbst zum Trekking nach Schweden, wollen einen Teil des Kungsleden laufen, das Jämtlandstriangelenen und die Große Vålådalenrunde .. wollen ca. 18 Tage unterwegs sein mit Zelt

    Das wichtigste:


    den Hund in der Anfangszeit sehr gut sichern um ein entlaufen zu vermeiden; ausbruchssicheres Geschirr besorgen (gibt es z.B. von Ruffwear & Camiro), doppelt an Halsband & dem Geschirr sichern. Schleppleine würde ich persönlich erst nehmen (in der Hand halten) wenn ich weiss wie der Hund tickt, d.h. wie ängstlich er ist, vor was genau er panisch (oder auch nicht) reagiert..

ANZEIGE