Bitte um seriöse Züchterempfehlungen Mops

  • ANZEIGE

    Hallo.


    Mein Mann und ich haben 3 Kinder im Alter von 3, 6 und 8 Jahren und wir mussten leider vor 3 Monaten unseren, über alles geliebten Rocko gehen lassen. Rocko war ein Mops und er war unser Seelenhund. Er wurde leider nur 9 Jahre alt und war sein ganzes Leben lang eine gesundheitliche Baustelle. Wir haben bei der Anschaffung den großen Fehler gemacht einen Welpen zu holen der nicht von einem richtigen Züchter stammt. Wir haben zwar beim Kauf Geld gespart, aber Rocko hat uns viele Tausend Euros gekostet und letztendlich ist er leider dem Krebs erlegen.


    Wir möchten wieder einen Hund wie ihn. Auf jeden Fall einen Mops, da diese Rasse perfekt zu uns passt. Sie lassen sich alles gefallen, sind ruhig, ausgeglichen, freundlich zu allen Menschen und Tieren. Sie haben eine tolle Größe, so dass selbst die zwei größeren Kinder spazieren gehen können.


    Aber dieses Mal machen wir alles richtig. Wir gehen zu einem guten Züchter. Aber die Auswahl ist riesig. Wir wohnen in Hamburg, wären aber für den richtigen Hund auch bereit weite Strecken zu fahren.


    Was uns wichtig ist


    Der Hund muss freiatmend sein, auf das muss der Züchter wert legen, gerne sind wir auch für Retromöpse offen.


    Es sollten keine Allergien bei den Vorfahren vorkommen. Rocko war auf so ziemlich alles allergisch.


    Keine Keilwirbel


    Gute Gelenke. Rockos Kniescheibe sprang ständig raus.


    Nicht zu weit hervorstehende Augen. Rocko hatte ständig Entzündungen und Schwierigkeiten mit den Augen.


    Die Entfernung und der Preis sind vollkommen egal. Wir möchten nur nicht noch einmal so leiden müssen und so eine Odyssee an Krankheiten durchmachen.


    Ich hoffe es ist erlaubt hier nach Züchtern zu fragen.


    Wir freuen uns sehr auf eure Vorschläge

  • Vergesst es. Die Rasse ist tot und auch Retromöpse sind in der Regel nicht mehr gesund und auch nicht wirklich freiatmend. Sucht euch eine andere Rasse.

  • ANZEIGE
  • Willkommen im Forum, :winken:


    ich muss dir leider die Freude nehmen: Du wirst hier mit Sicherheit keine Züchterempfehlung für einen Mops bekommen, da diese zu den Qualzuchten gehören und die meisten User hier das nicht gutheißen. Wenn ihr einen Mops wollt dann schaut euch doch im TH, TS um, vllt könnt ihr da noch eine arme kleine Seele ein Zuhause geben.


    Es wird User geben die euch sicher auch andere Rassen empfehlen können, die auch toll sind und euch Freude bereiten können.

  • Ich muss leider auch Spielverderber spielen.

    Klar gibt es Züchter, die ihre Linie als gesund, freiatmend etc. schönreden und verkaufen. Der klare Fakt ist aber, es gibt keinen gesunden Mops. Egal was ein Züchter verspricht.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Wenn ihr euch einen Mops kauft, egal woher, werdet ihr immer einen kranken Hund mit vielen Einschränkungen haben, egal was der Verkäufer im Vorfeld auf seiner Homepage verspricht.

    Es gibt keine gesunde Mopszucht mehr und auch von den ganzen Mischzuchten, die sich als gesünder, ursprünglicher und sonst was anpreisen, sollte man dringend Abstand nehmen.


    Möpse sind oftmals nur deswegen so duldsam und ruhig, weil sie körprlich gar nicht in der Lage sind, anders zu reagieren, weil ihnen alles andere zu viel Anstrengung abverlangt und sie aufgrund der massiv eingeschränkten Atmung in eine bedrohliche Situaton bringt.


    Wenn ihr einen gesunden Hund wollt, der problemlos atmen kann, dann müsst ihr euch nach einer anderen Rasse umsehen. Bei Mops, Retropmops, Rassmo und wie sie alle heißen wollen, werdet ihr so etwas nicht finden.

  • Ich würde euch auch raten euch bei den anderen Rassen der FCI 9 umzuschauen. Was hier in Hamburg an Möpsen rumläuft ist jenseits von gut und böse, egal ob Retro oder nicht, ob "freiatmend" oder mit "Gesundheitsgarantie", ob vom Züchter oder aus dem Hinterhof.


    Es gibt unter den Begleithunden allerdings einige die ähnliche Probleme wie der Mops haben.

  • Sie lassen sich alles gefallen

    Kein Hund sollte sich alles gefallen lassen müssen...


    Wir möchten nur nicht noch einmal so leiden müssen und so eine Odyssee an Krankheiten durchmachen.

    Dann solltet ihr euch definitiv eine andere Rasse suchen. Ihr stellt ja keine besonderen Ansprüche außer dass der Hund eben mit dem Trubel in einem Haushalt mit Kindern klarkommen muss. Da passt auch jede gesunde Begleithunderasse.

  • Hallo, der Mops ist eine kranzgezüchtete Rasse, jeder der sich einen Mops kauft unterstützt diese Qual für viele weitere Tiere und kann auch mit ziemlicher Sicherheit viel Geld beim Tierarzt lassen.

    Hallo.




    Wir möchten wieder einen Hund wie ihn. Auf jeden Fall einen Mops, da diese Rasse perfekt zu uns passt. Sie lassen sich alles gefallen, sind ruhig, ausgeglichen, freundlich zu allen Menschen und Tieren. Sie haben eine tolle Größe, so dass selbst die zwei größeren Kinder spazieren gehen können.

    Ich hoffe ihr lasst eure Kinder nicht alleine mit dem Hund spazieren gehen, denn dazu sind sie noch viel zu jung, auch Versicherungstechnisch ist das ein Problem.

    Und zu dem "Sie lassen sich alles gefallen", kein Tier sollte sich alles gefallen lassen! Ich hoffe sehr, dass ihr eure Kinder dahingehend anleitet, dass ein Hund nicht beim Schlafen gestört wird und nicht ständig angefasst werden muss, wenn er es nicht möchte. Wenn man einem Hund respektvoll begegnet, können viele Rassen für eure Zwecke geeignet sein. Schaut doch mal bei den Begleithunden, da sind viele gesunde Rassen dabei.

  • Eine Freundin von mir hat eine liebe Mopshündin. Vom VDH Züchter mit toller Aufzucht und ausgestellten Eltern. Die Hündin müsste mittlerweile 10 Jahre alt sein. Schon nach ein paar Jahren stand für meine Freundin fest, dass es nie wieder ein Mops wird. Die Hündin kann von klein auf im Sommer kaum laufen, weil sie keine Luft bekommt. Sie hat zig Allergien, Augenprobleme und nun auch einen Tumor. Sie lässt sich ebenfalls alles gefallen und ist auch gern draußen, braucht aber ständig Pausen, weil sie halt einfach nicht so kann, wie sie will. Besuche beim Tierarzt/ Dermatologen sind an der Tagesordnung.


    Es gibt viele andere tolle Rassen, schaut euch doch noch mal um. Zu anderen Rassen werdet ihr bestimmt Züchterempfehlungen bekommen. Vielleicht gibts bei euch in der Umgebung auch ein TH, in dem es Welpen gibt, falls es denn einer sein soll.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!