Erwachsener Hund ist vom Bett gefallen

  • Hi zusammen, erneut brauche ich bitte eure Einschätzungen.

    Wie der Titel schon sagt, ist Felina eben vom Bett gepurzelt. Sie lag auf der Seite und wollte sich auf den Rücken drehen, lag dabei vermutlich zu nah an der Kante und ist runter gefallen. Worauf genau kann ich leider nicht sagen, da ich gerade in Unterlagen vertieft war. (Morgen wichtige Prüfung, bin deshalb eh schon was durch den Wind😅)

    Ich bin sofort aufgesprungen und habe nach ihr geschaut. Sie ist direkt aufgestanden, hat sich geschüttelt und ist wieder aufs Bett gehüpft. Sie frisst und trinkt gut, und auch das Abendgassi war komplett unauffällig. Habe sie eben einmal komplett abgetastet, sie hat nicht gezuckt, versteift oder sonstiges Unwohlsein dabei geäußert. Sie macht alles wie immer.

    Felina ist 68 cm hoch und wiegt knapp 29 kg falls das relevant ist. Sie ist etwa 2,5 Jahre alt.


    Jetzt die Frage: sollte sie am Besten (sofort) durchgecheckt werden? Falls Auffälligkeiten sind, fahre ich natürlich sofort in die TK. Freitag bin ich wieder mit ihr beim TA wegen Impfung, da wollte ich es nochmal ansprechen. Mache mir nur gerade etwas Sorgen.


    Danke fürs Lesen!


    Feli & Ash

  • Entspann sich und bereite in Ruhe deine Prüfung weiter vor.

    Wenn alles ok ist und unauffällig, besteht kein Grund, zum TA zu gehen.

    TOI!TOI!TOI! Für deine Prüfung!🍀🍀🍀

  • Hier gibt es auch ab und an Mal Unfälle. Seines irgendwo Gegenreden oder Mal abstürzen. Ich schau ob augenscheinlich alles okay ist und behalte den Unfall im Hinterkopf wenn es Mal wieder zur Physio geht.

  • Sie ist direkt aufgestanden, hat sich geschüttelt und ist wieder aufs Bett gehüpft. Sie frisst und trinkt gut, und auch das Abendgassi war komplett unauffällig. Habe sie eben einmal komplett abgetastet, sie hat nicht gezuckt, versteift oder sonstiges Unwohlsein dabei geäußert. Sie macht alles wie immer.

    Das hört sich alles gut an. Mach Dir keinen Kopp, sowas passiert mal.

    Daumen sind gedrückt für die Prüfung morgen! :nicken: :bindafür:

  • Man kann natürlich hier nie eine Ferndiagnose erstellen.

    Aber ich denke aus dem Bett fallen ist eher ungefährlich.

    Wenn dein Hund keine Schmerzen zeigt und gleich wieder rauf Istaufkommen Bett, würde ich mir keinen Gedanken machen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ich danke euch von Herzen! ❤️ Das nimmt mir gerade echt die Angst. Hatte schon so ein Horror im Kopf morgen Früh von der Klinik aus zur Prüfung zu fahren😅

  • Joey... ähm... ist schon ein paar mal drehenderweise und kraul mich doch dort mal... irgendwo runtergepurzelt. Sie lebt noch =) . So zerbrechlich sind Hunde eigentlich nicht...


    Ganz ehrlich, so lange der Hund nix zeigt, nicht aufgeschrien hat beim purzeln etc. ... würd ich mir da Null Sorgen machen! Klar hat man eine one in a million Chance dass es ganz übel läuft, aber ... nö... mach dich mal nicht verrückt

  • Lucy_Lou

    Sie hat gar keinen Laut dabei von sich gegeben. Sie war kurz etwas verwirrt und hat dann weiter gemacht, als wäre nie was gewesen.

    Danke auch für Deine Einschätzung.


    Ich merke gerade, ich benehme mich wie ne Helikopter Mutti. Sorry dafür :grinning_squinting_face:

  • Lucy_Lou

    Sie hat gar keinen Laut dabei von sich gegeben. Sie war kurz etwas verwirrt und hat dann weiter gemacht, als wäre nie was gewesen.

    Danke auch für Deine Einschätzung.


    Ich merke gerade, ich benehme mich wie ne Helikopter Mutti. Sorry dafür :grinning_squinting_face:

    Das ist nur der Stress und das Lampenfieber vor der Prüfung :streichel:

  • Solange der Hund nicht aktiv Schmerzen zeigt wird nichts sein.


    "Normalgrosse" Hunde sind recht stabil. Nur bei sowas wie unserem Hamster muss man aufpassen.


    Wenn ich bedenke was Lionn hier schon für Unfälle hatte :dizzy_face: Du kannst drauf wetten wenn iegendwas umfällt ist er in der Nähe. Das der Hund überhaupt noch lebt ohne von Taschen, Flaschen oder Schuhen erschlagen worden zu sein :dizzy_face:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!