Beiträge von Felinasmom

    Gute Besserung an Limit!


    Anzeigen bzw melden würde ich, wenn die Einsicht fehlt und oder es nicht das erste Mal war, das der Hund auffällig war. Oder der Halter offensichtlich nicht in der Lage ist, seinen Hund zu kontrollieren. Kleinere Verletzungen können durchaus passieren. Aber sich zu entschuldigen, und für die Konsequenzen grade zu stehen, ist bei sowas echt das mindeste. Hätte den Fall ebenfalls defintiv gemeldet.

    Hi, falls das Thema günstig Auto kaufen mich ganz vom Tisch sein sollte, kann ich euch anbieten, per Videotelefonie mir das Auto genau anzuschauen, könnte euch dann sagen, worauf ihr die Kamera halten sollt. Dann hättet ihr eine gewisse Sicherheit, dass die Sicherheitsrelevanten Teile in Ordnung sind, falls ihr keine andere Option findet, da weg zu kommen.

    Zum Zahnriemen: bitte unbedingt alles dokumentieren (lassen) wenn jetzt der kürzlich gemachte Zahnriemen kaputt ist, können da Gewährleistungsansprüche ggf bestehen gegenüber der Werkstatt... Falls ich euch in diese Richtung irgendwie helfen kann, schreib mir gern. Viel Erfolg!

    Wenn ich Migräne habe, legt sich Felina komplett still an mich ran, und wartet bis ich wieder wach und beisammen bin. Sie verlässt ihren Platz bei mir dann auch nicht, da könnte man mit einem Schnitzel vor ihrer Nase wedeln.

    Letztes Jahr bin ich operiert worden, und konnte die ersten 3/4 Tage Zuhause praktisch nix alleine. Felina hat es hingenommen, war immer an meiner Seite, noch kuscheliger als sonst. Öfters wollte sie ihren Kopf genau auf meinen OP Wunden (6cm Schnitt am Bauch) ablegen, oder es ablecken, was aufgrund der Schmerzen nicht ging 😅

    Jedes Mal wenn ich aufstehen wollte, stand sie direkt neben mir, und hat versucht einfach da zu sein. Gassi ist sie mit anderen gegangen, auch mit Freude.

    Vielen Dank für den Hinweis, die Neuro Borreliose hatte ich zB. Gar nicht auf dem Schirm.

    Lt. Google Suche ist Dortmund der nächste Spezialist. Ich werde dort Mal anrufen und einen Termin vereinbaren.

    Noch eine ganz blöde Frage: reagiert bei einem kleineren Schlaganfall die Pupille denn noch auf Licht? Weil die Verstellung geht ohne Verzögerung.

    Guten Morgen ihr Lieben,


    Zur Zeit bin ich mit Felina im Urlaub, sie kennt Ort und Zimmer bereits. Vorletzten Abend lag sie dann im abgedunkelten Schlafzimmer, Tür zu uns offen, in den Wohnraum mit Licht rein. Abends fing sie dann an zu wuffen und brummen, als wollte sie melden. Letzte Nacht wieder das gleiche. Üblicherweise schaue ich dann, sag ihr ist okay, und dann ist gut. An dem Abend, wuffte sie immer wieder durch die Gegend, irgendwie orientierungslos, und ließ sich auch deutlich schlechter beruhigen. Als ich ihr das Kommando "zeig an" gab, zeigte sie verschiedenes an, nichts konkretes. Nach langen hin und her überlegen kam die Idee, dass sie vll schlecht sieht, da das nur bei Abdunklung auftrat, und Zuhause eigentlich nie.

    Als ich dann mit ihr raus ging, und mehr drauf achtete, ist mir auch aufgefallen, dass sie nur rechtsseitig oft Wandnahe sucht. Zusätzlich ist sie vor einen Container gelaufen, der bei der letzten Runde nicht da stand. Bei weiteren Versuchen merkte ich, dass ihr rechtes Auge viel zu spät "mitgeht" wenn man von der rechten Seite mit Käse oder ähnlichem kommt.

    Da klingeln bei mir bereits alle Alarmglocken.


    Ich wäre euch dankbar, wenn ihr mir einen Tipp geben könntet, zu welchem Augen Spezialisten ich am besten fahren kann.

    Ich wohne in 46483.

    Gerne auch weiter weg, ich bin mit dem Auto mobil, Hauptsache Felina kann geholfen werden.


    Was sollte alles getestet werden?

    Was sollte ich evtl beim TA ansprechen oder zusätzlich fragen?

    Ich gebe zu, ich bin gerade etwas überfordert, da ich es jetzt erst bemerke, und will dass ihr gut geholfen wird, beziehungsweise schlimmeres ausgeschlossen werden kann.

    Ich könnte mich gerade ohrfeigen, dass ich gewisse Anzeichen als tollpatschig, oder als Tick abgetan habe.

    Sorry für den langen Text und die vielen Fragen.


    LG Feli & Ash

    Das Schäfi Tier hat sich gerade brummend mit ihren zarten 30 Kg schwungvoll auf meinen Schoß geschmissen, da ich Rabenfrauchen ihrem Pföteln nicht nachgekommen bin, und nicht sofort ergeben ihren Bauch gekrault habe. Da auch das nicht gereicht hat, wird mir gerade hingebungsvoll das Gesicht abgeschlabbert, während ich schmunzelnd die Beiträge lese. Wenn Felina die Stelle, die ich kraule nicht passt, wird meine Hand in die Schnute genommen, und geführt, wo ich weiter kraulen soll. Hunger wird durch penetrantes auf den Napf starren signalisiert, und Löse Bedürfnis durch an Unruhiges zur Tür laufen. Muss sie doch Mal nachts, wird die feuchte Nase ans Gesicht gehalten, und ich werde so lange angestupst, bis ich reagiere.