Welcher Hund ist der richtige für Senioren?

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben,


    ich stelle diese Frage stellvertretend für meine Oma, weil ich zusammen mit ihr recherchiere: welcher Hund ist der richtige?


    Kurz ein paar Fakten:

    Da mein Opa vor kurzem an Corona gestorben ist und meine Oma jetzt allein lebt, möchte sie sich (wieder) einen Hund ins Haus holen. Erfahrung mit Hunden hat sie, die Beiden hatten vor Jahren einen Golden Retriever. Jetzt soll es allerdings ‚etwas Kleines‘ sein. Muss keine agile Rasse sein, eher etwas Gemütlicheres. Meine Oma hat ein Einfamilienhaus mit großem Garten und ist auch noch ziemlich fit, will jedoch keine strammen Kilometermärsche mehr absolvieren.


    Welche Rasse findet ihr empfehlenswert für Senioren?


    Danke schon mal im Voraus für eure Antworten. :)

  • Wie alt ist denn die Oma? Was kann sie täglich „leisten“? Allgemein würde ich da einfach bei den kleinen Begleithunden gucken, was gefällt und dann ein erwachsenes Tier suchen. Allerdings sollte auf jeden Fall eine Betreuung/Unterstützung/Übernahme bereitstehen meiner Meinung nach, falls die Oma mal verhindert ist oder plötzlich allgemein nicht mehr so fit wie jetzt.

  • Wie wäre es denn mit einem (auch schon etwas älteren) Hund aus dem Tierheim? Dort sitzen so viele ältere Hunde, die oft auch noch recht fit sind und gerne spazieren gehen, aber eben nicht zwingend jeden Tag viele Kilometer machen müssen. Oft haben diese Hunde es sehr schwer noch ein neues Zuhause zu finden, und ein Leben wie bei deiner Oma klingt doch für so einen Senior richtig toll!

  • ANZEIGE
  • Wie alt ist denn die Oma? Was kann sie täglich „leisten“? Allgemein würde ich da einfach bei den kleinen Begleithunden gucken, was gefällt und dann ein erwachsenes Tier suchen. Allerdings sollte auf jeden Fall eine Betreuung/Unterstützung/Übernahme bereitstehen meiner Meinung nach, falls die Oma mal verhindert ist oder plötzlich allgemein nicht mehr so fit wie jetzt.

    Ende 60. Sie macht täglich Spaziergänge, auch durch den Wald, in dessen direkter Nähe sie wohnt und kümmert sich gern seeehr intensiv um Tiere. :))

    Ganz klar ist natürlich, dass es kein Welpe, sondern ein erwachsener Hund wird. Unterstützung ist da, meine Eltern wohnen im gleichen Dorf, zwei Häuser entfernt.

  • Ja, Senior zur Seniorin fände ich auch super.


    Je nachdem wie alt die Oma ist, sollte auch drüber nach gedacht werden, was mit dem Hund ist wenn die Oma mal plötzlich nicht mehr so kann.

    Edit: hat sich überschnitten.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Wie wäre es denn mit einem (auch schon etwas älteren) Hund aus dem Tierheim? Dort sitzen so viele ältere Hunde, die oft auch noch recht fit sind und gerne spazieren gehen, aber eben nicht zwingend jeden Tag viele Kilometer machen müssen. Oft haben diese Hunde es sehr schwer noch ein neues Zuhause zu finden, und ein Leben wie bei deiner Oma klingt doch für so einen Senior richtig toll!

    Kommt auf jeden Fall sehr in Frage! Nur wollen wir eben irgendwie sicher gehen, ob es irgendwelche Rassen gibt, die da nicht in Frage kommen, weil sie zu aktiv sind oder so. Ich kenne mich nämlich leider mit Hunden gar nicht aus und sie ist sehr vorsichtig und will sozusagen nichts falsch machen.

  • Welche Rasse findet ihr empfehlenswert für Senioren?

    Käme ein erwachsener Hund aus dem Tierschutz nicht in Frage?

    Einfach nach einem erwachsenen Begleiter gucken der ins Leben passt (unbedingt vorher kennen lernen!).

    Fände ich persönlich am passensten.

    Ich kenne sehr viele unkomplizierte "einfach nur Alltags-Begleithunde" die halt Mischlinge sind (also richtige Mischlinge meine ich jetzt - nicht das was Hinz und Kunz als "Rassehund" oder "Designerhund" verhökern).


    Es liest sich so asl dass deine Omi eine unkomplizierten Alltagsbegleiter sucht - und sich nicht unbedingt den "Aufwand" eines Babys machen wollen würde. Daher würde ich eher vom Welpen/Junghund abraten.

    Und ja - auch ich fände hier die Rückendeckung in der Familie sehr wichtig.
    Ältere Leute haben eben doch ein höheres Risiko für längere Zeit sich nicht um den Hund kümmern zu können.


    Ansonsten, Rasse:
    Da würde ich auch bei den Begleithunden schauen (google mal FCI Gruppe 9)

    (Aber auch kleine Hunde - egal welcher Rasse, sind in jungen Jahren nicht unbedingt gemütlich ^^ (sind hald Kinder/Jugendliche mit Hummeln im Po)

    Wenn sie etwas gemütliches will - dann doch eher ein erwachsener Hund - es gibt auch "Rasse in Not" -Seiten - oder bei Züchtern immer mal wieder Rückläufer.


    Wichtig finde ich auch noch den Hinweis, dass ihr genau gucken solltet und nicht "schnell schnell" einen Hund kaufen solltet.

    Derzeit, wegen Corona, wollen viele Menschen einen Hund - die Nachfrage ist sehr groß, die Wartezeiten eher lang.

    Unseriöse Hundevermittler (Vermehrer, Verkäufer, "Tierschützer") sprießen aus dem Boden.

    Wenn man will bekommt man auch zur Zeit schnell schnell einen Hund - mit allen Nachteilen einer unüberlegten Hundeanschaffung.

    Also: Geduld mitbringen und - gerade jetzt - mit viel Verstand und rational an die Entscheidung, welcher Hund letzendlich einzieht, rangehen.


    Viel Erfolg wünsche ich euch!

    Edit:
    Da hat sich einiges überschnitten ^^
    Ich tippe wohl zu langsam ,)

  • Nur wollen wir eben irgendwie sicher gehen, ob es irgendwelche Rassen gibt, die da nicht in Frage kommen, weil sie zu aktiv sind oder so.

    Beim Second-Hand-Hund würde ich eher nach Charakter schauen als nach Rasse.

    Also dass jetzt kein 6 Jährigger Kangal (Herdenschutzhund) bei deiner Imo einziehen sollte ist ja klar ^^

    Aber ob ein Pudel-Mix, oder ein Terrier-Mix, oder der Sheltie aus dem Tierheim eher gemütlich oder aktiv sind, das kann man beim erwachsenen Hund schon ganz gut einschätzen. Da sollte man dann den Hund vorher kennen lernen - und auch gucken ob das Tierheim/Pflegestelle/Privathaushalt kompetent und ehrlich genug sind den Hund richtig einzuschätzen und zu vermitteln.

  • Grundsätzlich wird es nicht falsch sein sich in der FCI Gruppe 9 (Das ich DAS mal schreibe :mrgreen-dance:) umzuschauen und dann noch auf jeden Fall adulten oder gar seniorigen Hund.


    Ich habe es gerade nicht im Kopf, aber auch in de FCI Gruppe 9 natürlich schauen, dass man sich nicht gerade für eine Qualzuchtrasse entscheidet.

  • Vielen Dank, ihr helft mir echt direkt total weiter. :)

    Tierschutz/Tierheim kommen auch sehr in Frage. Übers Knie brechen wollen wir das eh nicht, aber ich dachte, sich schon mal früh zu informieren, bevor wir da ganz ‚planlos‘ rangehen, ist besser.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!