Avatar

Fragen, die man sich sonst nicht zu stellen traut - Teil 17

  • ANZEIGE

    Hier sind bestimmt ein paar Leute aus Niedersachsen.

    Wisst ihr, wo genau man vorweisen muss, dass man den Hundeführerschein gemacht hat?

    Stadt? Landkreis? Irgendwas anderes?


    Schon mal vielen Dank!! :applaus:

    LG

    Nickel mit Milo (*19.03.2020)

  • ANZEIGE
  • Ich hab bei uns im Rathaus/Bezirksamt gefragt. Ich brauchte aber nichts weiter machen, weil ich schon lange genug Hundehalter war bevor wir hergezogen sind.


    Lalaland

    OK danke, Birken gibt da auch das kann gut sein.

    Dann werde ich mal meinen Tierarzt fragen, ob man bei Pferden einen Allergietest auf Birken machen kann.

  • Wisst ihr was gerade blüht?

    Mein Pony hat heute wieder mit Head Schaken begonnen.

    Ich vermute, es liegt an eine Pollenallergie, weil es immer im April losgeht und gegen Spätsommer langsam widere aufhört.

    Du kannst einfach Google fragen. Gibt da irgendwie Pollenflug aktuell oder sowas, da wird dir dann das aktuell blühende für deine Region angezeigt.

    Eddy, Parson Russell Terrier *13.5.09

  • ANZEIGE
  • Wenn du die Hundesteuer zahlst fragen die und wollen dann auch den Wisch haben.

    Hab das gerade an der Backe, wir hatten ja schon mal einen Hund. Ist aber schon so lange her dass ich nichts mehr habe von ihm außer Haftpflichnachweis. Laut Inet reicht das aber Nein jetzt soll ich auch Steuerunterlagen und weiteres besorgen :lepra:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hier sind bestimmt ein paar Leute aus Niedersachsen.

    Wisst ihr, wo genau man vorweisen muss, dass man den Hundeführerschein gemacht hat?

    Stadt? Landkreis? Irgendwas anderes?


    Schon mal vielen Dank!! :applaus:

    Ich musste es nirgendwo nachweisen.

    Nicht bei der Stadt, nicht beim Tierarzt, nicht beim Trainer. Kontrolliert wurde ich auch noch nie, weiß aber von Leuten, die auch in Hannover leben, dass bei Kontrollen vom OA nicht danach gefragt wird/wurde (bisher).

  • Ich musste per Steuerbescheiden nachweisen, wie lange ich bereits Hunde halte (bin vor bald drei Jahren aus Bayern nach Niedersachsen gezogen), als ich die Hunde bei der Stadt angemeldet habe.


    War lange genug, deshalb brauchte ich keinen Hundehalterschein machen.

    Aber das wollten beide Behörden belegt haben, bei denen wir in Niedersachsen gemeldet waren bzw jetzt sind.

    Ohne wäre es nicht gegangen.

  • Ich brauchte ihn in NRW im Zuge der 20/40 Regelung. Bei der Anmeldung des Hundes wurde mitgeteilt das ich ihn innerhalb der nächsten 6(?) Wochen nachweisen muss, da anhand der Rasse / Mischung / dem damaligen Gewicht davon auszugehen ist, das Cody über 20 Kilo und über 40 cm SH wird.

    Ich habe die Sachkunde Prüfung direkt beim Veterinäramt gemacht, so daß ich ein Exemplar mit nach Hause bekam und eine Meldung direkt ans Büro gegeben wurde. Dann kam der Steuerbescheid fürs Jahr und die Steuermarke.

    Theoretisch könnte also jemand vom Ordnungsamt direkt einsehen, anhand der Steuernumme, das und seit wann Cody gemeldet und alle erforderlichen Nachweise erbracht sind.

    ( haftpflicht, sachkunde )

    Codys Bilderbuch


    Rechtschreibung ist nicht mein Freund und die Buchstaben können Tanzen

  • Ich brauchte ihn in NRW im Zuge der 20/40 Regelung. Bei der Anmeldung des Hundes wurde mitgeteilt das ich ihn innerhalb der nächsten 6(?) Wochen nachweisen muss, da anhand der Rasse / Mischung / dem damaligen Gewicht davon auszugehen ist, das Cody über 20 Kilo und über 40 cm SH wird.

    Ich habe die Sachkunde Prüfung direkt beim Veterinäramt gemacht, so daß ich ein Exemplar mit nach Hause bekam und eine Meldung direkt ans Büro gegeben wurde. Dann kam der Steuerbescheid fürs Jahr und die Steuermarke.

    Theoretisch könnte also jemand vom Ordnungsamt direkt einsehen, anhand der Steuernumme, das und seit wann Cody gemeldet und alle erforderlichen Nachweise erbracht sind.

    ( haftpflicht, sachkunde )

    Ich glaube, unser 20/40 Sachkundenachweis ist ganz anders, als der Hundeführerschein in Niedersachsen. Wir müssen in NRW ja nur ein paar Multiple Choice Fragen beantworten. In Niedersachsen gibt es auch einen praktischen Teil mit Hund, meine ich

  • Gibt es da eigentlich sowas wie nen Gentest?


    (Für den Fall, dass kein Besitzer auftaucht. Ob es wirklich ne Scottish Straight ist, kann nur gemutmaßt werden. Und was an Babykatzen fällt, die wohl vermittelt werden würden)

    Laboklin bietet einen Gentest auf Osteochondrodysplasie (die Erkrankung durch das defekte Gen) an. 59 Euro irgendwas. i

    Ich würde potentielle Intressenten deutlich darauf hinweisen WAS in den Katzen schlummern kann und das zB "lustiges auf dem Po/halb Rücken sitzen mit dem Schwanz nach vorne durch die Beine durch, eine bekannte Schonhaltung ist, das dicke Pfötchen ein Warnsignal sind und sich generell in das Thema einlesen sollten. Wenn sie erkranken, leiden sie in den meisten Fällen sehr :/

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!