Online Hundeschule?

  • ANZEIGE

    Guten Abend in die Runde. :winken:


    Nachdem ich von Brizo auf einen Online Kurs von Shauna Wenzel in Obi aufmerksam gemacht wurde und den nun demnächst machen will, stellt sich mir die Frage ob ich weiterhin zur Hundeschule gehen soll oder ob jemand Erfahrungen mit einem Online Kurs hat?

    Ich habe derzeit das Gefühl, besonders mit den immer wiederkehrenden Lockdown, das ich keinen richtigen Nutzen aus der Hundeschule ziehe. Es sind zu viele Leute (teils 10-12) und Dinge, die wir bereits beherrschen.


    Macht das noch jemand so und fährt gut damit? Oder kennt jemand Nachteile dieser Online Kurse? Ich möchte auf jeden Fall, wenn die irgendwann wieder aufmachen, mich in einem Verein angemelden.


    Ich freue mich über eure Meinungen, Erfahrungen und Anregungen. =)

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • ANZEIGE
  • Ich machs komplett online (Sport), weil ich muss.


    Letztes Jahr gabs mal zwischen Juli und Oktober Kurse vor Ort, seitdem ist alles wieder dicht. Auch wenn der Kurs super aufgebaut ist und man gut betreut wird, fehlt mir jemand, der mich mal sieht und auf Fehler hinweist. Das geht halt nur begrenzt.


    Lieber wär mir ab und an ne Trainerstunde, da bin ich noch auf der Suche.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich finde online Kurse sehr sinnvoll für Menschen die bereits relativ viel praktische Erfahrungen in dem jeweiligen Sport haben. Ein Anfänger in den Sportbereichen braucht meiner Meinung nach jemanden erfahrenen der einen direkt korrigiert, verhindert das sich im Aufbau Fehler einschleichen. Denn Fehler später wieder komplett auszuarbeiten ist sehr viel mühsamer, als von Anfang an alles richtig aufzubauen.

    Zudem kann ein Trainer direkt auch verschiedene Wege zum Ziel aufzeigen. Nicht jeder Aufbau passt zu jedem Hund.


    Also für einen Anfänger reicht meiner Meinung nach, ein online Kurs nicht. Für jeden der in dem Sport schon erfahrener ist, ist so ein Angebot wunderbar.


    Lg

    Hudson (Aussie Rüde) 2008

    June (Aussie Hündin) 2012

    Mareeba/Reeba/Ree (Working Kelpie Hündin) 2014

    Nevis (Border Collie Rüde) 2017

    Snow (Border Collie Hündin ) 2020

  • Wenn man schon Erfahrung hat im Bereich Ausbildung im Sport , seinen Hubd einschätzen kann und auch weiß wo der Schwerpunkt des Kirsleiters liegt ,was man ggfalls wie anpassen muss..joa.

    Als Anfänger der seinen Hund meisr nicht mal richtig einzuschätzen weiß und meist nicht weiß wo die Reise wie im Sport hin soll find ich es sehr schwierig.

    Run your dog.

    Not your mouth .

  • Nachtrag - Auch wenn da grade ein paar Kurse bzw Anbieter boomen/ gehyped werden ist das nicht automatisch optimal und passend .

    Es sind nur Videosequenzen von Hund- Mensch Teams die nie live erlebt wurden und das können nur ganz wenige Menschen wirklich..

    Plus das vielen auch schlichtweg die Erfahrung fehlt sich auf andere Hundetypen als die eigenen zu beziehen .

    Run your dog.

    Not your mouth .

  • ich habe Ares als Junghund im Agility mit einem Online-Training aufgebaut.
    Das hat auch wirklich gut funktioniert.


    Allerdings war er auch nicht mein erster Hund im Sport. Ich wusste also schon genau, welchen Trainer ich warum wähle und ich hatte schon eine grobe Vorstellung davon, wie ich die verschiedenen Geräte aufbauen will.

    Und, es war Agility. Da muss der Hund die Geräte abarbeiten. Körpersprache (Führerhilfen) des Menschen spielt da überhaupt keine Rolle für den Richter, führt also nicht zu Punktabzug. Auch Doppelkommandos oder sowas sind da absolut kein Thema.


    Ich kann es mir fürs Obi tatsächlich nur schwer vorstellen. Einfach eben auch, weil man sich sehr schnell unbewusst Führerhilfen angewöhnt. Wenn da dann niemand ist, der drüber schaut und das sieht, schleicht sich das schnell ein. So zumindest meine Erfahrung.


    Und beim Obi geht es oft auch um Nuancen. Also Hund braucht eine gewisse Motivation, aber wenn es zu viel wird, kann es zum Bellen oder knautschen führen - beides unerwünscht bzw. fehlerhaft. Da wäre es auch hilfreich, wenn das jemand vor Ort live sehen kann.

  • Die Frage ist halt ob man vor Ort irgendwo ne Alternative hätte. Es nützt ja nix vor Ort zu empfehlen wenn das nächste gute Training 250km entfernt ist.

    LG Tamara und die Shelties und Spitze

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!