Segugio italiano

  • ANZEIGE

    Wir waren ja vor Vespa auch an einem Segugio (Maremmano) interessiert - hatte mich ziemlich in die Rasse verguckt. Leider wurde der nicht in die Schweiz vermittelt. Irgendwann... irgendwann hätt ich aber glaub gern so ein Langohr (Sehugio italiano oder maremmano) bei mir.


    Gibts hier eigentlich User mit einem Italiener? Oder Erfahrung? Erzählt mal, wenn ihr mögt.


    Ich hab erst einen live getroffen, Junghund mit Rauhhaar - absolut entzückender wenn auch schüchterner Hund. Den Schilderungen des Besitzers (hatte schon mehrere) nach auch sehr easy im Alltag und Training.


    Warum sieht man die nicht mehr? Warum wird oft ein Beagle empfohlen, aber der weniger sture Segugio nicht? Wäre das nicht für viele mit Lust auf handelbaren Jagdtrieb und Nasenauslastung sowie langen Spaziergängen der ideale, sozialverträgliche Hund?

  • Wäre das nicht für viele mit Lust auf handelbaren Jagdtrieb und Nasenauslastung sowie langen Spaziergängen der ideale, sozialverträgliche Hund?

    Ich kenne keinen persönlich, aber scheint mir ein reiner Jagdgebrauchshund gezüchtet auf Leistung zu sein?! Hatte der jemals eine "Familien-Karriere" außerhalb der Jagd-Leitsungszucht in seinem Bereich?

  • ANZEIGE
  • pettersson hat doch eine Segugio Hündin?!

    Der Haflingerkarljunior - Galgo Español. Das Galgöchen - Galgöchen Español. Die Rakete - Whippet


    Die Prägehunde: Chow Chow - Schäfer, der AmStaff mit der Prise GoldenRetriever, der GalgoXPodenco, die Yorkshireterriers, der Bodeguero Andaluz, die Whippets und der PragerRattlerDackelChihuahua.

  • Wäre das nicht für viele mit Lust auf handelbaren Jagdtrieb und Nasenauslastung sowie langen Spaziergängen der ideale, sozialverträgliche Hund?

    Ich kenne keinen persönlich, aber scheint mir ein reiner Jagdgebrauchshund gezüchtet auf Leistung zu sein?! Hatte der jemals eine "Familien-Karriere" außerhalb der Jagd-Leitsungszucht in seinem Bereich?

    Es gibt in Italien offenbar viele Mixe die auch in Familien landen. Aber ausserhalb Italien und Finnland wohl eher nicht. Ne typische Familienhundkarriere scheint er nicht zu haben.


    Das erstaunt mich etwas - ich schätze den Segugio als deutlich kooperativer als z.B. den Beagle ein. Und deutlich weniger schwierig und nach vorne gerichtet als z.B. ein Weimaraner. Meinen Lektüren zufolge laufen viele auch frei bei entsprechender Auslastung und Erziehung. Die Segugis des Mannes den ich getroffen habe waren alle freilauftauglich und wurden nicht auf der Jagd eingesetzt. Von daher, kombiniert mit dem hübschen Aussehen, wäre die Rasse doch durchaus gesellschaftsfähig bei den richtigen Leuten. Gibt ja viele die mit dem Hund arbeiten wollen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • pettersson hat doch eine Segugio Hündin?!

    Jupp, danke fürs rufen


    Ich bin der Rasse glaub verfallen ❤ hab aber auch ein sehr sanftes Exemplar

    Die Zucht in Italien ist rein in jägerhand, ja. Der Großteil geht mit ihnen dann auch eher wie mit nutztier um, hab ich mir von den Italienern der Orga wo unsere Hündin her kommt,erzählen lassen.


    Mantrailing ist ihre Therapie,schade halt, dass momentan kein Training ist

    Sie ist aber auch mit schnüffelspielen im Garten u großen gassirunden zufrieden

    Bissl caniwalk/cross machen wir auch


    Drin merkt man sie nicht,außer es kommen fremde, da meldet sie

    Katze ist kein Problem,Kleinkind auch nicht


    Über Futter ist sie super motivierbar.


    Sichtreize triggern sie kaum, Spur schon eher


    Ich geh mal den pfotothread entstauben


    Und ruf noch Jimmy Jazz , der Robin ist auch ein italienischer langohr Charmeur :winken:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!