Videoüberwachung der Hunde im eigenen Zuhause

Es gibt 68 Antworten in diesem Thema, welches 7.163 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Atrevido.

  • ANZEIGE

    Hey Ihr,


    ich überlege schon seit Längerem mir mal ein(e) (Web?)cam(s) für die Überwachung der Hunde zuzulegen, wenn diese alleine sind. Evtl. würde ich es später auch mal für die Wurfbox nutzen wollen.


    Nice to have wäre, wenn man Ton mit drauf hat - außerdem möglichst Weitwinkel um einen großen Bereich der Wohnung abzudecken und am Besten auch von unterwegs per Handy anwählbar, sodass man jederzeit "mal kurz vorbeischauen" kann.


    Wer nutzt sowas schon und hat Erfahrungen mit unterschiedlichen Modellen?

    Bin gespannt auf eure Empfehlungen.

  • Ich nutze eine günstige von Amazon. Denke ich um die 40€. Kann aufnehmen mit MicroSD, überträgt Ton und Bild live über W-Lan und man kann sie 360° schwenken.


    Was sie nicht hat ist dieser Bell-Alarm. Aber den brauch ich nicht. Ich möcht nur ein Auge auf sie haben können, jederzeit.


    Meine hat 40€ gekostet, geht rauf bis 200€ und mehr.

    Die Installation meiner Kamera war easy, sie steht nur auf einer Kommode und wird angesteckt. Wenn sie mal gekoppelt ist mit Internet und Handy braucht man auch nichts weiter zu tun.

    Ally & Raven

    when the snows fall and the white winds blow, the lone wolf dies but the pack survives - George R.R. Martin


    im Bonnie . Nico . Luna

  • ANZEIGE
  • Wir haben ebenfalls 2 Exemplare von Amazon (Marke Kamtron), kosteten um die 40 Euro und wir sind zufrieden. War ein Tipp aus dem Forum.

    Wir zeichnen aber nicht auf, sondern gucken ab und zu mal live rein. Man kann via Handy noch "rumschwenken" und hat so wirklich einen grossen Bereich abgedeckt.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Kannst du bei Gelegenheit mal schauen wie die heißt?

    Machst du die einfach an, wenn du gehst? Oder nimmt die sozusagen nur auf, wenn du sie von unterwegs aktivierst?


    Danke dir!

    Hab auch die Kamtron wie overture und ja ich steck die einfach ans Stromnetz wenn ich geh, dann macht die ein Geräusch dass sie aktiviert ist und ab da kann ich über die Handyapp jederzeit reinschauen.

    Wenn ich nach Hause komm steck ich sie wieder ab.


    Aufzeichnen tu ich auch nicht, nur live zuschauen.

    Man kann auch reinsprechen, das hab ich sogar schon genutzt (nicht oft, aber doch).


    Anfangs, gerade beim Welpen zum alleinbleiben lernen hab ich viel reingschaut, jetzt nur noch sporadisch.


    Aber wir sind schonmal bach Hause geeilt weil Ally deutlich angezeigt hat, dass sie raus muss und haben so ein Durchfall-Malheur in der Wohnung verhindern können.


    Ich möchts nimmer ohne Kamera alleine lassen.. zu 99% sehe ich Gott sei Dank nix anderes als schlafende Hunde, aber wenn was wäre könnte ich reagieren.

    Ally & Raven

    when the snows fall and the white winds blow, the lone wolf dies but the pack survives - George R.R. Martin


    im Bonnie . Nico . Luna

  • Also, ich habe gerade gestern meine installiert – ist eine günstige von TP-Link (€27). Der Überwachungswinkel reicht mir aus, es ist nur der Bereich direkt unter der Kamera nicht abgedeckt.

    Nachteil: Man kann sie nicht ferngesteuert schwenken; die manuelle Ausrichtung bleibt halt.

    Ansonsten hat das Ding Platz für eine MicroSD für Aufnahmen, einen Bewegungsmelder mit Warnfunktion, Nachtsicht und Tonübertragung in beide Richtungen. Die mobile App ist leicht zu bedienen, die Darstellung kann zwischen HD und LD gewechselt werden, Vollbild oder kleineres Bild (je nach Smartphone-Leistung) und man kann die Kamera jederzeit in den Privatmodus stellen (oder sie halt einfach vom Strom trennen, wenn man sie nicht braucht ... dann dauert es allerdings etwas, bis sie danach wieder aktiviert wird). Zeitpläne gibt es auch noch, aber die habe ich nicht ausprobiert, da ich sie nicht brauche.

  • Wir haben diese von Kamtron


    KAMTRON Überwachungskamera Schwenkbar Bewegungserkennung unterstützt (Affiliate-Link)


    Hier ein Beispielbild


    753d35987b84a53f7.jpg


    Ich überwache damit das Kasperle. Du kannst auch mit den Hunde sprechen und die Stimme ist so gut wie garnicht blechern. Die Überwachung geht via App.


  • Also wir haben uns durch eine warme Empfehlung in irgendeinem Online-Video ins teurere Kamera-Segment locken lassen. Bei uns steht eine Furbo-Hundekamera. Ich finde die echt schick gebastelt, ist auch mit Futterauswurf und Bellalarm, es gibt die Möglichkeit, mit dem Hund zu sprechen - und sie hat eine wirklich gute Bildauflösung.


    Nur haben wir festgestellt, dass der Futterauswurf für uns quatschig ist - ich wüsste keine Gelegenheit, bei der ein Leckerli Sinn ergibt, wenn wir weg sind; ähnlich sinnfrei ist die Möglichkeit, mit dem Hund "aus dem Off" zu labern - und auch die Bellalarm-Meldung aufs Handy ist bei uns verzichtbar. Und die Bildauflösung regeln wir meist extra runter, um beim Dauerstream Datenvolumen auf dem Handy zu sparen.


    Lässt man die Extras wie Futterauswurf, Sprechmöglichkeit usw. weg, spart man sich mit vergleichbaren Modellen sicher locker mal 80 - 100 Euro. Egal, jetzt hamwer die Kamera - und gut ist's.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!