Kahle Stellen bei meinem Zwergpinscher

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen!


    Meine 9-jährige Zwergpinscher Hündin hat kahle Stellen am ganzen Körper verteilt.

    Am schlimmsten ist es rund um den Hals und an den Schultern.

    Sie kratzt sich dort auch häufig.


    Einen Tierarztbesuch wollen wir vorerst vermeiden. Meine Hündin ist total ängstlich und aggressiv Fremden gegenüber. Sie bellt und schnappt auch mal nach ihnen. Ein Tierarztbesuch würde für sie puren Stress bedeuten und wäre nur mit Maulkorb möglich.


    Meine Frage an euch:

    Woran könnte es liegen, dass sie Stellen hat, an denen sie wirklich NACKIG ist? Was können wir dagegen tun evtl auch mit Hausmitteln?


    Danke im Voraus für jede hilfreiche Antwortcrying-dog-face


    Ich würde euch gerne ein Bild davon einfügen, aber ich habe keine Ahnung wie das hier geht.

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Einen Tierarztbesuch wollen wir vorerst vermeiden. Meine Hündin ist total ängstlich und aggressiv Fremden gegenüber. Sie bellt und schnappt auch mal nach ihnen. Ein Tierarztbesuch würde für sie puren Stress bedeuten und wäre nur mit Maulkorb möglich.

    Da bleibt Euch absolut nichts anderes erspart.

    Der Hund kratzt sich häufig, sodass er schon kahle Stellen hat, das kann ja auch nicht angenehm sein!

    Der Hund gehört einem Tierarzt vorgestellt, da würde ich nicht experimentieren.


    Ich nehme an, gebadet hast Du den Hund schon?

  • ANZEIGE
  • Diese Fell,-und Hautprobleme können verschiedene Ursachen haben.

    Das kann durch Pilze und Milben hervorgerufen werden, aber auch andere Ursachen haben.

    Du wirst um einen TA Besuch nicht herum kommen, denn nur wenn du eine genaue Diagnose hast kann der Hund entsprechend behandelt werden.

    So wird z.b. ein Hautgeschabsel gemacht um den Befall mit Milben genau zu bestimmen.

    LG Anette

    (Mohikaner und Inventar)

    Für immer in meinem Herzen

    Diego * 2004 - † 21.Juni 2018

    Bonnie * 1986 - † April 1999

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Was können wir dagegen tun evtl auch mit Hausmitteln?

    Du kannst erst gezielt was dagegen tun, wenn du die Ursache kennst, alles andere wäre eine Behandlung nur auf Verdacht, und unter Umständen kann sich dann alles noch verschlimmern.

    Mein Rat, such einen TA auf der sich auf Hautprobleme spezialisiert hat.

    LG Anette

    (Mohikaner und Inventar)

    Für immer in meinem Herzen

    Diego * 2004 - † 21.Juni 2018

    Bonnie * 1986 - † April 1999

  • Was für eine Farbe hat Deine Hündin? Wie schon geschrieben wurde, um einen TA-Besuch wirst Du nicht herumkommen. Solch ein Juckreiz ist sehr quälend für einen Hund. Du musst schleunigst was dagegen unternehmen, also ab zum Tierarzt!


    Hier ist beschrieben, wie man Bilder hochladen kann.

    Smilla, KH Chihuahua, geb. ca. 2009, seit Weihnachten 2017 bei mir

    Bongo, LH Chihuahua, geb. 18.4.2011, am 12.5.2020 eingezogen


    Und im Herzen... Morelka, KH Chihuahua, geb. ca. 2006, gest. 19.6.2018

    Vicky, "katalanisches Windspiel", geb. ca. 2010, gest. 17.4.2020

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!