Euer Lieblingsbuch

  • ANZEIGE

    Mit Hinblick auf Punkt 12 der kommenden Challenge, aber auch mal einfach so.


    Was ist euer Lieblingsbuch?

    Nicht nur eines, das ihr gut findet oder mögt, was ist DAS Buch für euch, das eine hinter dem alle anderen verblassen, weil es einzigartig ist, weil die Geschichte so wundervoll ist oder einfach weil es eine ganz besondere Bedeutung für euch in eurem Leben hatte?

    LG Raphaela


    The problem is not the problem, the problem is your attitude about the problem - Cpt. Jack Sparrow

    She was not looking for a knight, she was looking for a sword. - atticus

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Entscheidungsfindungsstörungen. Ich bin jetzt bald 48 und in unterschiedlichen Phasen meines Lebens waren es unterschiedliche Bücher, die mir viel bedeutet haben. Deshalb spoilere ich mal - weil ich ja eigentlich das Thema verfehlt habe:

  • Als Kind: die schwarze sieben

    Als Jugendliche: Samira (die gesamte Reihe) und dann noch Die Templerin


    jetzt mag ich eigentlich eher Thriller und daher den Autor Jeffrey Deaver... bevorzugt die Lincoln-Rhyme Reihe.

    Ich mag auch Katia Fox z.B. der Goldene Thron


    Ich lese aber auch gerne mal etwas anderes:

    - Konsalik: das geschenkte Gesicht

    - ich jagte den echte Hannibal

    - das Buch

    - das schwarze Haus

    - Das Harvad-Konzept

    - Mörderisches Profil

    - die Angelique Bücher


    man merkt es kommt sehr auf meine Stimmung an und in welcher Lebenslage ich mich befinde.

    "Soweit die Annalen der Menschheit reichen, ist der Hund an unserer Seite wie jetzt. Wir brauchen weder sein Vertrauen noch seine Freundschaft zu erwerben. Er wird als unser Freund geboren und glaubt schon an uns, wenn seine Augen noch geschlossen sind."


    Maurice Maeterlinck

  • ANZEIGE
  • "Wohin die Krähen fliegen" von Anne-Marie MacDonald. Warum? Weil ich noch nie einen Roman gelesen habe, der sich so "echt" anfühlt, die Gedanken und Gefühle der Protagonisten so absolut nachvollziehbar darstellt. Weil ich kein anderes Buch kenne, in der so genial aus der Perspektive eines Kindes die Welt betrachtet wird. Weil es nicht nur eine Familiengeschichte ist, sondern so viel mehr. Es hat mich emotional einfach so sehr berührt wie kein anderes Buch in meinem Leben. Erstes Mal gelesen habe ich es mit ungefähr 15 oder 16 Jahren - fast ein Jahrzehnt später finde ich es immer noch genauso atemberaubend.

    "and into the forest I go, to lose my mind and find my SOUL" (John Muir)

    Liebe Grüße von Lina &

    dem kleinen "Tyrannosaurus" Rex *29.10.2014, Langhaar-Chihuahua sowie Yorkie-Maus Jasmin, *03.12.2014

    Teilzeit-Fellnasen: Juli, *2010, Deutsch-Kurzhaar-Ballkönigin & Luna, *ca 2013, bulgarische Straßenhundprinzessin

  • Ich hab kein Lieblingsbuch. Ich lese gerne und es gibt immer wieder Bücher, die mich sehr mitreißen, "Die Bücherdiebin" z.B.


    Das erste Buch (oder eines der ersten), damals kaum des Lesens mächtig: das kleine Gespenst! Fand ich toll! Das mag mein allererstes Buch gewesen sein, dass ich mit 6 Jahren entziffern konnte... Ich hab dem Lesen-können so entgegen gefiebert. Die Michel-Bücher, Pipi-Langstrumpf und 5 Freunde und Bullerbü Bücher... Fury, Karl May, der kleine Vampir, Momo... was hab ich sie geliebt damals... :herzen1:


    Heute ist es eine bunte Mischung, mehr Richtung Satire, Fantasy, in der richtigen Stimmung auch Thriller oder "Drama"... Aber wirklich geprägt haben mich die Kindheitsbücher =)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ohoho, das ist aber eine sehr intime Frage. Na gut. Es gibt eigentlich kaum Bücher, die ich lieber mag als den ersten Teil des Faust. Ja, das ist für mich DAS Buch.

    Änderungswünsche bitte per PN oder an den Weihnachtsmann.

  • Als Kind geliebt habe ich die 5 Freunde von Enid Blyton und 4 Pfoten für Penny von Thomas Brezina :herzen1:

    „Reiterferien auf Gut Wildbach“ war dann mein allererstes absoluten Lieblingsbuch. Ich habe es unzählige Male gelesen, ich war so unglaublich fasziniert. Heute kann ich nicht mehr sagen, was mich so gepackt hat.


    Heute habe ich kein Lieblingsbuch mehr. Es gibt so viele gute Bücher, ich kann mich nicht festlegen. Aber auf jeden Fall sind es Liebesromane :herzen1:

  • Ich liebe die Romane von Rebecca Gablé, aber besonders die ersten drei der Waringham-Reihe, beginnend mit "Das Lächeln der Fortuna".


    Der geschichtliche Hintergrund interessiert mich und sie schreibt so toll, da "versinke" ich stundenlang und bin in einer anderen Welt. Und das macht für mich ein gutes Buch aus.

  • Als Kind: „Die Brüder Löwenherz“

    Als Jugendliche: „Der Herr der Ringe“ und „Die Nebel von Avalon“


    Immer wieder: „Stolz und Vorurteil“


    Und ansonsten:

    „Die Liebe in groben Zügen“ und „Widerfahrnis“ von Bodo Kirchhoff

    „Ein wenig Leben“ von Hanya Yanagihara

    „Das schönste Wort der Welt“ von Maria Mazzantini

    GRETA DSH• 15.06.2019


    und LOLA • DSH• 15.12.2015 - 26.07.2019 im Herzen


    - Wer als Mensch sein Verhalten nicht ändern will, wird auch das Verhalten des Hundes nicht ändern -

    ( Günther Bloch)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!