Beiträge von Kenjada

    Ich hätte eher Angst wegen Allergien.

    Warum sollte man Angst wegen Allergien haben, wenn Hund nicht allergisch ist? Bzw. bei einem Hund, der allergisch (gg. bestimmte Sorten Fleisch) ist, wird man ja hoffentlich so intelligent sein, das abzuklären, bevor man einer fremden Person erlaubt, dem Hund etwas zu geben...

    Ich hatte auch schon man wusste es nicht, dass der Hund gegen etwas allergisch ist. Einfach weil es ein Welpe ist, man bestimmt Sachen noch nicht gefüttert hat, dann gab es von Bekannten einen Keks und die Nacht war für mich gelaufen weil der Hund so richtig Durchfall hatte, vertrug so überhaupt kein Pferd.


    Also ja, daher hab ich seit dem bei Welpen immer etwas Angst wenn sie einfach so etwas bekommen was sie vorher noch nicht hatten.


    Und die Fragestellerin hatte es vorher nicht erlaubt, sie sagte selbst es ging schnell. Den Keks damals hatte ich erlaubt- selbst Schuld- aber ich hatte im Kopf Pferd gibt man gerne wenn Allergien bestehen, daher dachte ich es passt schon. Und bei einem Welpen/ Junghund mach zumindest ich keine Experimente was das Futter angeht. Daher habe ich es nicht gewusst.


    Super, dass du alles abklärst, experimentieren kannst und dann genau weißt was ein Welpe/ Junghund alles verträgt.


    Ach, es gibt auch plötzlich auftretende Unverträglichkeiten- aber das ist bestimmt bekannt und wird regelmäßig überprüft.

    Abgesehen davon das, das Fleisch frisch sein muss, jedes erlegte Schwein muss gemeldet und ein Stück zur Untersuchung gegeben werden, bevor man es verkaufen/verzehren darf. Nicht nur wegen dem Virus, auch die Strahlenbelastung bei den Schweinen ist zum Teil hoch.


    Ich hätte eher Angst wegen Allergien.

    Ich verstehe irgendwie nicht, warum die Bezeichnung Doodle so ein Problem ist. Namen für bestimmte (gewollte) Mischlinge gibt es doch nicht erst seit es Doodle gibt. Man denke zum Beispiel an die Xer oder Lurcher. Da könnte man genauso gut Schäferhundmix oder Windhundmix sagen. Tut man aber meistens nicht, weil man betonen will, dass die Hunde gewollt/mit einem bestimmten Ziel verpaart wurden. Im Prinzip also genauso wie bei den Doodlen, wo das Ziel halt nicht Gebrauchshund sondern netter und süßer Begleithund ist.

    Wollte hier eigentlich nicht schreiben aber das viel mir auf. Eben weil beim Doodle in DE kein Ziel zu erkennen ist. Wenn ich UK nehme, die Doodle die ich dort gesehen habe waren F7 oder F8, mit „Stammbaum“ usw. die hatten ein Ziel, niedliche, nette Hunde, die nicht zu klein sind.


    Hier in DE sehe ich nur F1. Da wird nichts weiter gemacht als netten Hund A und B bekommt halt was lustiges raus, süße Ü-Eier. Aber dann ist Schluss, warum nicht mit UK zusammenschließen und mit Zuchtbucht und Hundeaustausch weiter voran gehen?


    Das stößt zumindest bei mir sehr negativ auf.

    Die Sätze tut den Menschen nicht gut.


    Wir gehen mit Nelly spazieren, bis auf wenige Stellen darf sie ohne Leine laufen (Stadt hat genau aufgeschrieben wo Hunde angeleint sein müssen, sonst habe sie auf dem Weg zu bleiben und keinen zu belästigten).


    Wir kommen an einigen Jungs vorbei, zwischen 10-12 Jahre alt.

    Ruft der Eine: „ein PitBull“

    (Äh, ok, wir haben einen kleinen, alten Hund mit Punkten)

    Kumpel: „das ist kein PitBull“

    Junge 1: „Was sonst? - und zu uns: Gell, das ist ein PitBull?“

    Kumpel: „Nee, ist wohl keiner“

    Mein Mann: „Klar ist ein PunktePitBull“

    Kumpel: „nee, sag schon“

    Mein Mann: „PitBull, auf jeden Fall“

    Junge 1: „dann ist das ein Kampfhund, das ist ein Kampfhund, die sind super bissig. Sie verstoßen gegen das Gesetz, sie dürfen hier nicht laufen und schon gar nicht ohne Leine und Maulkorb braucht der auch. Hallo, mach das“

    Mein Mann: „Danke für die Info“

    Junge brabbelt weiter was von Kampfhund.


    :rolling_on_the_floor_laughing:


    Keine 5min später, einige Jugendliche.

    2 Jungs und 1 Mädchen, ca 15 Jahre. Einer der Junge:“ oh krass ein Dalmatiner, ist doch einer? Darf ich anfassen?“

    Ok, wir mussten eh warten weil die Bahnschranke unten war.

    Meint der eine Junge beim streicheln auf einmal: „wie süß, wie ein Zebra, ich streichle ein Zebra.“ :mute: :headbash: (Gibt es hier einen rauchenden Smiley?)


    Ok, Ja… gut…. Was soll man dazu sagen.

    Kommen zwei Jungs vorbei, ruft einer: „cool, ein Dalmatiner, die mag ich, die sind meist so lieb und die Punkte sind toll.“


    Danke….. wenigstens einer hat noch sein Hirn.


    :applaus:

    Oder einfach kurz anschauen, seinen Hund schnappen und „schönen Tag noch“ wünschen.

    Wenn man noch den eigenen Ärger los werden will dran hängen „für Zeitverschwendung ist der Tag zu schön“


    Aber im Ernst, manche Begegnungen sind so merkwürdig und man ist verwirrt davon, dass ist doch keine Schande wenn einen so etwas sprachlos macht.


    Konzentriere dich auf deinen Hund und lass (wie heißt es so schön) die Leute reden.

    Wenn man da noch Öl ins Feuer kippt, in Form eines coolen Spruches, kann es oft nur schlimmer werden.

    Finde die englischen Cockapoos ja wirklich niedlich. Aber es sollte nicht wie in DE nur F1 geben sondern weiter gezüchtet werden.


    Naja, war nicht die Frage. Aber wenn die Elterntiere Mixe sind wird der Nachwuchs auch ein Mix. Was genau an Genen durchkommen wird kann man bei einem Mix nicht genau sagen.

    Es können mehr die Großeltern durchkommen, dann kommt eher was Richtung Labrador oder Cocker raus aber es kann auch nach der Berechnung gehen und der Pudel durchkommen.


    Ich hoffe nur der Labradoodle war/ist das Muttertier.

    Bei dem Labrador schreit einen der Weimaraner nur so an.

    Irgendwie schaut er etwas fies, auch wenn er scheinbar echt brav ist.

    Bei Gambit dachte ich er fliegt nur so durch… spannend… super schöner Hund 🥰

    Maja ist so eine süße Maus. 😍