ANZEIGE
Avatar

3 Hunde -Stöhn!

  • ANZEIGE

    An alle Mehrhundebesitzer,
    ich bewundere Euch. Habe seit heute 3 Hunde hier. Die Kleine schon seit einer Woche noch bis Mo und dann noch eine Große übers WE.
    Also ich weiß definitiv, daß mir 3 Hunde auf Dauer zu viel wären.
    Soviel Hände zum knuddeln habe ich gar nicht und ständig aufpassen, daß ja keiner zu kurz kommt und ja keiner zu viel abbekommt.
    Das ist mir zu anstrengend.
    Da komme ich schon wirklich ins überlegen, ob ich nicht ganz brav bei meinem einen Hund bleibe. Da weíß ich, was ich habe. Obwohl ich ja schon geraume Zeit mit dem Gedanken bei einem 2.Hund bin. Aber evtl laße ich vielleicht doch die Finger davon. :gruebel:


    Gruß Nadine

  • ANZEIGE
  • *kicher*


    Klaro kriegst Du Deinen zweiten Hund...und Nummer drei kommt manchmal schneller, als man denkt ;).


    Ganz liebe Grüsse an Miss Sherry

  • also ich finde zwei hunde schon vieeeel anstrengender, als wenn man nur einen hat. okay, emma wäre allein schon anstrenden, aber bedingt durch pflegehunde weiß ich, wie es ist, wenn man zwe "normale" hunde zeitgleich hat.
    einen dritten möchte ich nicht haben. getreu meinem motto "nicht mehr hunde, als ich hände zum streicheln habe" ;)

  • ANZEIGE
  • ich kann mir kaum vorstellen wies mit 2 oder mehr hunden ist!
    ich wei0 nur dass mein hund lang nicht so anstrengend ist wie früher meiner "pflegehunde" die ich für einen tag da hatte!
    vielleicht kommmt es auch einfach ein bisschen mit auf den hund und seine art an!?! :gruebel:
    lg,romi

  • Wir wären glaube ich auch nie auf die Idee gekommen uns einen zweiten Hund zu holen, bis wir den Collie meines Cousins für eine Woche in Pflege hatten. Die Hunde haben so schön miteinander gespielt und das Spazierengehen machte auf einmal noch mal viel mehr Spaß - ich könnte es mir jetzt mit einem Hund gar nicht mehr so richtig vorstellen... meine Mutter hat mal gesagt, dass ihr Einzelhunde so einsam vorkommen. Das ist natürlich übertrieben, aber irgendwie kann ich sie verstehen ;)


    Ich glaube ich würde mit einem dritten ganz gut zurecht kommen, allerdings noch nicht jetzt. Wir müssen erst noch an Shadows Problemen arbeiten. bei mir ist es oft so, dass ich auf dem Platz stehe und alle ihren zweiten Hund für die nächste Stunde holen, und ich dann doof da stehe und mich langweile - da ist mir ein Hund viel zu wenig (Tom darf ja kein Agi, etc machen).


    ich denke mal es kommt auf die Hunde an. Klar, dass das für dich ein bisschen stressig ist, hast ja auch zwei auf einmal dazu bekommen. Wenn man allerdings erst den einen ausbildet und sich mit diesem ein Ziel setzt, zum Beispiel die BH, und dann den nächsten zum "fertigen" Hund dazuholt, ist das sicher gleich schon viel angenehmer.


    Gruß,
    Kristina & Borders :hallo:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo,
    es liegt viel an den Hunden und wie sie sich benehmen. Ich hab seit 2 mon. 3 und ich möchte keinen missen. Allerdings ist das auch ein etwas seltsames Gespann :-D
    Meine alte Hündin läst sich durch nichts und niemanden aus der ruhe bringen,sie läuft völlig ohne Leine, mit, ist auch schwierig durch ihre Spondylose tut ihr der kleinste Zug weh.
    Meine Schäferin ist manchmal etwas zickig, dafür jagt sie gar nichts, ist Ballverrückt und hört aufs Wort.
    Mein Windizwerg ist verträglich mit allen Menschen und Hunden, ohne sich Plump aufzudrängen, wird aber sicher irgendwann das hetzten anfangen. Da er aber super erziehbar ist ,hoffe ich dies auch kontrolieren zu können.


    Meine 3 in genau dieser Konstalation sind mit etwas Übung, ganz leicht zu führen. Aber wenn ich mir Vorstelle 3 wie meine Schäferin, da wär es wohl vorbei mit locker flockigen Spaziergängen :irre: :-D


    Gruß Iris

  • Bisher haben meine Hände immer ausgereicht... man kann das ganze ja zeitlich aufteilen! Derzeit sind es bei mir vier - aber Aussi-Pfleglin Nummer vier wird hoffentlich bald eine eigne Hand zum Kraulen finden :flower:


    Viele Grüße
    Corinna

  • Hi,


    auch unsere 3 Mädels haben kein problem damit, dass wir beiden 2-Beiner nur 2 Hände haben ;-)


    Auch die Mädels teilen sich zeitlich ihre Streicheleinheiten auf. Zu kurz kommt da keiner.....und bei Begrüßungen wird der Reihe nach gestreichelt....Erst die Älteste, dann unser Trici und dann die kleinste. Da wird auch nicht gedrängelt.


    Liebe Grüße
    Alexandra

  • @ cephalenia:


    Schöne Grüße auß der Hochburg des Wahnsinns !


    Ich bin stolze Besitzerin von 3 Hunden- und weil das alleine noch keine Herausvorderung darstellt- es sind Parson Russell Terrier.
    4,5 , 2, 2 Jahre alt ( Mutter- Bruder und Schwester). :runningdog: :runningdog: :runningdog:


    Aber mal im Ernst !
    So chaotisch ist das hier nicht- man wächst mit seinen Aufgaben und abgesehen von 2 oder 3 Kleinigkeiten hören alle und machen in den selteren Fällen ersthaft Ärger.
    .... Allerdings wenn - dann mit Schwung...
    Kopf hoch - das ist alles gar nicht so wild..


    :gut:

  • Hi
    Jetzt haben wir ja nun 5 Hunde *ich staune immer noch*
    Aber es geht schon, ich muss sie ja nicht alle gleichzeitig streicheln ausserdem besteht unsere Familie aus mehreren Personen. Anstrengend ist allerdings nur der Setter, da er ja ein Angstbeißer ist und man mit ihm fremden Hunden ausweichen muss und ihn nicht überall von der Leine lassen kann (er haut gottseidank nicht ab und horcht sonst recht gut) Der Rest ist alles sehr sozialverträglich.
    Wichtig ist dass der erste Hund gut erzogen ist und verträglich, die Kleinen" schauen sich alles ab.
    Ich rate zu einem Altersabstand von 1,5 bis 2 Jahren, damit fährt man recht gut. Am Hundeplatz bist du erstmal eh in verschiedenen Gruppen (Welpenspieli und Erwachsene)
    Fremde Hunde sind was anderes wie die eigenen, besonders wenn sie Einzelhunde sind ;)

    LG
    Karo & die Activity-Aussies

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE