ANZEIGE

Beiträge von Alexandra P.

    Hi,


    bezogen auf bestimmte Gebrauchshunde Rassen ( speziell jetzt beim Border Collie, weil ich zufällig 3 davon habe ;-) )......hier bestimmte die Notwendigkeit für einen bestimmten Typ Hund die Auswahl entsprechender Hunde-Rassen.


    Sie mussten entsprechend dem vorhandenen Gelände eine bestimmte Staur haben und eben eine günstige Kombination mehrer Eigenschaften, die den Border Collie aus verschiedenen Rassen schließlich zu dem Hund gemacht haben, der er seid nun einigen Jahren ist. Und das in Wesen, Körperbau und Gesundheit ( so wie bei anderen Rassen auch so geschehen ). Und dazu bedarf es langjähriger Erfahrung und der Kenntnis aller Ahnen über mehrere Generationen, auch viele Rückschläge, um dann mit einzelnen herausragenden Hunden weiter zu züchten auf ein bestimmtes Ziel hin.


    Somit nicht einfach Produktion irgendwelcher Mischlinge, die später als Rasse anerkannt haben, wenn sie ein anhaltend gleichbleibendes Exterieur aufweisen.


    Ich hatte auch mal einen Mischling der war nicht gesünder als meine Rasse Mädels.


    Und das Ding bei Mischlingen, man weiß nie, welcher Rasseanteil in welcher Form durchschlägt. Und manche Kombinationen erweisen sich einfach nicht als günstig ( egal wie hübsch er gelungen ist - es stehen sich dann manchmal durchaus einige Rassemerkmale der beteiligten Rassen im Wege ).


    Genauso verwerflich ist aber das unüberlegte vermehren von Rassehunden, weil sie gerade in Mode sind und sich so gut verkaufen !!!


    Wie gesagt, nettes Aussehen ist nicht alles !!!


    Lieben Gruß
    ALexandra

    Tja,


    nachdem die Liebe auf einen BC gefallen ist und ich mich vor 7 Jahren auf die Suche gemacht habe......SCHWARZ/WEISS sollte er sein.


    Vor mir tummelte sich dann eine Bande von 15 solcher Welpen ( 2 Würfe ), die ich mir 2 Stunden fasziniert anschaute. Einer Schicker als der andere ;-)


    Dann fuhren wir wieder heim, wollten ja nur schauen. Sind dann 2 Tage umeinander geschlichen, weil sich keiner traute zu erwähnen, davon einen bestimmten eigentlich schon fest im Auge zu haben.....wie es kommen musste fuhren wir 1 Woche später wieder hin...und SIE war noch da und frei :-) mein jetziges Indi Mädchen, die mich ganz bestimmt ausgesucht hat....unaufdringlich aber bestimmt ;-)


    Tja und sie ist bis heute das beste und schönste Stehohr Mädchen, was ich mir vorstellen kann, trotz der schwierigen Anfangszeit meiner Unkenntnis etc. ......


    Hinzu kam ein Kipp ohriges Tricolörchen und der Hammer, noch ein Stehohr, dass Indi fast gleicht, wie eine kleine Schwester.


    Für mich ist Schönheit speziell beim Border Collie ein schlanker athletischer gut proportionierter Körper, sprich im Rücken nicht zu lang und die Knochenstruktur nicht zu kräftig. Kompakte geschmneidige Arbeiter mit einem am Vieh fließend weichen Bewegungsablauf. UND dem Gewissen ETWAS im Gesicht ;-)....was aber jeder nur für sich selbst entscheiden kann.


    Ich steh ganz besonders auf Bernstein farbene Augen, wobei dass am Vieh absolut Wurscht ist ;-). Hier zählen die guten Anlagen der Hunde.


    Liebe Grüße
    Alexandra

    Hi,


    die Sache mit dem Beagle und Familienhund......LIEBER NICHT!!!!


    Es ist ein Jagdhund !!!! Leider haben sie sehr schnell das prädikat Familienhund geerbt, wegen ihrer Optik und ihrer netten Größe.....das ist aber auch schon alles und als Stadthund....grad mal garnicht.


    Liebe Grüße
    Alexandra

    Oh...da hast Du wohl recht Corinna ;-)


    Kam wohl nur bei uns nicht vor, weil Indi in der BH aus der Ablage selbständig aufgestanden ist, zu mir gedackelt ( gebordert ) kam und sich vor mich gesetzt und mich angehimmelt hat ....ähäm :-)



    Gesamte BH als Peinlichkeit schlechthin....aber immerhin, da wir bestanden haben, war sicher...nach uns kann keiner mehr durchfallen :sport:


    Liebe Grüße
    Alex

    Hi,


    und in der BH Prüfung kommt ein Sitz aus dem platz nicht vor.


    Und Du hast auf Dauer einen zuverlässigeren Hund, wenn Du Dir die Zeit nimmst, ihn so auszubilden, dass er eine Chance hat, zu verstehen, was er tut, und das tut er mit leinenruck eher nicht ;-)


    lieben Gruß
    Alexandra

    Hi,


    die jeweilige Berechnung der Untersuchungskosten liegt leider im Ermessen des jeweiligen TAs.


    Mein TA hat immer ein Einsehen mit mir ( da 3 Hunde ), mag außerdem die Mädels und mich wohl gut leiden und bei solchen Folgeuntersuchungen berechnet er mir die Pauschal-Untersuchungskosten nur beim 1. Mal.


    Hat eine der 3 Mädels eine Kontrolle nötig und ich bin eh da, gibt´s das auch schonmal gratis. Aber wie gesagt, das liegt am TA.


    Liebe Grüße
    Alexandra


    PS: Habe ein Hunde-Taschengeld-Konto angelegt, auf das jeden Monat eine kleine Summe eingezahlt wird......das retett einen bei solchen Dingen immer ;-)

    Hi,


    immer auch mit bedenken....Lebensumstände können sich ändern und man muss umdisponieren. Geht dann auch noch alles ????


    Kenne das selbst und meine 3 Mädels mußten vom Landleben und eigenem mit höchsten 3 Stunden alleine sein auf Stadtrandwohnung ohne Garten umschalten. Zum Glück hatten sie 6 Monate Zeit sich von Frauchen den ganzen Tag mit an der Arbeit auf 2 x 4 Stunden in der Wohnung alleine sein umzustellen mit vielen Zwischenstufen. Zudem sind sie zu dritt. Zum Glück sind sie sehr brav und schlafen in dieser Zeit, was mir meine Nachbarn regelmäßig bestätigen.


    Gehe morgens und mittags ne kleinere Runde und Abends ne große Runde. Meist auf der Hundewiese mit vielen Hundékontakten, was ihnen super gut tut. Ansonsten gibt es ihr Hütetraining und gelegentlich Frisbee sowie Beschäftigungsmöglichkeiten, die sich auf Spaziergängen anbieten und ergeben.


    Ganz glücklich bin ich mit dieser Situation nicht wirklich und bin auf der Suche nach Wohnung mit Garten.
    Vielleicht klappt das ja bald :-)


    Liebe Grüße
    ALexandra

ANZEIGE