ANZEIGE

Beiträge von Me-Ro-Mi

    cephalenia


    in der fährte braucht er am anfang keine kommandos.
    und man kann auch sagen dass es nicht über den spiel ok aber über denn futtertrieb beigebracht wird.
    wann man was anfängt muss jeder für sich selbst entscheiden.
    wenn ich vor 3 jahren mehr erfahrung gehabt hätte,hätte ich mit fährte angefangen und darauf wäre uo gefolgt bzw. währendessen wegen sitz,platz isw.
    schutzdienst sollte man aber meiner meinung nach nicht vor dem ersten geburtstag anfangen...aber da kenn ich mich jetzt auch nicht so genau aus :nixweiss:

    cephalenia  
    fährte muss man nicht unbedingt später anfangen.gerade gestern hatte ich es mit einem aus unerem verein davon wie das alles funktioniert und aufgebeut wird.
    die fährte ist für den hund nur belohnung und wird durch den mensch im prinzip kaum beeinflusst.
    @ rotti_hl:am anfang lernt der hund in einem "abgestampften dreieck" (ich hoffe du weißt was ich damit mein) einfach nur den geruch des menschen aufzunehmen und währenddessen leckerlies oder sonst was zu essen.das wird dann immer weiter ausgebaut und macht dem hund ja auch spaß UND der mensch muss ja im prinzip nicht auf ihn einwirken.


    lass es dir vielleicht von einem aus eurem verein genauer erklärn... :wink:

    was mir grad noch einfällt...du könntest auch einfach aber nur falls du selbst einen kleinen parcours hast,deine UO IM parcours machen.einfach am parcours vorbeilaufen oder zwischendurch und das dann steigern indem du mal während die anderen trainieren mit ihr einfernt uo läufst.

    hi.
    ich weiß nicht obs hilft und ich glaube dafür braucht man auch zeit aber wie wärs wenn du es genauso machst wie die leute,die beim ablegen vor dem start probleme haben?!
    sie legen ihn ab,gehn wieder zurück,legen wieder ab usw. und gehn auch mal vom start wieder weg ohne zu laufen.
    du könntest doch auch auf den hupla rein,sobaöd sie anfängt mit dem geschrei wieder raus usw. oder auch mal auf den hupla gehen wenn kein training für agility sondern etwas anderes stattfindet wie uo...ich hoff ich habs klar gemacht was ich meine.


    lg,romi

    hi.
    das agility jugendcamp ist einmal im jahr und fand in den letzten 2 jahren in bretten statt.
    wo es nächstes jahr sein wird ist noch unsicher,ich und andere haben sich dafür eingesetzt,dass es nächstes jahr in schwaigern stattfinden soll.sicher ist noch nichts.


    das jugendcamp geht im allgemeinen von mittwochs,dem letzten schultag in BW bis sonntags.
    mittwoch ist dann in der regel zelteaufbau und kennen lern tag.
    donnerstags und freitags wird trainiert und eine sogenannte lagerolympiade findet statt und samstags ist ein turnier.
    eine disco und karaokesing nacht gibts auch .
    näheres findest du unter rolf breunigs homepage.


    :hallo:

    ich bin mir nicht sicher von was ich jetzt spreche,aber wenn man mir das richtig erklärt wurde gibt es zwei arten von aussies und die großen sind normalerweise die ausstellungshunde und die kleineren die arbeitshunde.ob das stimmt weiß ich nicht...auf unserem hundeplatz gibt es im agility auch zwei "arten" (wenn man das sagen darf) von aussies aber ehrlich gesagt finde ich,kann man da keinen unterschied erkennen was die arbeit betrifft.aussehen ist geschmacksache.
    :hallo:

ANZEIGE