Gebrauchshundfan sucht das Gegenteil

  • ANZEIGE

    Hallo Ihr Lieben,


    seit über einem Jahr sind wir mittlerweile komplett ohne Hund, weil unsere Tibet-Terrier-Hündin im März 2017 wegen einer Leberzirrhose eingeschläfert wurde.


    Aufgrund der Tatsache, dass unsere Zwillinge zu diesem Zeitpunkt gerade einmal 6 Wochen alt waren, haben wir bis heute schweren Herzens auf einen Nachfolger verzichtet und werden das auch tun bis die Mädels in etwa das Vorschulalter erreicht haben. Aber dann :hurra:


    Dann werde ich, wenn alles läuft, wie geplant, nur noch 30 Stunden wöchentlich arbeiten und das zum Teil im Homeoffice.


    Mein Herz schlägt für Gebrauchshunde - ich liebe die Spitzohren und mag auch ihre Ecken und Kanten. Ich war selber viele Jahre Trainerin im Hundesportverein und hatte einen ziemlich typischen DSH/Malinois - Mix.
    Aufgewachsen bin ich mit einem Chow-Chow-Mix. Parallel zu meinem DSH/Malinois-Mix lebten hier die letzten Jahre eine Hollandse-Herder-Hündin und eine Tibet-Terrier-Hündin (alle 3 parallel).
    Die Tibet-Terrier-Hündin hätte perfekt gepasst, aber das Schicksal meinte es leider in diesem Fsalle nicht gut mit uns :( :


    Mit fünfjährigen Kindern soll der nächste Hund ein netter Begleithund werden.


    Unsere Vorstellungen vom neuen Mitbewohner:


    - maximal kniehoch
    - kein Workaholic, aber gerne aufgeweckt (ich mag ein wenig Action und Arbeiten auf Spaziergängen)
    - kein kompletter Ein-Mann-Hund
    - gerne kurzes Fell bzw. ein Fell, das geschoren werden kann
    - keine Qualzucht
    - Jagdtrieb so, dass er mit Ersatzbeschäftigung befriedigt werden kann
    - muss kein Hundewiesentyp sein (bin ich auch nicht), aber gerne freundlich/neutral mit anderen Hunden und Menschen
    - ein "Mitnehmhund"
    - kein Welpe



    Was wir bieten:


    - Haus mit Garten in einer kleinen Stadt in Schleswig-Holstein
    - +/- 2 Stunden Spaziergänge im Grünen (auch gerne mit dem Fahrrad)
    - rassegerechte Beschäftigung
    - Mitnahme in den Urlaub
    - Regeln und Grenzen :D


    Ich bzw. wir haben so einige Rassen im Hinterkopf, aber irgendetwas passt immer nicht.
    Vielleicht sehen wir aber auch den Wald vor lauter Bäumen nicht ;) Welche Rasse bzw. welche Richtung könnte passen?


    Die nächsten Jahre werden wir intensiv zum Gucken nutzen und - zur Vorfreude :rollsmile:

  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Mal ganz andere Rassen :D Ich persoenlich find ja den Russkiy Toy extrem cool. Weiss aber nicht, ob die dir nicht zu klein sind und ob das Gewicht fuer dich noch ok ist (das stoert mich persoenlich tatsaechlich etwas).
    Papillon (aber da ist das Fell halt nicht kurz) und Patterdale Terrier (da weiss ich aber nicht inwiefern der Jagdtrieb kontrollierbar ist) find ich auch cool ;)

    Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern. (©Lockenwolf)


    Die Malis und der Pan

  • Ich denke irgendwie an die körperlich kleineren Hütehunde wie Sheltie, Shapendoes, Berger des Pyrenees ...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!