ANZEIGE

Beiträge von Stachelschnecke

    Wie schön dass wir uns hier austauschen können. :applaus:


    Das ist ja vielleicht ein Aufriss. Klar... bei soviel Bewerbern (was mich echt wundert, vor dem Forum hatte ich noch nie was von der Rasse gehört) werden die Züchter allerlei merkwürdige Kriterien ersonnen haben um eine Auswahl zu treffen.


    Hätte ich echt keinen Bock drauf. Hier war es auch super entspannt. Ich war zum ersten Besuch und Kennenlernen dort, als Koali schon sechs Wochen alt war. Vier Wochen später hab ich ihn dann abgeholt. Total chillig. Und ob ich nen Garten hab oder sowas hat die Züchterin null interessiert. Die wollte nur wissen welche Einstellung ich zur Erziehung und dem Alleinebleiben habe, was ich mit Welpi vor habe und wie er ins vorhandene Rudel passen wird.

    Nathy: Aussiehündin, ab Herbst 2019, Züchter steht fest bzw. Nachzucht meiner Hündin


    Jostabeera: Langhaarcollie, Rüde, Dark-sable, Wurftag 05.01.2020, Einzug am 14.03.2020


    fuchskind: 02-03/2020; Zwergschnauzer weiß (evtl auch ps oder ss), Hündin bevorzugt, auf Züchtersuche


    Winnie82: Frühjahr 2020, Silken Windsprite, Züchter steht fest


    blackvelvetsoul: Australian Shepherd, Wurftag 01.02.2020, Einzug (wenn alles klappt und passt) am 29.03.2020


    Sikari: Mitte 2020- Aussiedoodle als Assistenzhund, 2 Züchter in der Auswahl


    ThorstenD: Mitte 2020, Herder (Stockhaar), vorzugsweise Rüde, Züchterin steht fest, Wurfplanung steht


    Xyliit: Sommer 2020, amerikanischer LHC, Geschlecht und Farbe offen, Züchter steht fest


    DieStudentin: vsl. Juli 2020 Kleinpudel, Rüde (schwarz mit loh oder schwarz)


    Schmuh: ca. 2020, Deerhound, Hündin aus eigener Nachzucht (wenn alles klappt)


    Benjii: 2020, LHC, Hündin, Farbe ist egal, Züchter steht fest


    Eni46: Spätsommer 2020, Irish Soft Coated Wheaten Terrier, Rüde, Züchter steht fest


    Venusberg: Ende Oktober 2020, Zwergrauhaardackel


    Murmelchen: Ende 2020, Mali, Zuechter und Verpaarung stehen fest (Geschlecht vom Zuwachs wird sich dann zeigen, wenn ich die Welpen sehe/erlebe)


    Hennie: ab 2020, Chesapeake Bay Retriever oder Curly Coated Retriever, Rüde, zwei Züchter (CBR) in der engeren Wahl, auf Züchtersuche (CCR) -> einer wird bereits beobachtet


    J4ckii3: ab 2020 Sheltie Rüde, Züchter steht so gut wie fest


    Teetrinkerin: Harlekin Großpudel, am liebsten eine Hündin, Züchterbesuch war bereits im August 2018, Einzug dann ca. 2020


    Flügelfrei: 2020, Nova Scotia Duck Tolling Retriever


    Dogs-with-Soul: 2020 (spätestens 2021), Border Terrier (Welpe, Junghund oder Adult), evtl. auch eine andere Rasse oder einen Hund aus dem TH, TS oder von Privat (KEIN Vermehrer und alles was darunter fällt)


    datKleene: September 2020, Großpudel, Rüde, schwarz, erster Kontakt mit Züchterin besteht


    La.Bella: ab 2020/21 Sheltie oder Border Collie, vorzugsweise Hündin


    FreeSpirit: 2020/2021 - Zweithund Jagdnase aus dem Tierschutz, Rüde


    NalasLeben: 2020/2021 Zweithund, sehr gern einen Dackel


    Hundeliebe92: ab Sommer 2020 AL Labrador, noch auf Züchtersuche


    Billieshep: Herbst 2020

    Vostotchnoje Evropeiskaja Owtscharka (Osteuropäischer Schäferhund), mit Züchter bereits in Kontakt


    Aivenara: ab September 2020 - English Cocker Spaniel , Geschlecht offen , Farbe : schwarz,schwarz mit loh oder schwarz/weiß mit loh, auf Züchtersuche


    bobbysgirl: Sommer 2020: Deutscher Schäferhund aus LZ, Stockhaar, Rüde. Züchter steht fest, Verpaarung steht fest, wir warten aktuell auf die Läufigkeit (~ März)




    Später



    AnjaNeleTeam: ca. Juli 2021, Labrador aus Arbeitslinie, Rüde, schwarz oder Gelb, Züchter steht fest, Verpaarung wahrscheinlich auch

    overture: 2021, Border Terrier, Rüde, Züchter steht


    Newstart2: 2021 - Nederlandse Kooikerhondje, Hündin, Züchtersuche läuft, bzw Züchter in engere Auswahl


    Krümel21: 2021, NSDTR, Hündin, Züchter steht fest od ggf. TS Hund


    Mortizia: 2021 Tschechoslowakischer Wolfhund, 3 Züchter in engerer Auswahl


    BerlinPaws: 2021/2022: Aussie, Hündin


    granatapfelkern: 2021/2022 Kurzhaarcollie, Hündin, Trico oder Sable, Tochter von Matcha


    italiangino: ca. 2022 Zweithund, Rüde, Rasse steht noch nicht ganz fest, evtl KHC


    FairytaleFenja: ca 2021/2022 Höchstwahrscheinlich Welpe aus dem Tierschutz


    Lucy_Lou: so etwa 2022: entweder Finnischer Lapphund oder eventuell Mittelspitz oder Spitz-Mix aus dem Tierschutz. Alternativ so langsam Joey-Sport-Nachfolger für Frank: AUSSIE oder eventuell Sheltie


    oregano: ab etwa 2022 Großspitz oder Mittelschnauzer


    Waldjunkies85 ab ca. 2023 DSH oder Mali, Rasse entscheidet sich in den nächsten Jahren


    SabethFaber: frühestens 2023, Collie Rüde in blue-merle, Züchter ist ziemlich fest (ganz eventuell Wolfsspitz Rüde, aber eher nicht)


    Countrystyle: AL Border oder Working Kelpie wenn Nachfolger ansteht


    Stachelschnecke: Wenn Zeitpunkt passt zum Rest passende Rasse (im Findungsprozess)


    Landlue: als Nachfolger Västgötaspets, Züchter steht fest, Geschlecht offen.


    Lionn: irgendwann Sheltie oder Spitz

    Bart mag ich überhaupt nicht. Bei entsprechenden Rassen würde ich den immer so kurz wie irgend möglich halten. Da genieße ich es schon sehr dass meine Hunde im Gesicht alle kurzhaarig sind.


    Mit Koali hat sich die Pflegeroutine jetzt auch so langsam eingespielt. Ich liebe sein Seidenfell :herzen1:

    Da er stellenweise noch dieses welpentypische Fusselfell hat (hinter den Ohren vor allem, sowie an den Hosen und unter den Achseln) das schrecklich filzanfällig ist, kontrolliere ich da täglich auf Knötchen. Hin und wieder finde ich trotzdem eines. Bürsten tu ich dann alle zwei Tage ordentlich, besonders an den Ohren und dem Areal drum herum. Und auch die Rute, damit sie schön flufft. :D Nach mehreren Tagen ohne Bürsten teilt sich die Rute so scheitelförmig und sieht aus wie ein alter Staubwedel, mag ich nicht.
    Einmal im Monat (bzw. nach Bedarf öfter) werf ich ihn in die Wanne und mache eine Komplettwäsche (mit NS Coconut), nach Bedarf (aber schon so alle zwei Tage) mach ich zudem noch eine Unterbodenwäsche mit dem plumcrazy Schaum, gleichfalls NS. Er neigt nämlich dazu sich bei dem langen Bauchfell anzupinkeln, da muss ich schon bei halten. Täglich dann noch Augen reinigen bzw. schauen, ob sich Tränenspuren gebildet haben (sonst nicht großartig, aber jetzt bei dem ständigen Wind schonmal).

    Und wenn mich der Hafer sticht oder er besonders präsentabel aussehen soll knete ich etwas flüssige Seide in sein Fell. Hach, dann glänzt er wie ne Speckschwarte.


    Das ganze macht mir soviel Spaß dass ich mir durchaus eine noch pflegeintensivere Rasse in Zukunft vorstellen könnte.

    Und ich nehme an, dass deine Mutter da nicht so das Problem mit hat mit dem Hinterherputzen?

    Wie kam es denn eigentlich dazu dass sie umgezogen ist (wenn du das erzählen magst).


    Freut mich jedenfalls, dass sich bei dir damit die Situation entspannt hat. :gut:

    Überhaupt finde ich den Thread wahnsinnig interessant, danke allen dafür.

    Je weiter es voranschreitet, desto spannender wird die Geschichte. Band 1 war ja jetzt eher eine Einführung. Bin gespannt was du zum Schluss sagst, da blieb mir echt der Atem weg mit dem Cliffhanger. Ich sehe auf jeden Fall zu dass ich Freitag direkt loslegen kann mit dem Lesen. Auf Band 3 müssen wir ja dann gefühlt ewig warten. :no:


    Ich empfehle dir nach dem Ende den Prolog nochmal zu lesen. Da fällt einem dann einiges wie Schuppen von den Augen.

ANZEIGE