ANZEIGE

Mara hat es erwischt...

  • Hallo.


    Da ich es schon in einem anderen Thread erwähnt habe, werde ich es hier nochmal schreiben.
    Samstag nacht war ich nochmal mitten in der nacht (so um 3 Uhr) mit den Hunden nach unser Geburtstagsfeier draussen. Dachte das tut ihnen gut, obwohl sie bei den vielen Gästen doch sehr lieb waren.


    Nunja, wir waren nochmal im Wald bei uns, beide liefen mit Blinkis am Halsband ohne Leine. Ist dort auch keine Problem, sie kennen das dort in und auswendig.
    Auf einmal bellt die Fliege, Mara sehe ich rennen -dachte erst ein Hase oder so. Dann hörte ich eine Frau schreien (total betrunken !): "warum laufen sie hier mitten in der nacht um Gotteswillen ? haben sie eine Hündin ? Holen sie sie zu sich, sonst bringt meine die um !". Ich dachte ich höre nicht richtig.... Ich ruf: "Wo ist ihr Hund ?" Sie: "Keine Ahnung". Dann bin ich gerannt, hinter meinem Blinki-Licht von Mara quer über`s Feld, Fliege mittlerweile an der Leine.


    Tja, dann stolperte ich -über Mara ! Handylicht ist zum Glück hell, so dass ich gleich gesehen habe das sie blutet. Nur wo nicht sofort. Habe sie dann auf den Arm genommen und bin losgelaufen. Heulend, Fliege hinter mir herziehend. Keine Ahnung wo der Hund war, die Frau war dann auch weg.
    Nach 15 min war ich bei meinem TA, die TÄin wohnt direkt über der Praxis -zum Glück. Sie hat dann auch direkt aufgemacht und Mara behandelt.
    Ich war blutrot, Fliege fix und fertig und Mara hat 2 Bisse im Genick und einen an der rechten Pfote.


    Sie ist noch in der Praxis, ich hole sie jetzt nach der Arbeit ab. Dann weiss ich auch mehr.
    Ich habe so eine Wut das könnt ihr euch nicht vorstellen ! Die weiss schon warum sie dann weg war !!!


    Für Mara wird das ein böser Rückschlag sein. Sie hatte seit ein paar Wochen etwas Selbstbewusstsein -und jetzt das.


    Ich schreib heute abend nochmal was genau ist.


    Ich bin echt entsetzt darüber was da passiert ist. Und glücklich das ich wenigstens Fliege bei mir hatte und ihr nichts passiert ist. Denn, wenn ich mir die Wunden angucke...mag gar nicht weiterdenken.


    So, musste ich mir mal von der Seele schreiben...

    Be all you can be

  • Oh je, Caro!!
    Nochmal ganz fest gedrückt von mir :knuddel:
    Das hört sich ja fürchterlich an.....
    Und haste so gar keine Ahnung, wer das hätte sein können?
    Ich drück für deine kleine Maus ganz fest die Daumen, dass alles wieder in Ordnung kommt.

  • Sowas ist mir leider auch schon einmal passiert. Im Winter kam aus dem Dunkeln eine Frau auf mich zu und fragt mich entsetzt, ob ich einen Hund dabeihätte, da hörte ich meinen Hund auch nur noch schreien, weil ihr Schäferhund schon zugepackt hatte. Mein kleiner Dicker hat sich aber wohl zu wehren gewusst und nicht viel abgekriegt.
    Die Frau hatte ihren Hund überhaupt nicht unter Kontrolle und ich hatte Glück, dass mein Hund zu mir kam und ich die Schäferhündin am Halsband zu packen gekriegt habe.
    Versuch mal in der Gegend die Hundehalter zu fragen, wer denn da so einen "netten" Hund hat. Meistens kennt man sich ja. Damit Du nach dem Schreck wenigstens nicht auch noch allein auf den TA-Kosten sitzen bleibst.
    Vielleicht verkneift sich die gute Dame es sich dann im Dunkeln diesen Hund laufen zu lassen, obwohl sie weiß, dass er beißt.
    Gute Besserung für Deine Kleine!!!

  • Das hört sich ja ganz schrecklich an!
    Wir drücken Daumen und Pfoten, dass es Mara ganz schnell wieder besser geht!
    liäbs Grüassli
    Nico & Wuffis

  • Auch ich hoffe, dass deine Hündin alles ohne Folgen übersteht. Meist sind die seelischen Folgen größer als die eigentlichen Verteltzungen.
    Ich drücke die Daumen, dass alles gut geht.


    Vesuche mal die Halterin zu ermitteln. Du müsstest sie beim Ordnungsamt anzeigen. Meist überprüfen die dann, ob sie evtl. Auflagen für ihr Hund bekommt. Auf jeden Fall würde ich mir aber die Tierarztkosten von ihr erstatten lassen.


    LG Dagmar

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ach herje Caro. Das tut mir so leid. :knuddel: *drückundtröst* Das ist so ein Alptraum, wenn so was passiert. Zum Glück war die TAin greifbar.


    Wir drücken Euch ganz doll alle Daumen und Pfoten die wir haben, das Mara ganz schnell wieder gesund wird und sich auch seelisch von dem Schreck wieder erholt.


    Sag' der Maus gute Besserung und kraule sie lieb von uns.

    Viele Grüße
    Daniela und die Cockergang.


    Nicht jeder, der einen Hund hochheben kann, kann auch einen Hund vernünftig halten.

  • hallo caro


    mensch das tut mir aber leid! ich wünsche deiner kleinen von ganzem herzen gute besserung!!!
    bitte berichte wieder!
    liebe grüsse
    nadine

  • Hallo Caro,


    auch ich möchte Dir mein Mitgefühl mitteilen und wünsche der Mara gute Besserung. Die körperlichen Wunden heilen ja schnell, aber die seelischen bleiben leider lange.
    Ich hoffe, dass alles bald wieder gut wird.


    Laß uns wissen, wie es Deiner Maus geht, ja?


    :knuddel:

  • Hallo Caro,
    ich kann mitfühlen, wie dir jetzt zumute ist. Milka wurde auch im Alter von 4 Monaten ganz böse in den Kopf gebissen. Die Wunde verheilte schnell. Doch wir vermuten, dass sie ihre Ängstlichkeit gegenüber Menschen davon hat.
    Ich wünsche dir und deiner Mara alles Gute. Berichte uns bald, wie es ihr geht.
    Grüße Rita

  • Ich danke euch !!! :bussi:
    Mara ist jetzt wieder bei mir, zum Glück.
    Sie schläft jetzt.
    Die Wunden im Genick sind nur oberflächlich, die an der Pfote leider nicht. Die Sehne hat es erwischt.


    Aber wie ihr schon sagtet, die körperlichen sind nicht die schlimmsten. Sie lässt sich von Niemandem ausser uns anfassen, knurrt die ganze Zeit nur.
    Das hat uns zurückgeworfen, bin gespannt wie es weitergeht. Das braucht Zeit und Geduld. Für uns beide.


    Ich habe heute Flyer gedruckt, die werde ich dort nun aufhängen und habe bei der Polizei eine Anzeige gemacht. Mal sehen was bei rauskommt. Sie kann hoffen das ich sie nicht finde...ich glaube da kann ich mich vergessen....


    Kuschel mich jetzt zu Mara ins Bett. Bin selber kaputt.


    Ich halte euch auf dem laufendem. Und danke nochmals. Ich knuddel meine Maus von euch.


    LG, Caro

    Be all you can be

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens kostenlose Futterproben!


    Liebe Grüße Paul hugging-dog-face


ANZEIGE