Avatar

Empfehlung Tierschutzorganisationen

  • ANZEIGE

    Guten Morgen! :D


    Zwar wird es noch einige Zeit dauern, bis ich die Möglichkeit habe, eine Tierschuztorganisation zu unterstützen, in Form von einer Pflegestelle. Dennoch möchte ich mir ein paar Organisationen schon im Vorfeld ansehen.


    Hm...wie sucht man sich eine TS-Orga raus? Welche Kriterien wären so wichtig? Außer natürlich die offensichtlichen Rahmenbedingungen....gibt ja aber auch Erfahrungswerte und Empfehlungen und nach diesen würde ich euch gerne Fragen.


    Da meine Wurzeln in der Ecke Slowenien liegen, reitzt es mich schon, auch dieses Land zu unterstützen, doch sind die Verhältnisse dort, so wie ich es mitgekomme, eher am Österreichischen/Deutschen Standard. Vielleicht bin ich aber auch fehlinformiert und die Verhältnisse sind dort garnicht so gut? Also, herumstreunende Hunde sieht man selbst in den Metropolen nicht....zumindest in den Ecken, in denen ich bereits war. Es hat schon ein starker Wandel stattgefunden, in den letzten 25 Jahren. Hunde werden nur noch in den seltensten Fällen als Hofhunde, die Eindringlinge abschrecken sollen, gehalten....die meisten Hunde sind Haus- und Hoftiere und werden gut behandelt (gab auch andere Zeiten...wie überall).


    Wie habt ihr eure Orga gefunden? Und welche Erfahrungen habt ihr mit den Richtlinien zur Pflegestelle gemacht? Welche Auflagen müsst/musstet ihr einhalten?


    Würde mich sehr über eure Erfahrungen freuen!


    Beste Grüße

    „Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du, oh Mensch, sei Sünde, mein Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.“

  • ANZEIGE
  • Zu Erfahrungen kann ich dir nicht viel sagen.
    Aber wir haben vor 1 Woche unseren Mac von einer Pflegestelle übernommen. Die Organisation war A.C.E. Tiere in Not, wir waren und sich wirklich rundum zufrieden!!!!! Aber die Orga ist von Griechenland :headbash:

    Ich kann die Sterne am Himmel sehen, aber keiner leuchtet so hell wie ihr in meinem Herzen!
    Ihr fehlt so sehr, meine geliebte Hoppelbande


    Die Griechen Mac, Romana, Bazi und Enjo (*25.11.2013, *01.05.2014, 15.10.2015 & 16.05.2017) stellen unser Leben auf den Kopf!

  • Zitat von "tami2904"

    Zu Erfahrungen kann ich dir nicht viel sagen.
    Aber wir haben vor 1 Woche unseren Mac von einer Pflegestelle übernommen. Die Organisation war A.C.E. Tiere in Not, wir waren und sich wirklich rundum zufrieden!!!!! Aber die Orga ist von Griechenland :headbash:



    Wie bist Du auf die Orga gekommen und was musstest Du machen, damit Du den Hund bekommst? Wie lange hat alles zusammen gedauert, bis Dein Hund bei Dir war?


    Grüßle

    „Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du, oh Mensch, sei Sünde, mein Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.“

  • ANZEIGE
  • Ungarn? Wäre das auch noch okay?
    Dort gibt es ein richtig tolles Tierheim. Es leben immer um die 900 Tiere dort, alle sind super untergebracht, um jedes wird sich sehr gut gekümmert.
    Alte Tiere bekommen dort einen Gnadenplatz, kranke werden gepäppelt.
    Dort gibt es von Pferd über Schwein, Hühner,Hunden, Katzen alles. Sogar Makaken, die man auch sehr schlimmer Haltung befreit hat und die dort endlich ein artgerechtes Leben führen können.
    Die machen viel Öffentlichkeitsarbeit, um in der teils sehr armen Bevölkerung ein Verständnis für die Tiere zu wecken.
    Sie gehen in Schulen, um den kleinen Schülern zu zeigen, wie wertvoll Tiere sind.
    Außerdem helfen sie Familien, die zum Beispiel kranke Tiere haben.
    Sie kastrieren, versorgen Streuner und und und.


    Noe Allathon heißt das Projekt, ansässig in Budapest. Es gibt aber auch deutschsprachige Vereine die sie unterstützen.


    Meine Hündin kam dort her.


    Die Hunde leben dort fast immer in Gruppen, für Bullys und co gibt es ein eigenes Haus, damit sie immer rein können.
    Vorrangig wird innerhalb Ungarns vermittelt, aber gerade schwarze, alte und Behinderte Hunde haben überhaupt keine Chance.


    Jule ist trotz Kindheit im Tierheim ein gab normaler Hund, sie hat sich, genau wie alle anderen 20 Hunde, die ich von dort erleben durfte.
    Wenn Du Interesse hast, meld Dich.

    Liebe Grüße von Mara und ihrer Hündin Jule



    Meine beiden Mädels in Bildern ;)


    Ich habe einen Blick aus Hundeaugen gesehen, einen sich rasch verlierenden Ausdruck erstaunter Geringschätzung, und ich bin überzeugt, das Hunde im Prinzip denken, Menschen seien verrückt.


    John Steinbeck

  • Hallo' ich habe meinen von RTH Gran Canaria (http://www.armehunde.de)
    Die Auffangstation betreiben 2 Münchner, war auch vor Ort und war begeistert!
    Nur auch nicht ganz die Richtung, die du wolltest...
    Anforderungen sind meist sehr gut auf der Homepage beschrieben
    Viel Glück :)

    Whoever said: 'Diamonds are the girls best friend' never owned a dog.


    Dino (Inselmischung, 24.12.13)
    mit Langlöffelkumpels Whiskey & Alvi

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Die guten Tierschutzorganisationen verkaufen keine Tiere in Deutschland sondern arbeiten vor Ort. Wenn du sie unterstützen willst, schick Geld hin, aber nimm keinen Hund auf. Das ist Hundehandel. Nennt sich bloss Tierschutz, weil man die Tiere dann besser verkaufen kann. Ist doch praktisch, man verschifft die Tiere nach D, da finden sich Deppen die die Hunde ernähren, aufpäppeln, "hübsch" machen und hinterher bekommt man noch ordentlich Geld. Die Masse machts....

  • Ich sehe es ähnlich. Ein guter Tierschutz arbeitet vor Ort. Klärt da auf, kümmert sich um Kastrationen, holt nicht jeden einzelnen Hund von der Straße und verschifft ihn nach Deutschland.


    Ich finde es okay wenn der ein oder andere Hund nach DE vermittelt wird, wenn man merkt dass dieser eine Familie braucht. Aber nicht umsonst gehen viele Tierschutzhunde hier in DE stiften. Man hängt es gern den jenigen an welche die Hunde aufnehmen, aber ich denke es wird einfach zu wahllos von der Straße geholt (nicht alle Hunde eignen sich dazu in ein Haus in ein vollgestopftes Land gepackt zu werden) und Hauptsache unter dem Deckmantel des "Rettens" irgendwo hinverfrachtet.


    Man muss im Auslandstierschutz immer schauen, ob man den Tieren wirklich einen Gefallen tut indem man sie von der Straße zB in ein Auffanglager steckt und dann die ganze Prozedur durchmachen läßt, oder ob man nicht einfach nur Kastriert und sie dann dort wieder leben läßt, wo sie aufgewachsen sind.

  • Zitat von "Frollein"

    Wie bist Du auf die Orga gekommen und was musstest Du machen, damit Du den Hund bekommst? Wie lange hat alles zusammen gedauert, bis Dein Hund bei Dir war?


    Grüßle


    Ich hab die schon länger in Facebook verfolgt und war immer wirklich seeehr begeistert :ops:
    Ich hab mit der Vermittlerin telefoniert, ein Formular ausgefüllt und 3 Tage später war dann auch schon Vorkontrolle!
    Auf den Tag genau hat es 2 Wochen gedauert, bis wir den Süßen bekommen haben :smile:

    Ich kann die Sterne am Himmel sehen, aber keiner leuchtet so hell wie ihr in meinem Herzen!
    Ihr fehlt so sehr, meine geliebte Hoppelbande


    Die Griechen Mac, Romana, Bazi und Enjo (*25.11.2013, *01.05.2014, 15.10.2015 & 16.05.2017) stellen unser Leben auf den Kopf!

  • Zitat von "Barnabas"

    Die guten Tierschutzorganisationen verkaufen keine Tiere in Deutschland sondern arbeiten vor Ort. Wenn du sie unterstützen willst, schick Geld hin, aber nimm keinen Hund auf. Das ist Hundehandel. Nennt sich bloss Tierschutz, weil man die Tiere dann besser verkaufen kann. Ist doch praktisch, man verschifft die Tiere nach D, da finden sich Deppen die die Hunde ernähren, aufpäppeln, "hübsch" machen und hinterher bekommt man noch ordentlich Geld. Die Masse machts....


    Oh, wie schön! Vorurteile über Vorurteile !!!!
    Für die Schutzgebühr zahlt man ja wohl mal um Welten weniger wie beim Züchter :gut:
    Außerdem. Wenn sie eine Pflegestelle machen möchte ist das wirklich toll und ihre EIGENE Entscheidung!

    Ich kann die Sterne am Himmel sehen, aber keiner leuchtet so hell wie ihr in meinem Herzen!
    Ihr fehlt so sehr, meine geliebte Hoppelbande


    Die Griechen Mac, Romana, Bazi und Enjo (*25.11.2013, *01.05.2014, 15.10.2015 & 16.05.2017) stellen unser Leben auf den Kopf!

  • tami2904: Danke für diese Antwort!

    Whoever said: 'Diamonds are the girls best friend' never owned a dog.


    Dino (Inselmischung, 24.12.13)
    mit Langlöffelkumpels Whiskey & Alvi

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!