ANZEIGE
Avatar

Hab nur ich so eine Paranoia?

  • ANZEIGE

    Inspiriert durch Facebook habe ich mal eine Frage. Dort beschrieb mir eben eine Frau das sie ihre Hündin kastrieren lassen hat, weil sie Angst davor hatte das ihr jemand ihre Hündin klauen würde um sie als Zuchthündin zu missbrauchen.


    Kastration kommt für mich nicht in Frage, das gleich vorab.
    Aber ich habe auch Angst das jemand versuchen könnte mir Anju zu klauen, ich meide sogar bestimmte Personen und Orte.. ich werde misstrauisch wenn jemand zu viel Interesse an Anju hat und ich bekomme Gänsehaut wenn jemand langsam mit einem Transporter an mir vorbei fährt oder in meiner Nähe hält :mute:


    Gehts da nur mir so?

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
  • Sie kannte den Typ wohl, denn laut ihrer aussage sollte die Mastino Hündin von einem Pitbull gedeckt werden um, ich zitiere: "kleine Monster zu erschaffen"

  • Den Gedanken, dass ein Hund zum Züchten geklaut wird, halte ich schon für ziemlich abwegig. Und ein potentieller Dieb würde ja so schnell gar nicht feststellen können, dass der Hund kastriert ist.


    Angesichts der Millionen Hunde, die es in D gibt, und von denen auch etliche reinrassig sind, halten sich auch die Meldungen über Hundediebstähle sehr in Grenzen. Darum würde ich mir da wirklich keine Sorgen machen. Ich binde Estrella allerdings auch nicht vor Geschäften an. Dabei geht´s mir allerdings mehr darum, dass sie nicht wahllos gestreichelt oder von Kindern geärgert wird. Was ich neulich bei einem anderen Hund beobachtet habe. Da bewarfen zwei Jungs einen Hund mit Kieselsteinen - allerdings nur so lange, bis ich sie zusammengestaucht und verjagt hatte. Hunde gelten eben bei manchen nicht viel - besonders, wenn sie auch noch "unrein" sind. :fear:


    Aber Hund aus solch einem Grund zu kastrieren ist schon recht abwegig.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich denke mal, da nimmt sich jemand den dummen Spruch eines flüchtigen Bekannten zu sehr zu Herzen.


    Es gibt so viele einfache und kostengünstige Möglichkeiten sich Vermehrerhunde zu besorgen, um Welpen zu produzieren. Wenn nicht ein persönliches Interesse an genau diesem einen Hund besteht, halte ich persönlich die Gefahr da für sehr gering.


    Ist für mich das gleiche wie die angeblichen Katzenfänger im weißen Van :roll:

    LG Raphaela

    "The problem is not the problem. The problem is your attitude about the problem." Cpt Jack Sparrow

    "Das ist der Weg" Din Djarin

    Mr Ekko, Cardassia & Azog

  • Bei mir liegts vielleicht auch einfach daran das ich oft gefragt werde ob ich sie verkaufe oder sie decken lasse... ich mag solche Fragen nicht und fange an viel weiter zu denken :D

  • Zitat von "RottiAnju"

    Gehts da nur mir so?


    Zumindest gibt's sicher mehr, die diese Angst nicht haben. Die Vorstellung, dass ausgerechnet ein Rottweiler Mir-nichts-Dir-nichts in einen Van gezerrt wird, finde ich ziemlich amüsant. Es gibt ganz sicher andere Rassen, die (wenn denn dann überhaupt) gefährdeter sind.


    Trotzdem lasse ich meinen Hund auch nur ungern außer Sichtfeld warten, schon gar nicht vor einem Supermarkt oder ähnlichem. Das liegt aber eher daran, dass es genügend Menschen gibt, die glauben sie (a) retten zu müssen und sie (b) antatschen sowie sich dann (c) beschweren, wenn sie das nicht oder zu sehr möchte. *g* Mal ganz abgesehen von den ganzen, unerzogenen Hunde-Antatsch-Kindern. Und da ich ja nicht da bin, um es zu verhindern, wäre es auch noch meine Schuld, wenn was passiert. Also lasse ich sie m.E.n. zurecht nicht alleine irgendwo.


    Aber, wie viele schon geschrieben haben:
    1) Man sieht einer Hündin die Kastration nicht an
    2) Es gibt viel leichtere Wege an eine Zuchthündin zu kommen
    3) Die Möglichkeit, dass ein Hund, der an der Leine ist oder im Sichtfeld frei läuft, entführt wird (am besten noch mitten unter Menschen), ist verschwindend gering.

  • Für 150 Euro kriegst du in den Kleinanzeigen oder spätestens am Polenmarkt so gut wie jede Rasse... und du hast dir den ganzen Stress mit Stehlen, evtl erwischt werden, Suche nach dem Hund gespart.
    Ich bezweifle das sich das besonders viele antun.



    Fälle von Diebstählen kenne ich ansonsten nur, wenn z.B. mal wieder irgendwelche Möchtegern Tierschützer Hunde aus nem Grundstück klauen, auf dem sie tagsüber untergebracht sind.

  • Ich glaub, ein bisserl übertreibst Du schon.


    Obwohl - war Sonntag über die tschechische Grenze (auf so nem Markt) mit ner Bekannten und unseren Hunden. Ich wollte meine kleine Biene nicht im Auto lassen, weil ich schon Angst hatte, die wird rausgeklaut *gg Auch Paranoia? Dazu kam, daß wir mit ihrem recht neuen schwarzen SUV unterwegs waren (schön blöd - für meinen alten Kombi würd keiner auch nur nen 2. Blick verschwenden *gg), den die Leute dann alle bewundert haben - und ich hab bei jedem immer geguckt, daß er ja nicht mit Hund an der Leine weitergeht *ggggg Dabei hatten wir Biene schon extra zu ihrem Hund in den Kofferraum reingesetzt, und das ist ein grooooßer schwarzer Schnauzer-Labbi-Mix (ein Schaf natürlich, aber das steht ja zum Glück net drauf), der richtig schön gefährlich grummeln kann *gg


    Vor Läden anbinden etc., sowas mach ich auch net.


    OK- ich gestehe, manchmal übertreibe auch ich ein wenig.... Machen wir ne Paranoia-Selbsthilfegruppe auf? :lachtot:

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE