Avatar

Giftspritzen im DF

  • ANZEIGE

    Also, nachdem ich jetzt etliche male gelesen habe, wie Leute echt persöhnlich angegriffen wurden, weil sie z.B einen Hund aus bestimmten Gründen abgeben müssen, einen Mischling aus einem "ups-Wurf" gekauft haben oder oder... muss ich einfach mal einmal sagen, das ich das nicht gut finde.


    Ich will niemanden hier verurteilen oder so, zumal ich mir eh keine bestimmten Namen gemerkt hab, aber es kommt halt immer wieder vor und ich finde es mit Verlaub gesagt echt Sch****...


    Im Endeffekt ist das hier immerhin ein Forum, in dem sich Leute Tipps und Hilfe holen wollen und auch können sollen und keine Kommentare wie "Boah wie können Leute so blöd sein, so jemanden würde ich nichtmal angucken!".


    Ich hoffe es fühlt sich jetzt keiner persöhnlich angesprochen oder so, das möchte ich damit nicht erreichen.
    Es wäre schön, wenn das vielleicht jemand genau so sieht und es in Zukunft mehr nützliche Tipps und weniger Vorwürfe gibt, da es einfach auch schade ist, wenn hier neue Leute reinkommen und Hilfe brauchen und dann erstmal mit Sätzen wie "das hättest du vorher überlegen müssen" überhäuft werden.


    Danke fürs Lesen!

    Unter hundert Menschen liebe ich nur einen, unter hundert Hunden neunundneunzig.
    (Marie von Ebner-Eschenbach)
    ____________________________________________
    Tabs & das braune Sockenmonster

  • ANZEIGE
  • :gut:


    Lg Snaedis

    Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt.
    Arthur Schopenhauer

    Chaos WG

    Puck (*2011), Belle (*2012), Flip (*2016), Chinese Crested Dog; Thorin (*2019), Quotenchihuhuamix
    Barni (*2009), Samy (*2014), Tigerle (2014-2018 - für immer im Herzen), Hauskatzen

  • Kluge Leute nehmen Hilfe an, dumme und beratungsresistente nicht.


    Es gibt hier ab und an Menschen, da sagt man nicht "wie können die so blöd sein", sondern "wie blöd sind die denn".


    Ich meine nicht die, die Hilfe suchen, sie bekommen und mit dem Forum "arbeiten".
    Wer sich helfen lässt, ist hier genau richtig.
    Ich stelle eher mit Freude fest, dass viele Hundeneulinge begeistert ob der Ideen, Rat- und Vorschläge hier sind.


    Und manch eine(r) schafft es hin und wieder, einen zur Weißglut zu bringen.
    Da wird die Spritze aufgezogen, natürlich sollte man nie persönlich beleidigend werden, sondern dezent in eine Richtung weisen.

    Rockt die Bude hier!


    Bud

  • ANZEIGE
  • Ich schließe mich Harmke auch an. Manchen kann man einfach nicht helfen!


    LG Eva

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "Anpagliwin"

    Also, nachdem ich jetzt etliche male gelesen habe, wie Leute echt persöhnlich angegriffen wurden, weil sie z.B einen Hund aus bestimmten Gründen abgeben müssen...


    Was ist denn für Dich ein bestimmter Grund?
    Hier wird sicher niemand persönlich angegriffen, weil er aus triftigem Grund seinen Hund abgeben muss.
    Aber weshalb sollte ich Naivität bis hin zu Dummheit gutheißen und das auch noch supernett formulieren?


    Klar bin auch ich bei gewissen Themen direkt, aber hier sind - überwiegend - erwachsene Menschen und da sollte eine gewisse Kritikfähigkeit durchaus vorhanden sein.


    Ich bin z. B. totaler Gegner von Ups-Würfen und auch Gegner davon, wenn sich Erwachsene blauäugig Welpen anschaffen oder Hunde stundenlang in eine kleine Box sperren. Und das schreibe ich auch entsprechend und sollte ich mal persönlich werden, was ist dabei? Der Thread-Ersteller hat immer die Möglichkeit, zu reagieren.


    Viele Grüße


    Doris

  • Also, echte "Giftspritzen" - um mal beim Wort zu bleiben - hab ich hier noch eher selten gelesen. Es kommt immer wieder mal zu recht deutlichen Posts, aber es kommt auch immer wieder mal ein neuer User, der einen Post eingestellt, wo sich allen die Haare sträuben, der auf nette Infos nicht reagiert und vlt. auch noch patzig und pampig wird. Ich finde, hier wird dem absolut überwiegenden Teil der User sehr nett und sehr kompetent geholfen und manchmal solange nett, dass mir schon beim Lesen der Qualm aus den Ohren kommt - ich gebs zu. Ansonsten seh ichs auch so, dass das erwachsene Menschen sind, die auch mal ein gerade Wort vertragen müssen. Zumindest wenn ihnen wirklich was an ihrem Tier liegt.


    Wenn jemand ungerechtfertigt und persönlich angegriffen und beleidigt wird, ist das nicht ok - da geb ich dir völlig recht, aber das hab ich hier noch nicht wirklich oft gelesen.


    LG Birgit

    LG Birgit


    und die Monsterbande aus Ungarn


    mit Chihuahua, Mops, Pumi, Puli, Mudi, Deutscher Schäferhund, diversen Mixen und Herdenschutzhunden

  • jap.


    ab und an könnte man sich die haare raufen. manchmal läuft man wie gegen eine wand. manchmal ists auch nicht wirklich flauschig - und es wird mit harten bandagen diskutiert. ich persönlich finde das nicht so tragisch hier im DF - ist halt fast wie im richtigen leben.


    hinter all dem steh nämlich bei den meisten eines: besorgnis. besorgnis, was aus der einen oder anderen fellnase werden soll - bei gedankenlosigkeit, leichtsinn, gefühllosigkeit beratungsressistenz, willkür oder schon fast gewollter dummheit.


    selten erleb ich allerdings, dass ein thread "hochkocht" wenn eine wirklich ernst gemeinte frage gestellt wird und der TE sich sachlich und interessiert mit den antworten auseinandersetzt.

    es grüßen


    Nicky, Sam, Gos dAtura & Joey, Maremmanomix mit im Herzen Jimmy ,Rauhhaardackel *1997 - +Dezember 2013 und Maja, Altdeutscher Hütimix *1996 - +2007



    Ironie ist das Körnchen Salz, das das Aufgetischte überhaupt erst genießbar macht.


    Johann Wolfgang von Goethe

  • Persönlich werden, finde ich, muss man nicht. Denn man sollte sich auch immer überlegen, dass man seine Ziele nicht erreichen wird, wenn man die Leute so vor den Kopf stößt, dass sie nur noch in die Verteidigung flüchten können.


    Aber es gibt einen klaren Unterschied zwischen persönlich werden und Probleme klar und deutlich ansprechen.
    Und ich finde schon, dass man sich auch im DF klar artikulieren sollte - in jede Richtung.


    Alles "verzeihen" bedeutet nun mal auch, dass eventuell der Nächste und der Übernächste ähnliche Fehler macht, frei nach dem Motto "ist ja alles sooooo menschlich und gar nicht schlimm".

    Дай, Джим, на счастье лапу мне, Такую лапу не видал я сроду.
    Давай с тобой полаем при луне На тихую, бесшумную погоду.


    Gib, Jim, mir zum Glücke Deine Pfote, Deine Pfote, einzigartig.
    Lass uns zusammen im Mondschein bellen Bei ruhigem stillem Wetter


    S. Jessenin, An Katschalows Hund

  • Klar sollten persoehnliche Beleidigungen ausbleiben, aber seine Meinung deutlich und ungeschminkt aeussern darf/ muss man doch.
    In den meisten Faellen wird ja auch danach gefragt...
    Wenn man nur hoeren will, was gefaellt ist man in oeffentlichen Foren wohl fehl am Platz.
    Mich selbst nerven diese "Muenchhausen-Stellvertreter-Syndrom-Treads" inden der kleine Wauz jeden zweiten Tag sooo krank ist dass der Katastrophenalarm ausgerufen werden muss. Dieses Geltungsbeduerfniss der HH kann ich aber umgehen und lese sowas kaum mehr...


    Wir alle hier lieben Hunde und dementsprechend kochen die Emotionen eben mal hoch.


    Man kann sich hier aber mindestens ebenso oft an kompetenten, anstaendigen Diskusionen ohne "Gift" erfreuen...



    Tanja

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!