ANZEIGE

Numas Mutter hat schon wieder Welpen...

  • Sorry, ich muss das mal loswerden! :motz:


    Ich bin so sauer! Ich habe gerade erfahren, dass Numas Mutter schon wieder Welpen bekommen hat! Und diesmal sind es 12! Numas Mama liegt beim TA und es ist nicht klar ob sie überleben wird und meine Kusine muss die Welpen mit der Flasche aufziehen...


    Es ist unglaublich! Und es ist wieder nicht klar wer der Vater ist, ob es nun die Dogge oder der Labbi war...


    Mann ich bin drauf und dran sie beim Vet-Amt zu melden, aber mir tun wiederum ihre Hunde leid... Sonst kümmert sie sich ganz gut um sie aber waum sie das macht versteh ich einfach nicht.


    Ich hab ja auch keinen Kontakt mehr zu ihr...


    Prinzipiell finde ich schon, dass sie das mit der Welpenaufzucht ganz gut gemacht hat. Die wichtigsten Dinge hat sie mitbekommen, aber einige Sachen hat sie auch falsch gemacht...


    Numa kannte zum Beispiel keine Besen und keinen Staubsauger... Vor dem Stabsauger hat sie bis heute gehörigen respekt, selbst wenn er aus ist und den Besen attackiert sie als wärs ein Spielzeug... und das sind noch harmlos die harmlosen sachen...


    Meint ihr es bringt was wenn ich sie melde? Ich mein die Hunde sind nicht verwahrlost oder so, aber das regt mich einfach so krass auf!!!


    Ich hoffe nur, dass Kimmi es schafft...

    liebe Grüße Leela mit Numa *10.4.08


    "Die war im Schnee, die hat ja weiße Pfoten!"

  • So lange es allen Hunde gut geht, alles sauber ist, sie entsprechende versorgt werden und gesund sind, dann kann leider das Amt nichts machen.

    "Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten."
    Dr. rer. nat. Ute Blaschke - Berthold

  • :/


    Am meisten ärgert mich, dass ich sie in ihrem verhalten noch unterstützt habe...


    Ich habe ihr wirklich geglaubt, dass es ein Unfall gewesen ist...


    :kopfwand:

    liebe Grüße Leela mit Numa *10.4.08


    "Die war im Schnee, die hat ja weiße Pfoten!"

  • Was passiert mit den Welpen? Werden sicher verkauft, oder? Dann wäre es höchsten noch interessant ob sie das ohne es anmelden macht. Es kam mal der Tipp, dass da das Finanzamt Interesse haben könnte.
    Ob das wirklich so ist??? Aber bei der HH könnte man das ja mal andeuten. ;)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • DAs ist schade aber ich denke in dem FAll kann man denke ich nichts tun :kopfwand:

    Ahkuna *21.12.2006


    Ein Hund ist bloß ein Hund...
    es sei denn er steht dir gegenüber-
    dann ist er "Herr Hund"
    aus haiti

  • Das mit dem Finanzamt ist ne gute Idee, aber sie ist selbstständig, da kann sie immer was drehen...


    Bei Numas Wurf hat sie die meisten Welpen (6 von 8 ) an bekannte vermittelt bekommen. Nur 2 hat sie in der Zeitung inseriert und hat den Leuten dann auch noch Blödsinn aufgetischt... weil ja eben die rassenzugehörigkeit nicht klar war/ist...


    Das wird natürlich jetzt nicht mehr klappen, denn alle ihre bekannten die hunde wollten, haben ja jetzt einen... wenn sie die denn noch haben...
    große schwarze hunde sind eben nicht gerade gefragt...

    liebe Grüße Leela mit Numa *10.4.08


    "Die war im Schnee, die hat ja weiße Pfoten!"

  • naja ist kurz vor Weihnachten, vielleicht kann man das Rudel aufstocken - nein meines ist voll.

    "Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten."
    Dr. rer. nat. Ute Blaschke - Berthold

  • So gerne ich auch irgendwann mal einen zweiten Hund haben mag, aber bestimmt nicht so... soll ich dann im nächsten Sommer eine dritten zu mir nehmen, weil sie es nicht lassen kann...?


    Außerdem ist meine ja noch nicht ma erwachsen, da hol ich mir bestimmt nicht wieder einen Welpen, wenn ein zweiter Hnd kommt, dann soll es ein älterer aus dem TH sein...


    Die ganze Sache macht mich einfach nur traurig...

    liebe Grüße Leela mit Numa *10.4.08


    "Die war im Schnee, die hat ja weiße Pfoten!"

  • Zitat von "Leela"


    Die ganze Sache macht mich einfach nur traurig...


    Kann ich gut verstehen, ich wäre da auch traurig ...... und wütend.
    Wie gehts denn Numas Mama?
    LG Noora und Jerry

    LG Eva und JerryLee


    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE