Beiträge von lillameja

    Heute die Übung 8 in Verbindung mit Geruch - also zuhören, ob das Kommando für Hölzchen suchen oder Pylone umrunden kommt. Hat der Bub super gemacht. Außerdem wieder Fußarbeit.


    Die kleine Camille hat nur im Garten trainiert. Pylone umrunden, Futterhand, Target und Distanzwechsel, schon nicht mehr ganz so an der Futterhand klebend.

    Meinst du mit Vorraus das gleiche Kommando wie für den Kreis vor der Box? Wenn ja, würde ich das nicht machen, den der Hund wird lernen sich am mittleren Apportel zu orientieren. Und das liegt ja nun beim Kreis nicht da. Sonst mache ich es ähnlich, bei mir ist es Mitte, Stå und dann Back als Kommandos, öfter baue ich noch ein Target vor dem Apportel ein, aber nicht immer.

    Wir haben gestern Abend wieder an den Basics für den neuen Richtungsapport trainiert. So langsam finde ich diese Übung richtig toll! Dann wieder unser Abrufen. Ist rückwärts laufen und natürlich Fußarbeit.


    Die Kleine hatte nachmittags schon ein Gassi mit einem für sie fremden Hund, also gab es kein Training mehr.

    Gestern haben wir eine Durcheinander Gruppe gemacht (also die Hunde nicht in der normalen Reihenfolge abgelegt und abgerufen, sondern wild durcheinander) und dann kam Gewitter mit Hagel und Starkregen. Also haben wir Pause bis nach dem Gewitter gemacht und haben danach noch Abrufen mit rückwärts laufen gemacht und etwas Fußarbeit. Ach ja, einmal Geruch nach PO ohne richtigen Abschluss. Alles mit Monte, Camille hat nix gemacht.


    Heute habe ich ewig gearbeitet und so sind wir einfach faul. Morgen wieder.

    Ja, wir haben jetzt so richtig im Prüfungsstil auch mal alle 1-2 Monate gedacht, wären dann auch so 5 mal im Jahr. Verkettung machen wir auch, allerdings meist ohne Steward- und Richterpersonen. Gefühlt hat man immer viel zu wenig Zeit um all die verschiedenen Trainings unterzubringen. :ugly:

    Wir haben heute ein Prüfungstraining gemacht. Zaun gestellt, Richtertisch, alle Markierungen gesprüht, … Mit auf dem Platz waren dann immer ein Steward, ein Richter und ein Helfer. Und die dann noch Zuschauer. Und tatsächlich haben wir die Hunde (und auch manche Menschen :rolling_on_the_floor_laughing:) ganz gut täuschen und Prüfungsgefühl simulieren können. Allerdings hat jeder nur drei Übungen gemacht, bei uns waren es die Übung 8, Geruch und Distanz. In einer zweiten Runde konnte man dann die Übungen, die fehlerhaft waren noch einmal trainieren. Und im Anschluss haben wir noch Pizza gegessen - ein richtig guter Trainingstag. :beaming_face_with_smiling_eyes: