ANZEIGE

Problem Oma - wer kennt das auch?

  • Einen wunderschönen 3. Advent :^^:


    Heute beim Telefonat mit meiner Oma wurde ich urplötzlich aus meiner sehr gemütlichen, entspannten Stimmung gerissen- meine Oma kommt nächsten Sonntag zu besuch und bleibt bis Dienstag. Was soll das nur werden? Diese Tage von Sonntag bis Dienstag bedeuten für mich nur Stress, denn ich kann meine Oma keine Minute aus den Augen lassen! Nur wenn sie dann schläft oder gemütlich ein Bier trinkt, dann kann ich mal entspannen.


    Wieso? Weil meine Oma, wie alte Leute nunmal sind, meinen Hund total vermenschlicht. Außerdem ist sie schon immer der Meinung ich würde meinen Kater nie füttern und Balu hat wahrscheinlich auch immer hunger.


    Schaut Balu sie an, ist ihr erster Satz "ach der arme Hund, der hat doch Hunger. Ist ja auch schon lange her , dass er das letzte mal bekommen hat.*armer Hund murmel*"


    Sie redet ihn die ganze Zeit zu, erzählt mir die ganze Zeit, wie sehr Balu sie liebt (ja,das ist schon irgendwie kränkend). Das schlimmste ist, alles was sie sagt wird 20 mal von ihr wiederholt.
    Gehen wir spazieren und sie läuft hinter mir und Balu und Balu dreht sich um, dann erzählt sie mir 20 mal, dass Balu immer guckt ob sie auch da ist.


    Und sie gibt Balu ganz gerne auch mal ein 2. Frühstück und kommt dann mit der Ausrede sie hätte nicht gewusst, dass ich ihn schon gefüttert hab -.- Einen Tag später macht sie es aber wieder...
    Ich könnte jetzt noch soviel aufzählen...hach..


    Kennt ihr auch sowas? Die liebe Familie, die es zu gut meint oder einem gleich unterstellt der Hund hätte immer Hunger oder ähnliches?


    Meine Oma wollte mir heut auch klar machen, dass man in der Pubertätsphase nicht so streng mit dem Hund sein soll, lieber viel spielen soll...


    liebe Grüße und ich bin schon gespannt auf andere Geschichten :^^:

  • Hallo,


    ja ich kenn das auch nur zu gut :roll:
    Meine Oma ist auch der Meinung, da der Hund immer Hunger hat, er bekommt bei mir nix zu fressen und schaut mich immer strafend an.


    Letztens hab ich sie erwischt, wie sie meinem Hund Mehlsuppe und Schinken zu fressen gegeben hat
    . Als ich dann gesagt habt, dass sie es bitte lassen soll, da mein Kleiner einen einen ganz sensiblen Magen hat und immer gleich Durchfall kriegt, war sie total beleidigt.
    Sie meinte nur ihr Hund früher hat auch immer alles gekriegt.


    (DER SAH DANN ABER AUCH AUS WIE EIN DICKER ROLLMOPS!) :kopfwand:
    Er war viel zu dick und ist auch sehr verkrebst bei Zeiten gestorben, aber draus gelernt hat sie nicht.


    Thema ESSEN ist, glaube ich, bei fast allen Omi´s und Opi´s ein Thema für sich.
    :gott:


    Sie denkt auch, ich wäre viel zu streng, weil er mal 5 min. auf seinem Platz bleiben soll, wenn in Ruhe essen will.
    ;)

    Schöne Grüße lennyx


    Weimaraner-Rüde Lenny (*03.07.08 )
    ________________________________________
    Man kann Probleme niemals in der selben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind. (Albert Einstein)

  • :lachtot:


    Das stimmt...
    total verwöhnt, dick und träge.

    Schöne Grüße lennyx


    Weimaraner-Rüde Lenny (*03.07.08 )
    ________________________________________
    Man kann Probleme niemals in der selben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind. (Albert Einstein)

  • Ja, dass kenne ich auch :lachtot:
    Der erste Satz meiner Oma, als sie Tonda gesehen hat: "Dich müssen wir erstmal fett füttern, die Haut schlackert ja schon!"
    Hallo :???: das ist ein Boerboel, da ist das normal, der wächst da noch rein. Tja, jetzt hab ich sie mit dem Argument gekriegt, wenn er zu dick wird, bekommt er krumme Beine! Denn die kleinen Beinchen bei so jungen Hunden das Gewicht noch nicht tragen können, ergo werden sie krumm
    Aber nicht verraten, dass das so nicht so ganz stimmt :pssst:

    Liebste Grüße
    Sahia + Jurij


    "9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen, ich bin nicht verrückt. Die 10 bellt einfach nur..."

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ohgott und bei meinem sieht man ja schon leicht die Rippen (Jagthund):D


    Bei denen hat ne Dose Hundefutter ne Woche gereicht. Das war nur "Hundefutteraroma" im Napf, der Rest waren Abfälle.
    Wie bei nem Hausschwein :p

    Schöne Grüße lennyx


    Weimaraner-Rüde Lenny (*03.07.08 )
    ________________________________________
    Man kann Probleme niemals in der selben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind. (Albert Einstein)

  • Oh gott,das kenn ich!!! :schockiert:
    Sie versucht meine Hunde immer zu mästen, da sie ja viel zu dünn seien!
    Alle Argumente helfen nix,und ihr Hund ist auch total fett...
    Das ich meine Hunde nicht so dick haben will versteht sie nicht...Da könne doch ruhig noch was drauf :schockiert:
    Klar wenn man mit nem Hund Hundesport macht,sollte der auch möglichst übergewichtig sein,damit er noch ,mehr Kilo über die Hindernisse bringen darf :kopfwand:


    Sind sie etwas wirklich zu dünn???


    http://imageshack.us

    [/img]


    http://imageshack.us[/img]

  • Och. Geniesst doch euere Omas =)
    Omas müssen anders sein. Sonst wären sie keine Omas :^^:


    Einige Jahre später hat man keine mehr. :/
    Ich hätte gere noch ne Oma.

  • Zitat von "tuundto"

    Och. Geniesst doch euere Omas =)
    Omas müssen anders sein. Sonst wären sie keine Omas :^^:


    Einige Jahre später hat man keine mehr. :/
    Ich hätte gere noch ne Oma.



    Hättest du gern ne Oma, die dir sagt, das bei dir die schwarzen Haare echt scheiße aussehen? Das du immer erkältet bist , wann immer Oma dich sieht? Das Oma meint, du müsstest endlich anfangen mehr zu essen ? Das Oma meint du wärst undankbar weil du nicht mehr jeden Tag anrufst?


    Hatt meine alles schon gebracht :roll:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE