ANZEIGE

Mein Bruder bekommt einen Hund ....

  • Ohje, ohje.


    Mein Bruder traf mich gerade beim Gassigehen und teilte mir mit, dass er sich nicht länger wehren konnte und wahrscheinlich am Wochenende ein kleiner Hund einziehen wird.


    Tja, warum jetzt Ohjeohje.


    Meine Schwägerin mag eigentlich keine stinkenden Hunde. Sie mag auch nicht morgens früh aufstehen und Gassi gehen. Sie hat teure Möbel und Teppiche und wenig Zeit.


    Mein Bruder mochte bis zu diesem Zeitpunkt auch keinen Hund, warum jetzt doch einer einzieht, kann ich mir nur deshalb erklären, weil die Cousine und der Bruder meiner Schwägerin welche haben.


    Es soll eine kleine Rasse sein - den Namen konnte er mir nicht nennen. Ich denke schon mit Grauen daran, wenn das kleine Hundi das erste Mal einen Haufen auf dem teuren Seidenteppich drückt. Oder auf die Designercouch hüpft :schockiert: Oder aufs Parkett pieselt .. Er wird den Hintern gehauen bekommen - wie die ehemaligen Katzen meiner Schwägerin, wenn ein Malheur passiert war.


    Und was ist, wenn es anfängt zu regnen ? Wer geht mit dem Hund dann raus ? Gedacht ist der Hund wohl für den jüngsten Spross (der meine Hunde immer mit Steinen bewerfen wollte und überhaupt kein Gefühl für lebende Tiere hat). Total antiautoritär verzogen eben.


    Es sollte eine gesunde Rasse sein, da bereits beim Hamster auf tierärztliche Behandlung immer verzichtet wurde (zu teuer, friss oder stirb). Hmmm, die Erziehung - da fehlt es meiner Schwägerin bereits beim Kind an Konsequenz .. wie wird das mit dem Hund werden ?


    Leider kann ich mit niemanden darüber reden, weil mich mein Bruder drum gebeten hat, es vorerst noch für mich zu behalten.


    Eins weiss ich jedoch, mir drücken sie das Tierchen nicht ab, wenns in die Hose geht. Als sie ihre Kaninchen nicht richtig untergebracht hatten und die eine Häsin Wochen später 8 Junge Wildkaninchenmixe geworfen hatte, setzten sie mich schon unter Druck, ich solle sie vermitteln - ansonsten würden sie sie draussen rennen lassen (hätte meine Schwägerin wirklich gemacht).


    Was mach ich nur, was mach ich nur. Am liebsten würde ich das Hundchen gar nicht erst kennen lernen.

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

  • Auweh,solche Leute kenne ich....
    Keine Sorge spätestens in nen halben Jahr solll der Hund eh weg,er muss also nicht lange leiden!
    Hab auch mal einen Hund aus solchen Verhältnissen geholt,genauso wie du´s beschrieben hast,der ist nämlich dann mit4Monaten im Zwinger gelandet und dabei noch entsprechend aktiv...Sie haben ihn mir mit Kusshand geschenkt,und er wurd dann von mir weitervermittelt...


    Das kann man solchen Leuten nicht ausreden,kannste vergessen...Die sind so mit ihrem Ego beschäftigt,und ausserdem ist das tier da nur ein gegenstand...

  • Oh je...aber ich befürchte du wirst ihn kennenlernen =)
    Und dann isses immer so schwer sich mit gutgemeinten Ratschlägen zurückzuhalten, ich kenne das. Und am Ende bist du doch wieder die einzige die sich kümmert...

    Finger weg von meiner Seifenblase du Vollzeitpessimist!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ausreden ? Meiner Schwägerin ? Geht nicht. Wenn ich allein schon an die Fische im Aquarium denke ... die sind regelmässig gestorben. Anstatt sich Gedanken zu machen, das irgendwas mit der Pflege des Beckens nicht stimmt, wurden immer wieder neue Fische gekauft.


    Der Hamster hatte ein entzündetes Auge und es wurde nicht behandelt, als der dann bei meinen Eltern zur Pflege abgegeben wurde, bin ich mit ihm zum Tierarzt und musste mir anschliessend anhören, dass die Behandlungskosten in keiner Relation zum Anschaffungspreis eines neuen Hamsters stünden.


    Die Myxomatose wütet gerade in deren Stadtteil heftig - wäre ich nicht mit Boxen aufgetaucht und hätte deren beide Kaninchen zum Tierarzt gefahren, gäb es sie auch schon nicht mehr.


    Meine Schwägerin ist sooooo lieblos zu Tieren .. und jetzt bekommen sie einen Hund ... und ich sicher eine Menge anrufe, wenn das Tierchen krank ist, damit sie nicht zum Tierarzt gehen müssen.

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

  • Zitat von "Hecuda666"


    Das kann man solchen Leuten nicht ausreden,kannste vergessen....


    Sehe ich auch so.


    Zitat von "mollrops"

    .. und ich sicher eine Menge anrufe, wenn das Tierchen krank ist,


    Warum nimmst du die Anrufe überhaupt noch entgegen?

  • Hätte ich im Fall der Kaninchen und der drohenden Ansteckung mit der tödlichen Myxomatose nicht reagieren sollen ? Was können die Kaninchen dafür, wenn die Besitzer so bescheuert sind ?
    Was kann der Hamster dazu, der grosse Schmerzen hatte und für läppische 20 Euro wieder ein lebenswerteres Leben geschenkt bekam ?


    Ich kann nicht wegschauen, es geht nicht.

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE