ANZEIGE

Familienmitglied gesucht!

  • Hallo zusammen!
    Da unser Familienhund (Bordercollie) leider nicht mehr bei uns ist :cry: sind wir nun auf der Suche nach einem neuen Gefährten für uns alle.
    Es soll wieder ein Border werden - bin von dieser Rasse absolut überzeugt und begeistert. Nur diesmal einer mit den richtigen Papieren (also VDH...)
    Meine Frage nun:
    kann mir jemand einen guten Züchter empfehlen??
    Ich suche einen Hund fürs Agility, mit gutem Wesen (kinderfreundlich, katzenfreundlich - aber das lernt er zur Not auch, haben hundererprobten Kater :wink: ), zwar lieber einen Rüden, da nicht so zickig wie manche Mädels, aber wenns "funkt" auf beiden Seiten könnte ich mich durchaus auch mit dem Gedanken an eine Hündin anfreunden.


    suchende Grüsse
    Ina & co

  • Hallo Ina,


    schön, dass ihr so von der Rasse Border Collie angetan seit. Warum soll es denn ein Hund mit VDH-Papieren sein? In den Nothilfen sitzen doch sooo viele süße und unkomplizierte BCs, vor allem Rüden!


    Schau doch mal unter http://www.countrydog.de/rescue oder http://www.bordercollie-in-not.de - da gitbts jede Menge, die ich sofort nehmen würde, wenn meine Kapazitäten nicht schon gnadenlos ausgereitzt wären.


    viele Grüße
    Corinna

  • Hallo Corinna!
    ganz einfach - weil ich mit dem Hund später evlt auch in höheren Klassen im Agility starten will - das kann ich mit einem ohne den richtigen Papieren nicht!
    Zudem ist mir auch das Risiko evtl Erbkrankheiten (zb HD!) zu groß - bei enem VDH-Züchter sind die Elterntiere / Wurfgeschwister etc untersucht, das Risiko entsprechend geringer!


    lieber Gruß
    Ina

  • hi!
    grundsätzlich stimme ich corinna zu.wenn man einem not-border ein schöne zuahsue gibt,hat man schon eine menge geholfen,ABER es ist natürlich auch gut,dass du einen hund beim vdh kaufen willst,anstatt die vermehrerhunde!!
    ich wünsche dir jedenfalls viel glück mit deiner wahl!
    lg rike

  • Hmm ... wie sieht es denn mit der Hündin von Joyeuse aus?


    Die hat doch meine ich VDH Papiere und ist jetzt bei Gesa ... vielleicht kannst du Gesa ja ne Mail schreiben ob sie Jive noch hat?
    (Gesa ist die Besitzerin von http://www.countrydog.de) Jive ist echt ne süsse, du kannst dir bilder in dem Forum angucken in dem Threat "Jive ist endtlich bei uns"



    Liebe Grüße
    Anika und Joy

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Achso :) auf dem Weg zur WM!


    Wie schon geschrieben - häufig gibt es in den Nothilfen auch Hunde mit Papieren. Und HD kann man dann sofort untersuchen.


    Es ist aber auch zu empfehlen einen Hund von einem guten Züchter zu kaufen. Züchtertipps möchte ich Dir allerdings nicht geben, da ich erstens damit nicht so viel zu tun habe und zweitens nur einen Hund von erfolgreich hütenden Eltern kaufen würde.


    Viel Erfolg beim Suchen! Für jeden gibts den passenden Hund!


    Viele Grüße
    Corinna

  • Hi Ina,
    es gib ja eine Menge guter Züchter! Ich selbst bin von unserem Yankee sehr begeistert (wie wohl jeder von seinem eigen Hund begeistert ist) er ist auch von einer VDH Zucht mit dem Namen vom Kuschelmuschel.


    Der Club für Brittische Hütehunde hat eine Menge Adressen aber auch viele Border Homepage haben eine Menge Links.
    Ich habe auf meiner Homepage auch ein paar Links vielleicht ist ja was für Dich dabei.
    Ich würde an deiner Stelle Kontakt zu Züchtern aufnehmen und mir die Eltern anschauen, vielleicht sogar bei einem Spaziergang mit gehen.So ist es vielleicht besser für dich den passenden Hund zu finden aber ein Garantie gibt es nie!


    Viele Grüße


    Cherry, Yankee und Christina

  • Hi,


    diese kleine Hündin wird nur in Arbeitshände abgegeben !!! Das wird Gesa Euch bestätigen !


    Dies heißt ganz eindeutig an Menschen, die Border Erfahrung, Hüteerfahrung und vor allem Arbeit für die kleine Maus "haben" und die muss ganz eindeutig am Vieh sein !!!


    Liebe Grüße
    Alexandra

  • Hallo Ina,


    am besten setzt Du dich mit dem Club für Britische Hütehunde in Verbindung und lässt dier die Border Collie Züchter in Deiner Umbebung nennen. Dan kannst mal gucken, was bei Dir so in der Nähe für BC mit VDH Papieren gibt. Was sich sonst so in Deutschland gute Namen bei den BC Züchtern gemacht hat (die Hunde dieser Züchter laufen meistens Agi)
    wäre z. B. Meike Bockermann mit dem Zwinger "vom Weideland", oder
    die Hunde von Rolf C. Franck "Lionheart". Ansonsten bin ich mit meiner Züchterin aber auch sehr zufrieden gewesen. Glen ist von der Familie Kaiser "von der fränkischen Alb".


    Lg Heidi

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE