ANZEIGE

Beiträge von Daredevil

    Naja, ich glaub ganz komm ich damit nicht hin ...
    Futterkosten ... wenn ich mir so überlege wie viel Geld ich schon in alle möglichen Futtersorten investiert habe inklusive Rohfutter und allem pi pa po, und wenn ich dann daran denke das Madame erst 2 1/2 ist - den Wert krieg ich sicherlich noch geschlagen :D


    Arztkosten pro Jahr ... ne, da glaub ich ist es weniger, die Wurmkuren sind nicht all zu teuer, ich glaub das war um die 10 Euro und die Impfe im Jahr kostete ... *grübel* muss ich lügen, ich meine 60Euro, abe ganz sicher bin ich mir nicht.


    Zubehör pro Jahr 90 Euro? Die kennen mich nicht :D
    Alleine letzten Monat hab ich wieder 150Euro für Hund und Pferd in den Wind geschossen - und da hab ich kein Futter von geholt ... ich glaub ich bin wirklich kaufsüchtig :gruebel:


    Kosten pro Monat schwangt sehr hin und her ... sollten es wirklich mal nur die Futterkosten sein (was wirklich sehr selten vor kommt :D) komm ich bestimmt unter die 125 Euros ... jedenfalls wenn sie wirklich nur Trockenfutter und Dosenfutter kriegt.


    Ich glaub man sollte wirklich mal eine kleine Liste erstellen und sich mal aufschreiben wann man wieviel wofür bezahlt hat und anschließend fällt man vom Stuhl vor Schock :stumm:



    Liebe Grüße
    Kaufsüchtige Anika und Joy



    Hätt ich fast vergessen ... mit den Kanickelpreisen komm ich nicht ganz hin ... Anschaffungspreis passt, Futterkosten im Leben waren sicherlich mehr, die hat jeden Tag Trockenfutter gemümmelt (und nicht zu wenig *grins*), dann noch hier ein paar Leckerchen und da ne Knabberstange und natürlich musste das gute BErgwiesenheu her, etc.
    Tierarztkosten pro Jahr find ich etwas hochgegriffen ... mit dem Tier war ich kaum mal beim TA, außer kurz vor ihrem Ende, da fing sie an zu niesen ohne Ende, etc. und da hieß es Kaninchenseuche oder so ähnlich und ein paar Tage später lag sie tot im Stall ...*seufz*
    Und das eine mal war ich auch noch da, da muss sie wohl eine Katze oder irgendwas anderes gebissen haben - da musste sie genäht werden ...

    Herrlich :)
    Solche Bilder sieht man leider viel zu selten - glückliche Kühe auf einer großen Weide *schwärm*


    Der Stallbesitzer, bei dem wir unser Pferd stehen haben hat seine Kühe schon vor gut nem Monat rausgetan, einfach zu süss, vor 3Wochen ist auf der Weide ein Kälbchen geboren und das spielt auch immer mit dem Älteren, einfach herrlich und nun wo auch noch die Pferde mit auf der Weide sind siehts noch gemütlicher aus *gg*


    Wenn man mal davon ablässt das es den Pferden irgendwie Spaß macht dei armen Kühe zu jagen :stumm:


    Was sind das eigentlich für Kühe? Ist da auch etwas von den Highland Muckus drin? Die haben nämlich ein bisschen ähnlichkeit mit denen vom Sb ;) - Außer das seine Kühe richtige Hörner haben, ziemlioch geängstigend ... freiwelig fang ich mein Pferd nicht auf der Weide ein *gg*



    Liebe Grüße
    Anika und Joy

    Ach du Schreck ... das tut mir so leid für euch *in den Arm nehm*


    Also wenn der Hund ihr Ein und Alles wäre, und sie weiß das ihr Hund so drauf ist, dann müsste sie mit etwas Menschenverstand sich schon längst nen Maulkorb angeschafft haben, damit sowas nicht passieren kann und ihr der Hund weggenommen werden kann ...


    Vielleicht solltest du ihr von dem 40Euro Gutschein einen Maukorb kaufen und ihn ihr in den Briefkasten werfen ... vielleicht nützt es ja was und einem anderen Hund bleibt sowas schreckliches erspart ...


    Klar ist es nicht gerade toll wenn der eigene Hund nur mit nem Maulkorb rumlaufen kann und ich könnte mir auch vorstellen das sie gedacht hat das sie um die Uhrzeit keinen mehr antrifft und sie deswegen frei hat laufen lassen, aber sowas ist echt hart ...


    Mein Gott ... nen Maulkorb kostet ja wirklich nicht die Welt und ich finde bei einem Hund der so aggressiv ist sollte man auf so ein Teil nicht verzichten, so leid einem der Hund auch tun kann (*zu Joy guckt*) aber sowas ist doch abzusehen das irgendwann was passiert ...


    Ich drücke euch ganz fest die Daumen das die körperlichen Wunden sehr schnell verheilen und das sie die seelischen Schmerzen mit eurer Liebe überwinden kann.



    Liebe Grüße
    Anika und Joy

    Hmm ... hier ist es genau anders herum, die Schoshündchen sind die, die nicht hören.
    Und die Frage ab wann ein Hund erzogen ist, ist wirklich gut.
    Ich finde erziehung hat nur etwas mit dem Gehorsam zu tun, sprich die Kommandos, etc.


    Ich kann zwar wirklcih gut verstehen das es dich aufregt wenn die anderen Hundehalter ihre Hunde nicht erziehen, was ich allerdings nicht so toll finde war der Spruch den du abgelassen hast.
    Versetz dich doch bitte mal in die Lage der anderen Hundehalter: Du weißt (nehm ich jetzt mal an) nix über den Hund, woher willst du denn wissen ob er nicht einfach sehr schlechte Erfahrungen mit anderen Hunden gemacht hat und deswegen so reagiert? Woher willst du wissen ob die Leute nicht schon an dem Problem arbeiten?


    Ich selber habe auch so eine (wie du sie sicher nennen würdest) unerzogene Töle ... hört zwar aufs Wort, aber vor Menschen hat sie offensichtlich Angst und zeigt dieses duruch grausiges Gebell ... ich arbeite an diesem Problem, schon sehr lange ... es wird auch schon besser, abe trotzdem kommt es eben immer wieder vor das sie mal einen Menschen der an uns vorbeigeht sehr zusammen bellt, und wenn dann noch irgendwelche "netten" Sprüche kommen ... das macht einen fertig, man reißt sich auf gut Deutsch den Hintern auf um das problem zu lösen und man bekommt nur dämliche Kommantare wie "Kannst ja nichtmal deinen Hund erziehen" etc.
    Und so langsam glaube ich das wir dieses Problem nie lösen können, eben weil kein Mensch mal die Sicht der anderen sieht und es sie nict interessiert.


    Klar war es MEIN Fehler das Joy dieses Verhalten bekommen hat ... dafür würde ich ihr nie die Schuld geben ... aber Menschen sind eben auch nur Menschen, und Menschen machen bekanntlicherweise ne Menge Fehler.



    Liebe Grüße
    Anika und Joy

    Oh wow, was für bildhübsche Welpen :)
    Das hat Fay ja wirklich 1a hinbekommen :biggthumpup:


    Aber es tut mir sehr leid mit Ivy ... :(


    Ich wünsche euch weiterhin alles gute und ganz viel Spass mit den kleinen Rackern :flower:
    Und berichte mal ob aus 7Hunden nicht vielleicht doch 8 werden :D



    Liebe Grüße
    Anika und Joy


    PS: Wegen dir wär ich fast von Stuhl gekippt ... da nimmt der Kai doch einfach das Wort "endgeil" in den Mund, ich hab gedacht ich les nicht richtig *LOL*

    Sweetborder hat ja schon geschrieben das nach jedem Click ein Leckerlie kommt.


    Dadurch lernt der Hund das der Click was positives ist und das was er gerade gemacht hat gut ist, darum wird er es auch öfters zeigen und dann baut man dafür ein Kommando auf.


    Wie das mit clickern von mehreren Hunden aussieht wird dir sicherlich unsere Clickersüchtige Marta sagen können, soweit ich weiß clickert sie alle ihre "Monster" ;)



    Liebe Grüße
    Anika und Joy

    Das ist ja genau das richtige Thema zur Zeit ... da kann ich wirklich nen Roman schreiben, aber ich versuch es so kurz wie möglich zu halten.


    Damals, ganz am Anfang hatten wir hier gewisse Regeln aufgestellt, bevor Joy eingezogen ist, es war garkeine Frage ob der Hund am Tisch Sitzen/liegen darf, wenn gegessen wird, ob er was vom Tisch bekommen darf, etc.


    Tja, leider halten solche Regeln wohl nicht ewig, ich hatte vor einiger Zeit mal nen schönen Zettel an den Kühlschrank gehängt, damit denen mal die alten Regeln wieder einfallen.


    Aber meinen Freund muss ich dann ja doch mal loben, er ist wohl der einzige der sich wirklich an die Regeln hält.


    Mein Opa ist ne Marke für sich ... er hält sich schön brav an die Regeln solange ich da bin, aber wehe Frauchen ist mal nicht da ... ich bin neulich morgens einmal sehr früh schon unten gewesen, da war er am Frühstücken, und natürlich liegt der Hund mit auf der Bank. Ich hab ihm sehr deutlich gesagt was ich davon halte, aber am nächsten morgen lag der Hund wieder mit auf der Bank, dann hab ichs ihm noch deutlicher gesagt, und seit dem hab ich ihn nicht mehr erwischt - aber ich bin mir 100%ig sicher, sobald die Schule wieder losgeht und ich nicht da bin wenn er frühstückt liegt der Hund wieder auf der Bank.
    Eine andere Regel besagt (Mensch klingt das klugscheißerisch *grins*) das der Hund nix ausm Kühlschrank zu futtern kriegen soll.
    Tja, dann war ich mal einen Abend seeehr lange wach, weil ich Zoff mit meinem Freund hatte, um diese Uhrzeit (ca. 1Uhr) geht mein Opa nochmal in die Küche um was zu trinken bevor er ins Bett geht, und dann steht er da mit der Lachspakung in der Hand die er in Joy reinschaufelt - da konnt ich echt nicht mehr.
    Aber bei dem kann ich offensichtlich wirklich sagen was ich will, ich bin ja nur die Enkelin und die älteren Leute wissen doch alles besser und auf die kleinen muss man nicht hören *argh*
    Was auch schön ist: Egal was er von Joy will, er muss ihr erst nen halben Roman erzählen ... ich hab ihn schon so oft erklärt das es für einen Hund einfach ist wenn man ihm ein deutliches Kommando gibt, aber er kramt erst seine Romane aus in denen dann irgendwo das Kommando versteckt ist was Joy machen soll ... kein Wunder das der arme Hund nicht weiß was er will.
    Und wo ich ihm wirklich an die Gurgel könnte: Wenn Joy im Weg steht und er an ihr vorbei will sagt er "Mach mal fein platz" - logische Schlussfolgerung: Hund legt sich hin und geht nicht aus dem Weg und er meint dann den Hund anmaulen zu müssen ... Dämlichkeit grüßt.


    Mein Papa: Gerade jetzt wos wieder wärmer wird geht er viel mit Joy raus, hab ich ja auch eigentlich nix gegen wenn da nicht ...
    Ich hab ihm schon weiß Gott wie oft gesagt das er ne Leine mitnehmen soll, einfach weil Joy auf fremde Menschen und leider auch auf fremde Hunde nicht besonders gut zu sprechen ist, aber er meinte jedes mal "Ich hab noch nie ne Leine mitgenommen, die brauch ICH nicht" und dieses "ich" immer so schön betont als wenn er sagen wollte "Dein Hund hört vielleicht auf dich nicht, aber ich kann es besser".
    Tja, seit gut *grübel* 6Wochen nimmt er nun immer eine Leine mit und leint sie auf tatsächlich an wenn ihm fremde Menschen oder Hunde entgegenkommen.
    Nur leider tut er das nicht weil ich es ihm gesagt habe, sondern nur weil Joy auf einen anderen Hund losgegangen ist ... es muss eben immer erst was passieren bis er versteht *grr*
    Genausoschön finde ich die Geschichte mit dem Stöckchenwerfen ... nachdem ich so viele Horrorgeschichten von Stöckchenunfällen gehört habe, habe ich nie wieder so ein Teil angefasst, aber auch schon deswegen nicht weil Joy von Werfspielen ziemlich kirre wird.
    Neulich waren wir zusammen mit Joy spazieren, auf einmal blieb sie stehen, und visierte ein Stöckchen an, da meinte mein Vater nur "Ne Schlumbi, heute gehts nicht, Chef ist da" ...
    Sicherlich muss auch da erst was ernsteres passieren bis er damit aufhört, aber wer weiß ob es dann nicht schon zu spät ist.


    Meine Mama ist leider so wie mein Vater, verbotenes Stöckchenwerfen und immer und durchgehend ohne Leine unterwegs, nur das ihre Ausrede anders ist "Bei mir ist noch nie was passiert", ich frag mich nur immer warum erst was passieren muss?
    Neulich meinte sie noch stolz zu mir das sie schon gaaaaanz lange nix mehr gefüttert hätte ... nur das sie 3Sätze weiter dann noch erwähnte das sie Joy neulich ein Brot mit Marmelade gefüttert hat *argh*


    Das einzige was mein Bruder nicht lassen kann ist Joy zu füttern, wobei er zwar nicht den halben Kühlschrank auf den Kopf stellt, aber dafür regelmäßig meine Hundebox leerräumt ... ich sollte mir doch nen Koffer mit Schloß besorgen an die keiner ran kommt.



    Ooooops, doch etwas länger geworden als es sollte, aber tat gut sich mal wieder auszujammern ;)



    Liebe Grüße
    Anika und Joy

    Wir bekennen uns auch zu den Süchtigen :D


    Allerdings auch so wie bei Matha, einfach nur just for fun, nicht in einer Gruppe und auch nicht mit Turnierambitionen - jedenfalls noch nicht *grins*


    Wie lange? *uff* Müsste ungefähr ein Jahr sein, oder ne, eher 1 1/2 Jahre ... ich weiß es ehrlich gesagt garnicht so genau :gruebel:



    Liebe Grüße
    Anika und Joy

    Das ist mir kalr Islay ;)
    Frisches wird generell besser verdaut, da wundere ich mich manchmal wenn Joy nen halben Kilo Pansen frisst und dann kaum was rauskommt *grins*
    Und wie gesagt, mit dem Timberwolf habe ich auch sehr gute Erfahrungen gemacht, sie scheint das auch sehr gut verwerten zu können.
    OK, sie mag es zwar nicht so gerne, aber sie frisst es (was bei ihr wenn es um Trockenfutter geht schon viel heißt *seufz*



    Liebe Grüße
    Anika und Joy

    Das ist mal ne gute Idee :)
    Ich hab Joy sonst immer mit einer Wasserpistole "abgeschossen" um sie abzukühlen, oder sie hat selbstgemachtes Babaneneis bekommen ;)
    Aber ich probier mal aus was sie zu EIswürfeln sagt ;)



    Liebe Grüße
    Anika und Joy

ANZEIGE