Pentobarbital, T61 - bei Vornarkose beides friedliche Euthanasie?

  • Hej,


    ich schlage mich mit dem Gedanken umher, wie eine Euthanasie, wenn sie auf uns zukommt, ablaufen soll.

    Ich habe Schlechtes über T61 gelesen, das macht mir natürlich große Angst.

    Mein Vertrauenstierarzt nutzt allerdings dieses Mittel nach vorheriger Narkose - und der würde das doch nicht tun, wenn das schlimm wäre... ich kann mir das nicht vorstellen, der hat das Herz so sehr am rechten Fleck.


    Allerdings musste ich bei ihm noch nie ein Tier euthanasieren lassen.

    Als ich Lotte damals in der Tierklinik Kaiserberg mitten in der Nacht gehen lassen musste, bekam sie einen Zugang, eine Narkose, ist auf meinem Arm eingeschlafen - innerhalb allerkürzester Zeit - danach bekam sie eine zweite Injektion und der diensthabende Tierarzt hat binnen Sekunden ihren Tod festgestellt.

    Ich kann das noch immer nicht schreiben, ohne zu weinen.

    Aber es war total friedlich und sanft.


    Ich habe nun dort angerufen, und gefragt, welches Mittel sie nutzen. Sie nutzen beide Mittel, es ist nicht herauszufinden, welches bei meiner Lotte genutzt wurde.


    Die Angst, dass es zu Komplikationen kommt, empfinde ich als lähmend und extrem schmerzhaft. Es ist ja so schon schrecklich darüber nachzudenken.

    Kann es trotz vorheriger Narkose denn wirklich schlimm werden?

    Oder ist nach der intravenösen Narkose sowieso alles human und sicher?

  • Wir mussten Amy ja vor 8 Monaten gehen lassen. Ich weiß nicht mal welches Mittel überhaupt genutzt wurde. Ich war so fertig das ich darüber überhaupt nicht nachgedacht habe.


    Sie hat damals einen Zugang bekommen. Erst die Narkose und als sie geschlafen hat, hat die Tierärztin mir gesagt das sie nun das Medikament spritzt welches ihr Herz zum stehen bleiben bringt. Kurze Zeit später beim abhören sagte sie dann das sie es geschafft hat.


    Ging sehr schnell, vor allem die Narkose hat sofort gewirkt und Amy ist binnen Sekunden zusammen gesackt :(

  • Zitat

    danach bekam sie eine zweite Injektion und der diensthabende Tierarzt hat binnen Sekunden ihren Tod festgestellt.

    Diese zweite Injektion war dann wahrscheinlich T 61. So ist meine letzte Hündin jedenfalls eingeschläfert wurden.


    Ich hatte vorher größte Bedenken ,weil T 61 bei meinem Pferd ein totales Horrorszenario ergab, aber bei dem tief narkotisierten Hund ging es vollkommen glatt und war für das Tier mit Sicherheit nicht mehr zu spüren.

  • Mein Kater ist mit T61 eingeschläfert worden - Mit vorheriger Narkose natürlich.

    Er ist genauso friedlich gegangen wie meine Hündin Serij und meine Katze Claire mit ohne T61.



    Beruflich bedingt bin ich leider bei mehr Euthanasien dabei als ich will und auch hier ist noch kein Tier grausam an T61 gestorben.

    Ich kenne aber auch keinen Tierarzt, der das ohne vorherige Narkose verabreichen würde und die wird auch meist schon überdosiert. Meine Claire war nach der ersten Spritze tot.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Zwei Hunde mit T 61.


    Grausig war nur das blutige Erbrechen bei Einleitung der Narkose vom einen. Das war aber der Magendurchbruch und nicht das Medikamemt per se.


    Beide Rüden sind auf meinem Schoß liegend euthanasiert worden und sehr unspektakulär und ruhig gegangen.

  • Wir mussten Amy ja vor 8 Monaten gehen lassen. Ich weiß nicht mal welches Mittel überhaupt genutzt wurde. Ich war so fertig das ich darüber überhaupt nicht nachgedacht habe.


    Sie hat damals einen Zugang bekommen. Erst die Narkose und als sie geschlafen hat, hat die Tierärztin mir gesagt das sie nun das Medikament spritzt welches ihr Herz zum stehen bleiben bringt. Kurze Zeit später beim abhören sagte sie dann das sie es geschafft hat.


    Ging sehr schnell, vor allem die Narkose hat sofort gewirkt und Amy ist binnen Sekunden zusammen gesackt :(


    Genauso war es letztes Jahr auch bei Maya.

    Ich weiss auch nicht was sie als zweite Spritze bekommen hat.

    Ich war auch echt zu fertig um nach zu fragen...

    Mein erster Hund. Meine Maya... Puhh.mir schießen gerade die Tränen in die Augen.

  • Was ich jetzt schreibe, ist über 30Jahre :shocked: her und daher nicht mehr als Maßstab zu sehen, aber: ich habe T61 als absolutes Horrormittel erlebt. Zu meinen Zeiten (als Tierpflegerin in div TH) war es bei den meisten TÄ noch gang und gäbe, T61 dem wachen! Tier direkt ins Herz zu spritzen. Das war fürchterlich mit anzusehen, Atemnot, brennende Schmerzen im Herzen, ein schrecklicher Todeskampf für 1Min? oder länger? oder kürzer?

    Keine Ahnung, aber ich habe oft gerade die kleinen, todkranken und geschwächten Kätzchen halten müssen, wenn sie durch ihre letzte Spritze zu Tode malträtiert wurden :(


    Wie gesagt, es ist 30 und mehr Jahre her, da war es noch nicht überall üblich, die Tiere vor der letzten Spritze in Narkose zu legen. Und gerade die todkranken Kätzchen, die sonst eh gestorben wären....... Kosten spielten natürlich auch eine Rolle.

    In der Beziehung bin ich echt froh, daß es da gewaltige Fortschritte gegeben hat!


    Solange das Tier vorher in Narkose gelegt wird, ist es m.E. ziemlich egal, welches endgültige Mittel dann folgt. Das Tier liegt in tiefem Schlaf und merkt nichts mehr - nur Mensch wartet auf die letzte Spritze.

  • Ich habe meine zwei Hunde beim einschlafen begleitet. Mit welchem Mittel kann ich dir nicht sagen, nur, dass beide Male sehr friedvoll für den Hund waren. Beide hatten einen Zugang bekommen und vor Mittel X erst eine Narkose.

    Als Anton, das war mein Hund vor Dobby, eingeschlafen ist, saßen wir noch eine lange Zeit mit dem Tierarzt bei ihm. Er kannte ihn von Welpenbeinen an. Da war kein Zucken, Krampfen oder sonstiges.

    Auch bei Alk, unserem ersten Hund, war alles sehr ruhig und friedlich. Nur…..

    Momo, wenn dieser Schritt auf dich zu kommt, ich hatte beide im Arm und sie legen sich bzw. werden taumelig, wenn die Narkose anfängt zu wirken. Es mag sich jetzt komisch anhören, aber achte bitte darauf wie du sie hältst, und das meine ich für dich. Unser kleines Dackelchen lag, als er ging, mit Herzseite in meiner Hand. Auch wenn du weißt was da gerade passiert, so gibt es nichts schlimmeres, als wenn du fühlst wie das Herz deines Hundes aufhört zu schlagen. Das ist jetzt gute 20 Jahre her aber bei dem Gedanken daran als wäre es gestern :tropf:

  • Ich habe beide Mittel erlebt .... mit T61 gehen die Tiere in Narkose genauso friedlich, wie mit Eutha66....


    Hab keine Angst, dein vertrauter TA, wird das Elschen am Tag der Tage sanft über die Regenbrücke bringen .... das Wichtigste ist, dass Du dabei bist

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!