Unterstützung bei nachlassenden Sinnen

  • Hallo :winken:


    Mein Hund Ayu ist fast taub, seine Augen sind nicht mehr gut aber er ist ein Sausewind, der gern läuft und sehr gern lernt.

    Ayu hat sich bis vor ein paar Monaten fast gar nicht über seine Nase orientiert. Als ich sah, dass er damit begann fand ich das perfekt und fördere es seitdem. Wir haben viel Freude dabei und ich bin gespannt was wir noch lernen werden.

    Das nur als Beispiel um zu eröffnen.

    Ich bin neugierig auf ALLES was ihr so an Ideen habt, was ihr mit euren gehandicapten Hunden tut um ihnen Kraft, möglichst viel Freiheit und Sicherheit zurück zu geben oder zu erhalten.


    Welche Spiele spielt ihr?

    Gibt es Medikamente die gut gewirkt haben?

    Hat wer von euch Erfahrungen zB mit Vibrationshalsbändern für taube Hunde gesammelt oder mit Lichtsignalen?

    Wurden eure Hunde schreckhafter? Wie geht ihr ggF damit um?

    Trainiert ihr mit den Hunden anders als sonst üblich bzw als ihr es früher getan habt?


    Liebe Grüße euch allen 🐾

  • Ich bin nicht ganz sicher was du meinst, aber es gibt dazu den Senioren-Thread und den Thread für Kraftaufbau. Da hat es sehr viele Infos und Ideen drin.

    Danke 👍 Das was im Senioren Thread kürzlich besprochen wurde brachte mich auf die Idee, dass ich es gut fände diesen spezielleren Bereich irgendwo zu bündeln um immer wieder anknüpfen und entsprechende Erfahrungen nachlesen zu können.

    Der Senioren Thread deckt ein viel größeres Spektrum an Themen ab.

  • Eddy ist schon länger blind (nicht altersbedingt) und wurde langsam merklich schwerhörig. Da das bei einem eh schon blinden Hund suboptimal ist, haben wir Vitophyllin ausprobiert und tatsächlich scheint er wieder besser zu hören. Also wird das weiter gegeben. Ansonsten hab ich mir noch eine Pfeife zugelegt um ihm weiter Freilauf in sicherem Gebiet ermöglichen zu können. Pfeife scheint er nämlich besser zu hören als meine Stimme. Die Blindheit merkt man ihm ansonsten eh nicht an, er hat auch ein super Körpergefühl.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Welche Spiele spielt ihr?

    Was Böki anbietet, sag ich mal. Wenn er mit einem Spieli rumalbert, die hier frei zur Verfügung in der Wohnung liegen, dann komm ich oft dazu und spiele mit. Das sind meist nur ganz wenige Minuten, weil er nicht mehr in der Lage ist "beim Thema" zu bleiben. Aber wenn er spielt, dann so, als wäre er nicht schon uralt. Draußen gibt es einfache Futter-Suchspiele. Er reagiert auch noch aufs Zeigen und wenn er sieht, dass was (dicht vor ihm) fliegt, dann sucht und schnüffelt er auch danach.


    Gibt es Medikamente die gut gewirkt haben?

    Ich gebe (noch) nix. Nach seinem zweiten Vestibularsyndrom gab es eine Weile Karsivan. Ob es Böki signifikant geholfen hat, kann ich nicht sagen.


    Hat wer von euch Erfahrungen zB mit Vibrationshalsbändern für taube Hunde gesammelt oder mit Lichtsignalen?

    Bei uns ist es so, dass in Situationen, wo ich so etwas bräuchte, der Hund angeleint ist. Es gibt faktisch nur eine Situation wo Böki's "Einchecken" oder die "Rückorientierung" nicht verlässlich klappt, also lösen wir das so. Wenn die Umwelt stimmt, kann der Hund tun und lassen was er will, er schaut oft genug nach uns, reagiert auf Sichtsignale, und hat kein intrinsisches Interesse sich außer Einfluss-Reichweite zu begeben.


    Wurden eure Hunde schreckhafter? Wie geht ihr ggF damit um?

    Schreckhafter nicht, aber unsicherer in der Bewertung von Situationen. Böki schaut sich die Sachen dann länger an, "komische Leute" oder "komische Sachen" auf dem Boden, und geht dann irgendwann weiter. Wenn er sich mal erschreckt, dann zuckt er kurz zusammen und läuft dann aber einfach weiter, wenn nichts weiter passiert.


    Trainiert ihr mit den Hunden anders als sonst üblich bzw als ihr es früher getan habt?

    Nein. Ich hab seit Anfang an mehr Sicht- als Hörzeichen verwendet, was mir sehr zugute kam, als Böki mit glaube so 12 Jahren taub wurde. Wirklich etwas trainiert habe ich nichts mehr seit der Hund etwa 6 Jahre war. Was ich vor kurzem mal angefangen hatte, war einen sekundären Verstärker per Handzeichen (statt Clicker) zu etablieren. Den wollte ich für Stell- und Platzierungsübungen nutzen.

  • Hat wer von euch Erfahrungen zB mit Vibrationshalsbändern für taube Hunde gesammelt

    Hallo Mona! Meine Hündin wird gerade auch Tag für Tag etwas tauber. Ich plane gerade ein Vibrationshalsband anzutrainieren (Rückruf) für Momente wo sie vor mir läuft und meine Sichtzeichen nicht sehen kann.
    Momentan bin ich noch auf der Suche nach einem guten Halsband - hast du da an etwas Spezielles gedacht?

  • Danke euch allen :)

    Eddy (...) wurde langsam merklich schwerhörig. Da das bei einem eh schon blinden Hund suboptimal ist, haben wir Vitophyllin ausprobiert und tatsächlich scheint er wieder besser zu hören.

    Ja! Ich hab das als mir Ayus Schwerhörigkeit vor ca 2,5 Jahren auffiel auch für ihn bekommen und es half bei ihm auch. 👍

    Ich habe dir bislang jedesmal wenn das Thema aufkam, Doctra empfohlen….. wegen der Reichweite

    Danke, ja. :smile: Du beziehst dich darauf welche Vibrationshalsbänder am besten sind. Die Fragestellung dieses Threads ist allgemeiner.

    Was ich vor kurzem mal angefangen hatte, war einen sekundären Verstärker per Handzeichen (statt Clicker) zu etablieren. Den wollte ich für Stell- und Platzierungsübungen nutzen.

    Oh ja! Das find ich eine gute Idee. Danke!

    Meine Hündin wird gerade auch Tag für Tag etwas tauber. Ich plane gerade ein Vibrationshalsband anzutrainieren (Rückruf) für Momente wo sie vor mir läuft und meine Sichtzeichen nicht sehen kann.
    Momentan bin ich noch auf der Suche nach einem guten Halsband - hast du da an etwas Spezielles gedacht?

    hasilein75 empfiehlt das Dogtra.

    Ich hab fuer Ayu noch keins verwendet und nachdem wer im Senioren Thread Lichtsignale erwähnte bin ich auch nicht mehr ganz sicher ob mir die nicht lieber wären.

    Ich brauche nur etwas damit er mich anschaut. Für den Rückruf usw haben wir Handzeichen.

    Ayu lernt zZt viel und so finde ich es nicht ganz dringend jetzt sofort damit zu beginnen und schaue lieber noch ein bisschen was ich an Erfahrungsberichten und Ideen finde.

  • Gibt es Medikamente die gut gewirkt haben?

    Atti hat Karsivan bekommen und ihm hat es sehr gut geholfen. Er wurde wieder fitter, lief besser und war auch mental sehr gut drauf

    Welche Spiele spielt ihr?

    Wir haben Nasenarbeit in vielen Formen gemacht, das war sein Steckenpferd. Am Liebsten war ihm ZOS und Apportieren

    Trainiert ihr mit den Hunden anders als sonst üblich bzw als ihr es früher getan habt?

    Nein

    . Für den Rückruf usw haben wir Handzeichen.

    Wie machst Du das, wenn der Hund vor Dir läuft und Dich nicht im Blick hat?


    Atti und auch Dago reagierten auch mit nachlassendem Gehör gut auf meinen Pfiff. Ich pfeife auf den Fingern und wenn jemand neben mir geht, ist ihm Tinnitus garantiert

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!