Was tut der Hund im " Notfall " ?

  • Etwas was man nicht unbedingt erleben möchte, hat mich überrascht und stolz auf meinen kleinen Racker gemacht.


    Man fragt sich ja öfter, was würde mein Hund machen wenn...?


    Ich war vorgestern im Hundeauslaufgebiet unterwegs. Da weit und breit kein anderer Hund zu sehen war, haben wir mit einem kleinen Ball gespielt. Ich habe diesen Ball mit dem Fuß immer weiter den Weg entlang geschossen, Hundi hinterher hat sich den Ball geschnappt und irgendwann wieder fallengelassen, dann hab ich wieder geschossen...u.s.w. Auf einmal "rums" lag ich der Länge nach auf dem Boden. Es kam so plötzlich, dass ich im ersten Moment garnicht wußte was passiert war. Monty war sofort bei mir. Ich hab mich berappelt und auf einen umgekippten Baumstamm am Wegesrand gesetzt. (erstmal Schadensaufnahme :woozy_face: )Hand aufgeschlagen und heftige Schmerzen im Handgelenk, am Fuß etwas abgeschürft, unterm Knie blau ( jetzt). Mir wurde übel und mein Kreislauf spielte verrückt. Hab dann eine Freundin angerufen, die mich abgeholt hat. Es hat natürlich gedauert bis sie kam (etwa 50 Min). :face_with_head_bandage:

    Monty blieb die ganze Zeit über dicht an meiner Seite und das obwohl er eher der ungeduldige unterwegs ist, wenn es nach ein paar Minuten nicht weiter geht.

    Erstaunlich das ich mir nicht auch noch Sorgen um einen weglaufenden Hund machen musste sondern mich eher ...ja wie soll ich sagen...beschützt..unterstützt...fühlte.


    Ich bin stolz auf meinen Hund ! :smiling_face_with_hearts: :smiling_face_with_hearts: :smiling_face_with_hearts:


    Hat jemand auch solche Erfahrungen gemacht ?


    P.S.: Monty ist ein Zwergschnauzer knapp 16 Monate alt.

  • Erstmal wünsche ich dir rasche Heilung und wenig Schmerzen!

    Meine Mutter war vor Jahren mit meiner Hündin spazieren und ist gestolpert. (Der Hund war sah gerade zu süß aus, sodass sie vergaß auf ihre eigenen Füße zu achten.) Ergebnis des Sturzes war ein aufgeschnittenes Handgelenk, das genäht werden musste, eine gebrochene Nase und jede Menge blaue Flecken. Meine Hündin wich meiner Mutter nach dem Sturz nicht mehr von der Seite. Selbst ohne Leine ging sie im perfekten Fuß nachhause. Als meine Mutter abends aus dem Krankenhaus wieder kam, ging meine Hündin sofort zu ihr und verbrachte auch die Nacht eng an meine Mutter gekuschelt. ( Wir leben im gleichen Haus).

  • Willy schleckt das Hundefutter von der Straße und legt sich dann so zwei Meter entfernt von mir ab, während ich erstversorgt werde. Von Freund_innen und dann Sanitäter_innen. Ich wurde mehrfach ohnmächtig und hatte eine Platzwunde.

    Ich war froh über ihr verhalten, weil sich einfach um mich gekümmert werden konnte.

    Aufregend fand sies dann aber, als ich mit dem Krankenwagen abtransportiert wurde, hat aber kein großes Theater gemacht.

  • Gute Besserung vorerst mal! ❤️‍🩹🍀


    Ich hatte voriges Jahr im Winter so eine Situation. 22:00, finster, dünne Schneedecke. Ich rutsche aus, falle auf den Hinterkopf, die Finger beider Hände tun höllisch weh, ich seh Sterne, dann weiss ich nichts mehr.


    Als ich zu wieder zu mir gekommen bin, standen ein paar Kollegen über mich gebeugt, Nomi lief um mich herum und war sichtlich aufgeregt. Wich mir nicht von der Seite. Die Kollegen erzählten mir dann, sie hätten das Krachen des Aufschlags auf der anderen Seite des Platzes gehört. Nomi ist zuerst zu mir gelaufen, dann um mich herum, dann Richtung Kollegen, die schon auf dem Weg zu mir waren. Sie lief vor und zurück und blickte sich immer wieder um, bis sie bei mir waren. Dabei muss ich sagen, war sie damals drade sieben Monate alt.


    War zum Glück kein Bruch, nur eine saftige Gehirnerschütterung und in mehreren Fingern Gelenkskapselverletzungen .

  • Lilo würde bei mir bleiben ( weil sie unmöglich ohne mich gehen kann) und wahrscheinlich alles Fremde anmotzen ( weil ihr Leibwächter ausgeknockt wäre und sich der Wachmode einklinken könnte).



    Bei Susi hätte ich es für wahrscheinlich gehalten dass sie sich irgendwann verkrümelt hätte ( weil langweilig) und nach Hause gegangen wäre .



    Ob da jetzt der Hund besser ist der meint Regeln zu müssen oder der der sich einfach verzieht?

    Hmm, ich werde es hoffentlich nie erfahren.



    Ich war bisher einmal "weg" und kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen dass das so schnell wieder passiert. ^^

    Aber sag natürlich niemals nie...

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Unser erster Hund "Wuschel" begleitete mich häufiger auf Ausritten mit dem Pferd. Als eine meiner Begleiterinnen auf einem dieser Ritte vom Pferd stürzte, legte sich Wuschel direkt neben meine Bekannte und blieb genau da liegen bis der Rettungswagen kam. Er hatte keine engere Beziehung zu meiner Bekannten, aber er muss wohl gespürt haben, dass sie hilflos war und Hilfe benötigte.

  • Mit Dobby hatte ich so eine Situation noch nicht, aber mit seinem Vorgänger…..

    Ich bin an der Bordsteinkante umgeknickt und lag auf der Straße. Das Hundeteil hat sofort nach mir geschaut, sich dicht vor mich gestellt und die Straße gescannt. Ein Mann aus unserem Dorf war grad auf dem Weg zum Bäcker, kam angelaufen und wollte mir aufhelfen, ich hätte mich echt darüber gefreut, ich hatte Schmerzen ohne Ende (war dann ein Bänderriss) aaaaaber, no way! Anton hat einen auf Hyäne gemacht, mit hochgezogen Lefzen bis zum Anschlag. Ich musste zum Glück nur noch um die nächste Ecke und war Zuhause, irgendwie hab ich’s geschafft.

  • Wir hatten einmal auf dem Berg einen medizinischen Notfall und dem Hund war es total wurscht. Der hat sich kein bisschen anders verhalten, weder ruhiger noch nervöser noch sonst was. Wobei man da bestimmt auch berücksichtigen muss, dass mein Freund und ich zu zweit unterwegs waren und mir nichts gefehlt hat, nur meinem Freund.

  • Nova bleibt bei mir oder in meinem nahen Umkreis und ist solange entspannt bis jemand gerade auf mich zu kommt. Den lässt sie nicht an mich ran. Die Situation hatte ich schon als ich auf Grund von heftigen Rückenproblemen daraus folgende Kreislaufprobleme hatte und mich auf dem Gehweg hin legen musste. Ich denke sie merkt dass ich die Situation nicht mehr managen kann und übernimmt dann eben. Und da sie fremde eh unnötig findet, werden die auf Abstand gehalten.

  • Ich hatte so eine Situation tatsächlich noch nie.

    Von daher kann ich es absolut nicht sagen.

    Allen Vieren traue ich es zu, daß sie mich mehr oder minder lautstark bewachen würden, mindestens eine könnte auch körperlich werden.


    Um solche Situationen zu vermeiden, gehen wir zu 99% zu zweit.


    Ich wünsche allen Verunfallten, daß sie nie wieder in so eine Situation kommen und denjenigen, die das noch nicht erlebt haben, daß es ihnen nie geschieht. :dafuer:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!