Futterbeutel, der weit fliegt?

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    wir haben mittlerweile 3 Futterbeutel, die einfach nicht weit fliegen, weil sie so leicht sind.

    (Den von Martin Rütter, von Hund ist König und den Preydummy).


    Habt ihr eine Kaufempfehlung für ein etwas schwereres Futterdummy, das dann auch weiter fliegt?

    Am besten auch noch waschbar in der Waschmaschine und am Gürtel zu befestigen... .


    Das "Hunter Trainer Snack Dummy mit Wurfseil" sieht irgendwie so aus als ob es weiter fliegen könnte - aber vielleicht täuscht das Bild... .


    Danke vorab für eure Empfehlungen!

  • Ich fülle meinen Futterbeutel einfach prall mit Futter. Dann ist der ordentlich schwer. Geht das nicht?

    Doch theoretisch schon. Aber wir geben ihm nicht allzu viel des Futters. Also nicht seine Tagesration beim Trainieren. Und wenn er dann in den Futterbeutel seinen Kopf reinsteckt, dann sabbert er das verbleibende Futter voll, das wird nass und ist ja dann recht unhygienisch, wenn das Futter dann angesabbert im Beutel bleibt.


    Deshalb dachte ich, dass es vielleicht einfach einen etwas schwereren Beutel gibt?

  • ANZEIGE
  • Hier wird der Futterbeutel auch prall gefüllt. Mein Hund darf sich daraus aber auch nicht selbst bedienen. Sie gibt mir den Futterbeutel und ich gebe ihr etwas daraus. So wird da drin auch nichts feucht.

  • Oder einfach zusätzlich mit was anderem füllen. Ich hatte z. B. schon Korken drin. Dann schwimmt er zu Not auch :pfeif:

    Schwerer wird es Futterbeutel nicht geben, weil es ja immer davon abhängt, wieviel Futter drin ist.

    Ansonsten müsstest du einen "echten" Dummy nehmen, die gibt es in unterschiedlichen Gewichtsklassen und dann eben aus deiner Tasche belohnen.

    Oder du wirfst den Dummy nicht, sondern lässt den Hund absitzen und versteckst den Dummy weiter weg.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Wenn der Hund das Apportieren verstanden hat, würde ich zu Standarddummies übergehen.


    Alternativ kann man den Futterdummy mit kleinen Steinen oder Sand füllen und die Belohnung aus der Hand geben.

  • Wenn der Hund das Apportieren verstanden hat, würde ich zu Standarddummies übergehen.

    Ja ein Übergehen auf ein richtiges Dummy wollte ich auch mal und probierte es dann auch.


    Seltsamerweise denkt er da dann das ist ein großes Spiel und bringt es nicht zuverlässig zurück. Dreht dann auf und rennt erstmal große Bögen damit. Wirft es in die Luft etc. Und wenn er es bringt, dann wirft er es einige Meter zuvor ab, bringt es also gar nicht ganz ran. Ihn dann nochmals aufzufordern es zu bringen, klappte leider auch nicht.


    Seltsam, dass er da so große Unterschiede zum Futterbeutel macht. Da klappt es 1A. Er gibt es zwar nicht in die Hand, aber legt es direkt vor einem ab.


    Wahrscheinlich muss man mit dem Dummy dann auch langsam anfangen. Vielleicht erst im Flur, dann draußen an der Schleppleine etc, oder?


    Was für ein Dummygewicht empfehlt ihr für einen 22 kg Hund mit einer Größe von etwas über 50 cm? 250 g?


    Es gibt ja auch diese Balldummys. Was haltet ihr davon?


    Kennt ihr das Buch "Dummyfieber"? Ist das empfehlenswert?

  • Was für ein Dummygewicht empfehlt ihr für einen 22 kg Hund mit einer Größe von etwas über 50 cm? 250 g?


    Es gibt ja auch diese Balldummys. Was haltet ihr davon?


    Kennt ihr das Buch "Dummyfieber"? Ist das empfehlenswert?

    Mit 22kg kann dein Hund auch locker die Standarddummys mit 500g tragen, aber du kannst auch gerne mit den 250g anfangen. Ist für den Übergang vielleicht auch nicht verkehrt, dann lernt er erstmal mehr Gewicht zu tragen.

    Die Balldummys sind super, aber es kann natürlich sein, dass dein Hund damit noch mehr Quatsch machen will durch die Ballform.

    Das Buch ist auf jeden Fall empfehlenswert :smile:

    Viel Spaß und viel Erfolg beim Training!

  • Nimm 500g. Dann lernt er such gleich richtig zu tragen.


    Dass er mit dem Dummy herumkaspert hat Gründe.


    Der Hund muss verstehen lernen, was genau er mit dem Dummy tun soll. Solange ihm das nicht klar ist, macht er Schabernack damit.


    Er muss eine ganze Handlungskette erlernen. Das ist viel Arbeit.


    Ja das Buch ist gut 👍🏼

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!