ANZEIGE

Hundesport / Freizeitsport

Hundesport und Freizeitsport

Seinen Hund optimal auszulasten, ist manchmal nicht das Einfachste. Als tolle Lösung für Mensch und Tier eignet sich deshalb der Hundesport. Es gibt zig verschiedene Hundesportarten und für jeden Hund ist etwas dabei.

Um ein paar wenige Hundesportarten zu nennen: Agility: Beim Agility ist das Zusammenspiel von Mensch und Hund besonders wichtig. Aufgabe ist es, eine Parcour-Strecke mit bis zu 22 Hindernissen fehlerfrei zu bewältigen. Beim Agility geht es um Koordination, Körpergefühl und schnelle Reaktionen. Sicher ist, dass auch du, ins Schwitzen kommst, da du deinen Hund praktisch mit einer unsichtbaren Leine durch den Parcour begleitest.

Flyball: Wer einen Aktiven und apportier freudigen Hund hat, kann sich beim Flyball so richtig austoben. Hierbei werden Sozialverhalten und Selbstsicherheit auf spielerische Art gefördert. Man kann Flyball fast schon als Staffellauf mit dem Herrchen bezeichnen, da der Hund mit seinem Herrchen ein Team bildet und gegen ein anderes Team antritt. Der Hund muss über Hindernisse zu einem Auslöser hechten und diesen dann betätigen. Daraufhin wird ein Ball geschleudert, welcher von dem Hund gefangen und über die Zielgerade gebracht werden muss.

Turnierhundesport: Beim Turnierhundesport ist außerordentliche Teamarbeit gefragt, denn dieser Sport ist was für die ganz sportlichen unter euch. Von Vierkampf, Hindernislauf, bis hin zu Geländelauf und Combinations-Speed-Cup ist alles dabei. Bei diesen Turnieren und Wettkämpfen geht es vor allem um die perfekte Kommunikation und Gehorsamkeit zwischen Mensch und Hund.

Abgesehen von Hundesportarten, gibt es natürlich auch sportliche Ausbildungen wie beispielsweise, die zum Rettungshund. Hier ist eine hohe Einsatzbereitschaft von Hund und Mensch gefordert. Denn hierbei werden tatsächlich Leben gerettet. Sofern man sich bei seinem Hund, dafür entscheidet, mit ihm eine Ausbildung zum Rettungshund zu machen, bedeutet dies zwei Jahre intensives Training. Doch das Training zahlt sich aus. Die Tiere können durch besondere geleistete Dienste, sogar geehrt werden. Egal, mit welcher Sportart oder Ausbildung du deinen Hund auspowern willst, in der Rubrik “Hundesport/Freizeitsport” findest du Gleichgesinnte, die dir Tipps und Tricks, Rund um das Training, sowie Vereine und Orte für Hundesportarten aufzeigen können.
ANZEIGE