Rückenschmerzen durch Leinenkarabiner?

  • Hallo!


    Seit einer weile läuft meine hündin unterwegs viel an der leine, damit sie nicht jagen geht.

    Dabei ist mir aufgefallen, dass sie an der leine meistens im pass läuft. Erst dachte ich ne weile, dass das mit unseren unterschiedlichen Laufgeschwindigkeiten zusammenhängt, oder damit dass sie das irgendwie doof findet, nicht so komplett selber entscheiden zu können wie so wo lang läuft, wie sie das im Freilauf kann.

    Jetzt ist mit aber vor ein paar Tage aufgefallen, dass im Trab der rücken ja ganz anders schwingt und dadurch der ring vom Geschirr sowie der leinenkarabiner rumhüpfen und auf den rücken "klopfen", im pass allerdings nicht bzw kaum. Und ich hab mich gefragt ob das der Grund ist, warum sie an der leine die meiste zeit passt? Ich stell mir das schon unangenehm vor, wenn die ganze Zeit was auf den rücken klopft (auch wenn der Karabiner nicht schwer ist).

    Es ist auch die stelle, wo sie manchmal einen empfindlichen rücken/leichte schmerzen hat...


    Denkt ihr da könnte es einen Zusammenhang geben? Und habt ihr Ideen, was ich machen kann, damit das nicht mehr so rumhüpft?

  • doggo_dog

    Hat den Titel des Themas von „Rückenschmerzen durch leinenkarabiner?“ zu „Rückenschmerzen durch Leinenkarabiner?“ geändert.
  • ja denke ich, denn wenn dein Hund eh schon Probleme hat und genau auf die Stelle was drauf haut , liegt das doch irgendwie nahe ?

    Du könntest auf ein Halsband Wechseln, oder ein anderes Geschirr wählen, wo der Karabiner nicht hinten am Rücken ist. Oder eine Flexileine benutzen, denn die wackelt ja nicht rum, da ist ja Dauerzug drauf

  • Wenn dein Geschirr einen Ring am Bruststeg hat, einfach mal da den Karabiner ran. Müsste sich doch fix feststellen lassen :denker: Jetzt bin ich neugierig :sweet:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Also wenns um Jadgtrieb geht würde ich never ever auf Halsband wechseln!


    Ich geh fast nur noch an der Flexi, weil der Karabiner da nicht so aufliegt. Ansonsten würde ich mal einen Physio draufkucken lassen, ob der Hund Verspannungen hat.

  • Kommt halt drauf an, ob der Hund dazu neigt, bei Wildsichtung wuchtig in die Leine zu springen oder ob die Leine mehr zur Sicherung da ist. Meine Hündin läuft in wildhaltiger Gegend auch an der Leine, sie weiß dann aber, daß sie angeleint ist und versucht es gar nicht erst.

    Im übrigen gibt es auch breite Halsbänder, man muß ja nicht das schmalste nehmen.


    Dagmar & Cara

  • Danke für eure antworten :smile:


    An alle, die halsband vorgeschlagen haben: findet sie doof, vor allem für längere Spaziergänge. Und ich bin auch nicht fan davon, weil sie da schon auch mal drin hängt, wenn wild vor uns aufschreckt zB.

    Aber zum testen, ob sie dann auch immer noch im pass läuft wäre es vllt interessant :denker:


    Ich habe aus genau diesem Grund alle Geschirre mit Rückenschoner

    Der ring ist gepolstert (sie trägt ein any x), aber der karabiner liegt ja eher neben der polsterung.



    Ansonsten würde ich mal einen Physio draufkucken lassen, ob der Hund Verspannungen hat

    Bei der physio waren.wir das letzte mal, als ich das gefühl hatte, sie hätte rückenschmerzen, die hat eher an anderen stellen.Probleme gesehen, aber da steht eh demnächst auch nochmal ein Besuch an, da werd ich das nochmal ansprechen :bindafür:


    Wenn dein Geschirr einen Ring am Bruststeg hat, einfach mal da den Karabiner ran. Müsste sich doch fix feststellen lassen :denker: Jetzt bin ich neugierig :sweet:

    ja, da gibt es einen ring, muss ich mal testen. Ich werde hier berichten.


    Oder eine Flexileine benutzen, denn die wackelt ja nicht rum, da ist ja Dauerzug drauf

    Auch ne idee, ich komm nicht sooo gut damit zurecht, aber wenns hilft kann ich mich da auch dran gewöhnen :ka:




    Manchmal frage ich mich auch ein bisschen ob ich mir da nicht zu viele Gedanken mache, aber es sieht immer so ein bisschen angespannt aus, wenn sie pass läuft. Und ich meine auch mal gelesen zu haben (wahrscheinlich hier im df :tropf:) dass das auf irgendwelche Problemchen hindeuten kann.

    Naja wir testen mal ein bisschen ob sich was ändert wenn der Karabiner nicht mehr klopft!

  • Der ring ist gepolstert (sie trägt ein any x), aber der karabiner liegt ja eher neben der polsterung.

    Dann knote einfach mal eine Leine an den Ring, so dass kein Karabiner dazwischen ist und schau mal, ob sich was verändert.


    Edit: Ich finde die Gedanken durchaus richtig! Meine Aina ist mit schleppender Schleppleine immer schief gelaufen, weil sie der Leine ausgewichen ist. Egal auf welcher Seite sie herunterhing. Ich habe dann ein Zugeschirr gekauft, wo die Leine quasi am Hintern weggeht. Damit war das viel besser.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!