Bin so genervt - Hund unvorsichtig

  • ANZEIGE

    Guten Morgen!


    Weiß nicht was ich mir von dem Beitrag hier erhoffe. Ich bin gerade einfach so sauer auf unseren Hund...


    Er ist ein Australien Shepherd und gerade 1 Jahre alt geworden. Wir machen seiner Rasse entsprechend relativ viel mit ihm, Ausdauersport, Hundetreffen etc.


    Mein Problem ist, dass unser Hund einfach total unvorsichtig mit sich selbst ist. Wenn wir mit ihm Frisbee werfen, stürzt er so krass auf die Frisbee, dass er ständig humpelt.

    Heute hat er schon wieder eine Gehirnerschütterung (unterschiedliche Pupillengrössen). Das kommt von einem Hundetreffen gestern, wenn er mit anderen spielt rennt er ständig mit dem Kopf gegen Bäume, Stühle etc. Aber wirklich mit einer Geschwindigkeit und Wucht, das glaubt ihr nicht. Ich warte nur darauf, dass er irgendwann ne Magendrehung bekommt, weil er sich beim spielen immer hinschmeisst und mehrere Male überschlägt und rumrollt. Es nervt einfach nur, weil er bei 99% seiner Verletzungen selbst schuld ist und ich mache mir jedes Mal solche Sorgen, was wiederum mich mittlerweile nervt. Wir müssen so oft wegen sowas mit ihm zum TA, dass ich schon Angst hab, die denken wir machen das mit Absicht mit unserem Hund für Aufmerksamkeit ? und jetzt hat er wie gesagt schon wieder ne Gehirnerschütterung, was ja leider auch keine Kleinigkeit ist.


    Musste einfach nur mal meinen Frust hier los werden. Machen kann man da wahrscheinlich nichts oder?!


    Einen schönen Tag euch!

  • Es nervt einfach nur, weil er bei 99% seiner Verletzungen selbst schuld ist und ich mache mir jedes Mal solche Sorgen, was wiederum mich mittlerweile nervt.

    Dein Hund ist sicherlich nicht selbst Schuld an seinen Verletzungen. Ich verstehe, dass du genervt bis, aber dann sei bitte über dich selbst genervt. Du als Halter bist IMMER für das Verhalten deines Hundes verantwortlich. Wenn dein Hund ohne Leine so sehr überdreht, dass er sich selbst verletzt, würde ich ihn nicht mehr ohne Schleppleine rauslassen. In der Zwischenzeit solltest du dringend an einem Abbruch/Brems/Stop-Kommando arbeiten.


    Zusätzlich würde ich ihn mal dringend in einer Tierklinik durchchecken lassen. Vielleicht hat er Probleme mit den Augen o.Ä.. Es ist nicht normal für einen einjährigen Hund ständig irgendwo gegen zu laufen.

  • Sieht er denn überhaupt?


    Und wenn ich weiß dass mein Hund sich beim Anblick einer Frisbee so wegschießt dass er nix mehr mitbekommt, wieso werfe ich ihm die ständig so dass das immer passieren kann? Dasselbe beim unkontrollierten Ballern mit anderen Hunden. Das kannst du doch alles gut abstellen und stattdessen etwas für den Kopf tun was den Hund nicht hochpusht.

  • ANZEIGE
  • Sei lieber sauer auf dich selbst.


    Es ist deine Aufgabe dem Hund beizubringen sich besser zu kontrollieren. Also arbeite an Impulskontrolle und direkt noch der Frustrationstoleranz.

    Wenn der Hund sich drinnen beim spielen/toben an Möbeln verletzt, wird halt drinnen nicht mehr gespielt.

    Dosierte und kontrollierte Hundekontakte und den Hund aus dem Spiel nehmen wenn es droht zu kippen.


    Ruhe und Besonnenheit muss dein Hund lernen.

  • Ehrlich da fällt mir der Unterkiefer runter. An statt dich über deinen Hund zu beschweren, solltest du mal drüber nach denken was du falsch machst. Wenn du weißt was passiert, dann verhindere es, in dem du deinen Hund nicht in solche Situationen bringst. Wenn er nach dem Frisbiee immer humpelt, dann wird nicht mehr Frisbee gespielt, ganz einfach.

    Und ein Hund der ohnehin wild ist, wird nicht mit Frisbee, Hundetoben und wer weiß was noch beschäftigt, sondern mit Denkspielen, Geschicklichkeitsspielen, Suchspielen.

    Und wenn er mal mit Hunden spielt, dann sucht gefälligst eine Wiese ohne Bäume und ähnliches, wo er nirgend gegen rennt.


    Und apropro gegen rennen, warst du mit dem Hund mal bei einem Augenarzt und damit meine ich einen reinen Augenarzt, nicht einem normalen TA. Das ist nämlich nicht normal, vielleicht sieht der Hund schlecht ?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Einen gerade1Jahr alt gewordenen Hund macht Mensch mit Ausdauersport und Dauerauspowern kaputt, psychisch wie körperlich, nicht der Hund sich selbst

  • etwas weniger , also sehr viel weniger Programm, nicht so hochpuschen und du wirst sehen dass dein Hund sein Gehirn findet. Daneben würde ich mal seine Augen untersuchen lassen

  • Huhu,

    Klingt ja echt böse was deinem Hund alles passiert und dann auch noch "ständig".


    Am besten lässt du das werfen von Sachen, wenn er danach immer humpelt, ebenso das Toben mit anderen Hunden (oder eben nur da wo keine Bäume / Tische oder sonstige Dinge sind)


    Du musst mit einem einjährigen Aussie keinen Ausdauersport machen, Du tust dem Hund damit keinen Gefallen, wenn du ihn immerzu nur hochpuschst. Ich weiß das viele Leute denken das man diese Rasse extrem "auslasten" muss indem man irre viel Sport macht und Fahrrad fährt usw. Aber das ist auch für den Aussie eher Gift und führt früher oder später zu körperlichen/ geistigen Problemen.


    Auch ich rate dir, einen Augentierarzt zu besuchen, ein Hund der überall gegen läuft, das ist absolut nicht normal.

  • Ich würde auch mal schauen ob mit dem Hund alles stimmt. Ein Hund der dauernd gegen etwas rennt ist nicht normal.


    Ansonsten stimme ich meinen Vorrednern zu, euer Beschäftigungsprogramm ist für diese Rasse/ dieses Alter nicht sonderlich gut geeignet.

    Ausdauersport, sich mit anderen Hunden abschießen, sich mit Ball (Frisbee abschießen). Das ist so grob genau das was nicht sein sollte.

    Arbeitsrassen sind nunmal darauf gezüchtet hart gegen sich selbst zu sein und ohne Rücksicht auf Verluste zu tun was sie tun sollen. Da du das scheinbar nicht in produktive Bahnen lenkst, macht der Hund das halt dort wo ihm das Adrenalin eh schon so in den Adern kocht, dass er nicht mehr weiß wo vorn und hinten ist.


    Ihr werdet da einiges umstellen müssen um der Rasse die ihr euch da geholt habt gerecht zu werden.

  • Hallo an alle!


    Danke für eure Tipps! Einen Termin beim Arzt zum durchchecken habe ich eben gemacht!


    Aber nur damit sich etwas weniger aufgeregt wird: mit anderen Hunden zum Spielen treffen wir uns 1-2 mal die Woche für eine Stunde. Ausdauersport, in unserem Fall Agility und Fahrrad fahren machen wir ca 2 mal die Woche. Denksport machen wir täglich mit ihm und er hat auch mehr als genug Ruhephasen ?

    Das Frisbeespielen allerdings werde ich dann wohl wirklich stark reduzieren.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!