Beiträge von Avocado

    Das mit dem Daumennuckeln zur Beruhigung kann ein Kind aber auch bei behalten. Hatten das bei jemandem in der Familie, da war das auch zur Einschulung noch ein Problem.


    wir haben heute eine Mail vom KiGa bekommen mit den Krankheiten die da gerade rumgehen, also einmal quer durch die Palette an möglichen Kinderkrankheiten + Corona und die Bitte Kinder die Krankheitssymptome zeigen daheim zu lassen und auch zu melden was das Kind genau hat. Das würde erklären wieso gerade so ziemlich 3/4 der Erzieher krank sind und die Gruppen teils zusammengelegt wurden und viele Schülerinnen/Studentinnen/Azubis (ich weiß nicht genau was sie sind, sie machen immer monateweise Praktika) aushelfen.

    Ja, bis jetzt gab's jedes Mal AB weil direkt Eiter aus dem Ohr floss.

    Jetzt nutzen wir auch gefühlt ständig die Nasentropfen, also morgens und abends sobald ihre Nase bisschen rinnt. Es scheint schon etwas zu helfen, ich hoffe wir haben das bald Mal hinter uns oder aber es gibt die Empfehlung zur OP dann im Frühjahr.


    Hören tut sie schon sehr gut finde ich, aber sie ist halt noch sehr klein, hat noch dieses typische Baby-reden. Die Phase hat der Mini ja übersprungen.

    RSV ist hier auch gerade am Kursieren. War auch in der Zeitung dass die Kinderstationen überfüllt sind.


    Unser Sohn hat ja auch sehr sehr spät angefangen zu reden. Mit 2,5 ging es los nachdem wir den Schnuller weggeworfen haben. Jetzt, kein Jahr später (ich weiß noch dass wir gegen Ende Januar den Schnuller weggetan haben und er stattdessen einen Traktor bekam) redet er auf 3 Sprachen problemlos.

    Die Kleine hat auch ständig Mittelohrentzündung, der HNO Termin war für die Katz weil er meinte wenn's Kind ne Schniefnase hat kann er sie nicht richtig untersuchen und wir müssen im Frühling wieder kommen und wenn sie wieder eine Entzündung bekommt sollen wir halt AB geben. Also hat sie einen Termin im Februar bekommen. Sie redet ständig, singt, erzählt vom KiGa, alles was ihr Bruder in dem Alter garnicht getan hat. Dafür hatte er nie diese Babysprache, also als er gesprochen hat dann war es gleich "normal" und verständlich, bei ihr muss man sich oft zusammenreimen was sie einem jetzt erzählen will.

    Ich bekomme, wieso auch immer, noch die Mails von meiner alten Gemeinde wo ich in Kärnten gewohnt habe. Die mussten auf 2 Gruppen reduzieren weil kein Personal zu finden ist.

    Und die Plätze werden neu vergeben, Kinder im letzten KiGa Jahr und die bei denen beide Eltern VZ arbeiten haben Vorrang.


    Schlimm

    Meine Schwiegermutter hat sogar ein Hundebuch wo das mit dem rohen Fleisch so drinnen steht. Man solle dem (Hof)Hund nie rohes Fleisch von Tieren geben die man hält weil der Hund das dann sofort verknüpft und die Tiere töten wird. Und auch dass ein Hund von rohem Huhn Salmonellen bekommen kann und dass Kartoffeln giftig sind für Hunde. Gekochte Knochen seien bekömmlicher als rohe Knochen.

    Das Buch ist aus den frühen 80ern.

    Wir zahlen keine Hundesteuer und Versicherungen gibt's hier auch keine für die Hunde.

    Futter ist alle paar Monate Mal TroFu bei Zooplus, durch eigene Schlachtung fällt eh kaum was an an Futterkosten. Für den Senior gibt's seit einer Zeit Dose weil er kein TroFu mehr fressen mag.

    Dafür gab es keinen Monat ohne Tierarztrechnung seit November 2021.

    Der Senior bekommt Herzmedis die Kosten ca. 70€/Monat, der Staff bekommt Librela, ca alle 6 Wochen, a 100€, hat dieses Jahr schon 2 OPs wegen Blutohr hinter sich, wir haben einige Lipome und Warzen untersuchen lassen, Antibiotika und andere Schmerzmittel gab's auch paar Mal wegen anderer Geschichten, usw.

    Ich werfe die Rechnung immer weg sobald sie bezahlt ist xD



    Ich nehme mir immer wieder vor Haushaltsbuch zu führen. Macht ihr das klassisch mit Bleistift und Papier oder gibt's da gute Apps? Der 01.01. wäre da ja ein guter Start.

    Wir halten auch nur selber und ich lasse auch keinen Fremden meinen Hund fixieren denn genau wegen Fixierung durch TFA nach dem Motto "das muss er sich gefallen lassen, mit Kraft und Hund anbrüllen hat's hier schon immer hingehauen", haben wir den Salat überhaupt.


    Wenn ich ihn halte (oder mein Mann ihn hält, aber meistens gehe ich zum TA) kann man fast alles mit ihm machen, sobald er von Fremden fixiert wird wird's richtig blöd. Er trägt immer Maulkorb beim TA, aber ist halt groß und stark und schiebt völlige Panik sobald er in so einer Situation bedrängt wird und reagiert dementsprechend heftig.



    Unser Haus TA hat keine Helfer, er ist alleine in der Praxis.

    In der Klinik und beim Orthopäden war es aber absolut kein Problem dass ich fixiere.

    Ich stehe aber nicht teilnahmslos daneben und säusele auf den Hund ein dass er brav sein soll sondern ich halte ihn zuverlässig und das merkt der TA ja. Ich sage auch schon gleich nach dem Hallo dass er Panik bekommt wenn er von Fremden fixiert wird und dann unschön reagiert, weswegen er den Maulkorb trägt und weswegen ich ihn fixieren werde. Würde das nicht iO gehen dann würde ich auch wieder gehen, denn alle Versuche (ich hab mich früher viel zu oft einschüchtern lassen und mir erklären lassen dass man wisse wie man mit solchen Patienten umgeht) liefen schief. So schief dass man mich aus der Uniklinik anrief dass der Hund aufgewacht sei und man versucht hätte ihm den Zugang zu entfernen aber 3 Studenten es nicht schafften und er habe jetzt ne Maulschlaufe drauf die könne man jetzt auch nicht mehr abnehmen weil er keinen mehr in die Nähe lässt. Danke auch. Mein TA schafft das übrigens problemlos. Ich gebe den Hund morgens ab und hole ihn am NM wieder ohne Probleme. Bei der OP sind sie immer zu zweit. Es sind 2 TÄ in der Praxis, einer VM, einer NM, OPs sind an einem Tag die Woche in den Mittagsstunden.

    datKleene ich nutze Ali seit ca. 7-8 Jahren.damals über einen Bekannten kennengelernt.

    Wenn man bisschen schaut bekommt man da ganz gute Sachen. Teils werden in normalen Läden dieselben Sachen für ein Vielfaches des Preises verkauft. Die werden halt in China gekauft und ich sehe keinen Unterschied ob ich es direkt beim Händler bestelle oder ein Zwischenhändler es bestellt und mir um das 6-10fache teurer verkauft.

    Viele Läden (Onlineshops) bestellen auch auf AliBaba (AliExpress für Unternehmen) und verkaufen es teuer weiter. Als Beispiel, ich hab Mal vor einiger Zeit nach Zubehör zum Verarbeiten von Fondant und so Küchendrehteller und so gesucht. Bei einem kleinen Laden gab's dann dieselben Produkte, sogar die Produktfotos waren von Ali kopiert. Der Preis 5x soviel wie bei Ali. Handyhülle im Handyladen ums Eck 35€, bei Ali 6€. So Klammern die man beim Nähen nutzt, von Prym kostet das kleine Päckchen soviel wie man bei Ali für 100 Stück bezahlt. Hab beides gekauft, Qualität ist dieselbe.


    Ich kenne eine Handvoll Leute die auch Handys und co von dort haben. Oder andere sogar größere Elektronik wie Beamer oder Leuchten zum Fotografieren. Das traue ich mich nicht, einfach weil mir das Risiko zu groß ist dass da was schief geht. Glaub das teuerste was ich dort gekauft habe waren 30€.

    Die Sachen kommen aus China, meist wenn eh ein Transport nach Europa geht, mittlerweile haben sie es so eingerichtet dass auch die Zollgebühren abgedeckt sind.

    Und sobald Marken im Spiel sind muss man vorsichtig sein. Also wenn da zB Adidas oder sowas draufsteht. Da kann man Ärger bekommen.aber sowas bestelle ich da eh nicht.

    Hier läuft es mit TA wie mit Kinderarzt. Per Nachricht Schilderung was das Problem ist und dann meldet er sich wegen Termin. Unser TA ist ein Trainingsbekannter und da er der einzige ist der mit meinem Hund sehr gut kann fahre ich dafür sehr weit. Er arbeitet in einer kleinen Praxis und sie sind auch für Farmen zuständig weswegen er nicht immer da ist, also deshalb per SMS immer vorab melden. Dann bekommen wir aber Recht schnell einen Termin.

    Ohne Termin zum TA wäre mit 2 von 3 Hunden Recht spannend xD Und bei dem weiten Weg sowieso vollkommen Verschwendung von Sprit, sollte er nicht da sein.


    Dafür kommt immer das Kind mitsamt Pawpatrol Plüschtier mit und will auch jedes Mal auf die Waage