Beiträge von Avocado

    Bei mir hat ja Hecci angefangen aufzupassen. Aber das beschränkt sich auf neugierige Fremde die in die Trage gucken und Baby angrabbeln wollen. Das finde ich sowieso nicht prickelnd und gerade zu Corona Zeiten will ich keine fremden Hände an meinem Baby :lepra:

    Ich weiß auch nicht was dies Leute denken. Das letzte Mal war beim Spazieren gehen, eine wildfremde Frau "ooh was für eine hübsche Familie ihr seid. Oooh ein Baby ist ja am Rücken oooh wie lieb" und schon die Hand am Baby.

    Wir haben auch viel zu viel Spielzeug.

    90% davon kaufen wir nichtmal selbst |)

    Ich kaufe meist Bücher und Sachen die lange von beiden bespielt werden können.

    Mini spielt seit über einem Jahr total gerne mit Autos jeder Art, Traktoren und Baustellenfahrzeugen. Die gefühlt 150 Plüschtiere die er im ersten Jahr bekam haben ihn nie interessiert. Für die Maus hab ich bis auf so ein Kauspielzeug nix gekauft. Sie spielt mit dem was es noch vom Mini gab oder einfach mit irgendwas. Heute früh hat sie total happy meine Stofffetzen Kiste ausgeräumt und die Lego Kiste von Mini.

    Ganz gerne spielt sie gerade mit so einem Spielzeug wo sie mehrere Kugeln auf Metallschlaufen rumschieben kann. Damit kann sie sich total lang beschäftigen. Das hatte Mini damals bekommen und es lag nur rum. Sie liebt es. Und mit Rasseln jeder Art. Fand er damals auch überflüssig.


    Im Weihnachtspaket vom AG meines Mannes war letztes Jahr Knetmasse. Die hat er erst essen wollen und als er merkte dass das nicht ging hatten wir überall Knetmasse drinnen kleben. Aktiv damit gespielt hat er nie. Auch heute nicht (wir haben wieder Knetmasse geschenkt bekommen). Er stopft sie irgendwo rein und das war es. Malen war bis vor paar Wochen auch komplett uninteressant. Also ausser die Wände und Autos, die kann man bemalen. Memory und Puzzle findet er auch uninteressant. Dafür spielt er alles nach was er im Alltag sieht.

    Da er jetzt Mal 3 Wochen nicht in den KiGa geht ist er wieder viel mehr draußen. Gestern hat er den ganzen VM über mit Opa Blätter zusammengeharkt und auf den Traktorhänger getan. Heute hat er geholfen Holz zu stapeln. Das kann er ewig lang machen. Malen wird nach 10min uninteressant. Oder Schrauben irgendwo rein drehen. Mit seinem Traktor Sand und Erde transportieren. Als wir das Treppenhaus neu gestrichen hatten war er auch immer mittendrin.

    Draußen ist es nie ein Problem ihn zu beschäftigen, da kann er auch komplett ohne Spielzeug spielen, er nimmt dann Äste und Steine und so.

    Spielzeug wegräumen mache ich auch öfter aber mittlerweile fragt er dann wo XY ist und sucht es ganz verzweifelt. Er scheint echt zu wissen welche Sachen er hat.

    ich hab keine Ahnung wieso beide Kids von Hecci fasziniert sind.

    Die Maus ist ein Mal durchs Wohnzimmer gekrabbelt und hat sich an der Couch hoch gezogen um Hecci anzugucken. Dem ist das ja egal bzw schicke ich ihn immer hoch weil er sonst auf den Spielmatten liegt und ich nicht will dass sie über ihn drüber turnt.



    (Er schläft nicht, er döst und guckt zu)



    Niemals hätte ich gedacht dass dieser Hund so wird.

    Ihm ist es auch komplett wurscht wenn Tim mit dem Laufrad an ihm vorbei düst, oder als Tim letztens Besuch hatte und beide Kids beim Gassi ständig laut schreiend an ihm vorbei geflitzt sind.

    Ich glaub ich weiß welche du meinst.

    Für uns wäre das nix gewesen weil meine zwei zb komplett unterschiedliche Interessen hatten, quasi schon von Anfang an. Ich hab so viel unbenutztes Babyspielzeug von Mini rumliegen gehabt das die Maus mega gerne hat. Die Sachen die er toll fand schaut sie widerum null an.


    Mal davon ab dass ich finde dass man Babys nicht wirklich fördern muss, die entdecken die Welt in ihrem Rhythmus. Ist wie das beliebte Bällebad beim Züchter. Nett anzusehen, aber brauchen tun sie es nicht.

    Gina23 musste grad an euch denken. Bei uns ist es immer die Waschmaschine




    Immerhin diesmal nicht zur Wäsche dazu gelegt. Anfang Sommer hat er ja eine seiner neuen Sandalen bei meiner Schwiegermutter in die Waschmaschine gelegt. Sie hat das nicht gemerkt weil schon Wäsche drin lag.

    Also 95Grad Wäsche überstehen Sandalen nicht. Das Leder war nichtmal so stark kaputt, aber die Gummisohle war komplett verzogen und um 2 Größen geschrumpft.

    Ich glaub auch dass es eine gute Idee ist dir diesbezüglich ein paar Infos einzuholen.

    Alles was in Tüten oder ähnlich aufbewahrten wird wird schneller schlecht als offen oder in Boxen. Beispiel Aufschnitt von der Wursttheke. Hält sich in deren Papier vielleicht 2 Tage. Füllt man es daheim in eine Box kann es bis zu einer Woche halten.


    Gewolftes kann man auch direkt beim Metzger wolfen lassen und hält dadurch natürlich länger im Kühlschrank als fertig gekauftes.


    Je nach Lebensmittel kann man Schimmel einfach wegschneiden und den Rest dennoch essen.


    Usw usw

    Meine badet mittlerweile in der großen Wanne. Oft mit Tim und sie strampeln um die Wette.



    Den Hunden ist das egal. Manchmal ruft Tim den Hecci. Der guckt aus sicherer Entfernung zu. Wasser finden alle Hunde bäää

    wenn Schneidersitz nicht geht werden die Beine werden dann auf der Rückbank abgestützt.

    Besser ein Bein ist gebrochen als die HWS verletzt . Also soweit die Theorie.

    Ich wollte die Kinder so lang wie möglich rückwärts fahren lassen aber wenn's Kind nur schreit kann ich mich nicht aufs Fahren konzentrieren also bringt das auch nix.



    Unserer geht bis 105cm. Das wird Tim vermutlich eh vor dem 4 Lebensjahr haben