Umzug/Renovierung mit Hund - Was beachten? Tipps gesucht!

  • ANZEIGE

    Hallo Zusammen,


    bei uns steht bald ein größerer Umzug von Großstadt, zurück in unsere Heimat das Münsterland an. Wir ziehen also aus einer Stadtwohnung in ein großes Haus mit großem Garten. Aktuell renovieren wir unser Haus im Münsterland. Wir haben also die Möglichkeit das Haus nach unseren Vorstellungen zu gestalten. Dazu hätte ich ein paar Fragen und wäre an euren Erfahrungen interessiert.


    • Welchen Bodenbelag könnt ihr empfehlen? Aktuell wohnen wir in einer Wohnung mit Echtholzparkett. Das finde ich nur bedingt Hundegerecht. Wir haben überlegt, ob wir einen Vinylboden in Holzoptik verlegen sollen. Fliesen gefallen uns aufgrund der "Kälte" nicht wirklich.
    • Für die Dauer des Hauptumzuges würden wir den Hund gerne für eine Woche in einer Hundepension oder bei der Familie parken. Wie habt ihr das gehandelt? War der Hund während des ganzen Umzuges dabei, oder habt ihr Ihm den Stress erspart?
    • Gibt es Tipps wie ich dem Hund die Umgewöhnung möglichst leicht machen kann? Soll er schon mal mit auf die Baustelle kommen und das Umfeld kennenlernen?
    • Etwas unspezifisch Welche Dinge hättet ihr gerne anders gemacht bei einer Renovierung? Was hat sich als gute Idee und was als schlechte Idee herausgestellt?

    Falls euch sonst noch Sachen einfallen - immer gerne! halo-dog-face

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Für die Dauer des Hauptumzuges würden wir den Hund gerne für eine Woche in einer Hundepension oder bei der Familie parken. Wie habt ihr das gehandelt? War der Hund während des ganzen Umzuges dabei, oder habt ihr Ihm den Stress erspart?

    Bei unserem letzten Umzug hat der Pudel in Ermangelung einer Alternative einfach mitgemischt. Das erste, was wir in die Wohnung gebracht haben, war die Kaffeemaschine, Tassen, Putzzeug für die Küche und ein Hundebett, sodass er ein Plätzchen hatte. Zu renovieren gab's da aber nix mehr.


    Ich blieb in der neuen Wohnung beim Hund und hab geputzt/eingeräumt/hochtragen geholfen, mein Mann hat die Sachen verladen und zur neuen Adresse gebracht. Mussten wir zur alten Wohnung, kam der Pudel halt mit (hatte da aber bis zuletzt auch noch ein Körbchen). Hat alles wunderbar geklappt; der Hund war entweder in unserer Nähe und schnüffelte rum oder hat sich hingelegt, wenn er müde war.


    Ich hatte ihn gerne dabei und er war dadurch abends genauso müde wie wir. :smile:

    Be kind, for everyone you meet is fighting a battle you know nothing about.

  • Ich hatte ihn gerne dabei und er war dadurch abends genauso müde wie wir. :smile:

    Wir haben "leider" noch richtige Renovierungsarbeiten vor uns - da wird es laut, schmutzig und vermutlich auch sehr gefährlich für einen Hund. Wenn das gröbste vorbei ist und nur noch mal eine Wand verputzt und gestrichen werden muss, kann er natürlich dabei sein. Wenn wir allerdings alte Fliesen aus dem Badezimmer stemmen, wäre mir das doch schon zu gefährlich.

  • ANZEIGE
  • Ich hatte ihn gerne dabei und er war dadurch abends genauso müde wie wir. :smile:

    Wir haben "leider" noch richtige Renovierungsarbeiten vor uns - da wird es laut, schmutzig und vermutlich auch sehr gefährlich für einen Hund. Wenn das gröbste vorbei ist und nur noch mal eine Wand verputzt und gestrichen werden muss, kann er natürlich dabei sein. Wenn wir allerdings alte Fliesen aus dem Badezimmer stemmen, wäre mir das doch schon zu gefährlich.

    In dem Fall hätte ich den Hund wenn möglich bei Verwandtschaft geparkt. Bei uns gings ja nur um den "reinen" Umzug. :smile:

    Be kind, for everyone you meet is fighting a battle you know nothing about.

  • Wir planen für den Herbst unseren Umzug ins neue Haus. Während der Renovierung ist geplant, dass Speedy mitkommen wird. Er wird mit Körbchen und Kindertürgitter in der Küche geparkt :smile:. Da muss nicht so viel gemacht werden und er kann uns beim Renovieren sehen.

    Am eigentlichen Umzugstag wird er bei meinen Eltern bleiben. Das ist sonst zu aufregend für ihn.


    Wenn es im Familien- oder Freundeskreis keine Unterbringungsmöglichkeiten gibt, würde ich ihn für ein paar Tage in eine gute Hundepension geben.


    Alles Gute für den Umzug :bindafür:


    Liebe Grüße

    Chrissi mit Speedy

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Unser Umzug mit Hund war absolut problemlos.

    Der Hund war für zwei Tage bei meiner Schwester.

    Da man ja seinen gesamten Haushalt mitnimmt, riecht alles bekannt. Ist nur ein neuer Ort. Und Dir Bezugspersonen sind ja auch da. Also für den Hund ziemlich easy.

    Das neue Zuhause kennen lernen ist dann ziemlich schnell gemacht.



    Bodenbelag: wir haben in der Küche nachträglich auf die Fliesen einen Vinyl verlegt in Eiche hell. Sehr schön, extrem stabil und einfach zu reinigen.



    :roll: Träum...


    Wenn ich selber bauen könnte, würde ich mir einen Mudroom einrichten für all das Hundezeug, und wo die Hunde trocknen können nach dem Spaziergang im Regen. Wo eine Hundedusche steht und ne Waschmaschine für Hundezeug. Wo all die Gummistiefel und Jacken ihren Platz haben.


    :roll: Träum...

    liebe Grüsse Kathrin und die Golden-Bande


    Caron - Golden Retriever - 28.06.2007
    Mojito - Golden Retriever - 05.04.2014
    Nevis - Golden Retriever - 25.03.2019

  • Wir haben 2018 das Haus zum größten Teil saniert und letztes Jahr den Rest.


    Wir haben Klebevinyl im ganzen Haus und lieben es. Wichtig ist nur, dass es verklebt ist. Der Boden überzeugt total. Man darf bei der Qualität nicht sparen und dann ist es unglaublich pflegeleicht.


    Unser Hund war bei allem irgendwie immer dabei und es hat ihn nicht gestört oder gestresst. Kommt vielleicht auf den Hund an. Ich würd ihn wieder dabei lassen. Er ist aber auch total einfach.


    Was würden wir nicht nochmal machen?! Die Rollläden direkt elektrisch und den Kaminofen sofort einbauen.

  • Wir haben nichts gemacht zur Umgewöhnung, die Hunde waren mittendrin und dabei. Die Hundebetten haben wir hingestellt und das wars.

    Bei unserem eigenen Haus bekomme ich meinen eigenen "Hauswirtschaftsraum" für die Hundepflege und als Dreckschleuse (direkt von außen betretbar). Boden wird durchgängig Gussboden sein, der ist sehr stabil und hält ewig. Lohnt sich aber eigentlich nur bei Neubau, wenn man direkt auf den Estrich gießt. In die HWR kommen Fliesen rein.

  • Wenn ich selber bauen könnte, würde ich mir einen Mudroom einrichten für all das Hundezeug, und wo die Hunde trocknen können nach dem Spaziergang im Regen. Wo eine Hundedusche steht und ne Waschmaschine für Hundezeug. Wo all die Gummistiefel und Jacken ihren Platz haben.

    Klasse Idee. Dafür würde sich bei uns Garage oder Keller anbieten. Platz und Wasseranschlüsse haben wir genug.

    Wir haben Klebevinyl im ganzen Haus und lieben es. Wichtig ist nur, dass es verklebt ist.

    Wir wollten eigentlich Klick Vinyl nehmen, da wir diesen auf einen vorhandenen Parkett legen. Ich habe aktuell keine Lust mehr auf einen Echtholzboden, bringe es aber nicht übers Herz diesen "kaputt" zu machen. Weißt du noch, warum Verkleben besser ist?

  • Wir haben Klickvinyl. Bei größeren Spannungen kann sich da was lösen. Bei uns in der Miniküche in U-Form passiert. Einfach neu verlegt und das Problem hat sich erledigt. Würde mich jetzt eher nicht abhalten.

    Ganz der Wunderboden als das er hingestellt wird, ist es nicht. Aber die ersten Jahre war ich sehr zufrieden und auch jetzt ist er in Ordnung.


    Beim renovieren stellt sich mir die Frage nicht. Wochenlang, stundenlang kann ich keinen Hund alleine lassen. Und die Gefahr, idealer Zeitpunkt um ab zu lernen. Man ist auch gleich viel überzeugender, wenn es um Hundenasen in Bohrern geht.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!