Beiträge von Chrissi193

    Die Hindernisse für den Beagle waren zu hoch,der war ja genau an der Grenze von seiner Größe her und bei dem Alter hätte man ihn bei den "Kleinen" laufen lassen sollen

    Wir hatten 12 Jahre einen :smiling_face_with_hearts: Ein toller Hund - aber nochmal machten meine Nerven die beagle-typische Sturheit nicht mit......obwohl - wenn Speedy (unser Pinscher-Mix) irgendwann nicht mehr ist, könnte vielleicht mal eine Beagle Hündin einziehen..........

    Zum Glück habe ich noch etwas Zeit, bis hier einmal ein Dackel einziehen wird :smiling_face_with_hearts:

    Seit Jahren weiß ich, dass der Frieda heißen soll. Nun hat aber der xte Kollege seine Tochter so genannt.....also ist "Frieda" für mich raus.

    Dafür finde ich "Trudi" jetzt sehr schön.

    Niemals würde ich einen Hund alleine mit einem Kind lassen.


    Wir selbst haben drei (mittlerweile erwachsene) Kinder und immer einen Hund gehabt. Ich selber bin schon mit Hunden aufgewachsen (Dobermann und Deutsch Langhaar mit jagdlicher Ausbildung). Aus meiner eigenen Kindheit kann ich mich an keinen Beissvorfall erinnern. Es wäre aber auch niemand auf die Idee gekommen einen Hund beim Schlafen oder Fressen zu stören.


    Als unsere Kinder im Kindergarten- und Vorschulalter waren, kann ich mich an einige Besuchskinder erinnern, die sich - weil sie spielen wollten - auf unseren Hund stürzen wollten, egal ob er schlief oder gefressen hat. Wir haben das immer verhindert, auch wenn unser Beagle wirklich tiefenentspannt war. Unverständnis kam oft von den Eltern, die lieben Kinder wollten ja spielen....und das muss Hund sich gefallen lassen....


    Für mich sieht es so aus, dass viele Beissvorfälle durch das nicht-lesen-können vom Hund entsteht und dem Unverständnis, dass Hunde keine Kuscheltiere sind.


    Ich hab hier einen kleinen Hund sitzen, der mit Stresshecheln und Unruhe auf kleine Kinder reagiert. Vermutlich hat er sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Niemals würde ich ihn zu Kindern lassen, weil ich davon ausgehen muss dass was passiert. Trotzdem laufen immer wieder kleine Kinder auf ihn zu und wollen ihn streicheln und die Eltern schauen meist sehr pikiert, wenn ich das (freundlich und erklärend) ablehne. Nur weil Speedy niedlich aussieht und klein ist, "muss" er kinderfreundlich sein.

    Das Verständnis für hündische Bedürfnisse nimmt (zumindest in meinem Umfeld) immer weiter ab.


    Liebe Grüße

    Chrissi mit Speedy

    In Speedys Fall kam das morgentliche starke Husten von einer heftigen Magenschleimhautentzündung und daraus resultierenden Reflux. Wir mussten die Medikation ändern, Cardisure in seinem Fall reduzieren, und es wurde deutlich besser.


    Alles Gute!


    Liebe Grüße

    Chrissi mit Speedy

    Wir hatten am Wochenende auch einen sehr schönen Moment mit Speedy heart-eyes-dog-face

    Er hat seinem Namen nochmal alle Ehre gemacht und ist mit einem Dobermann-Mix! Um die Wette gerannt. Der Dobi-Mix ist erst 3 Jahre alt und viel größer. Speedy ist schon mindestens 13, hat nur 28 cm Schulterhöhe und ist eigentlich überhaupt kein Freund von anderen Hunden, den Dobi-Mix mochte er auf Anhieb.

    Zuhause schläft er sehr viel, frisst jetzt wieder gut und wir machen kürzere Runden als früher. Cardisure haben wir etwas reduzieren müssen, er verträgt es schlecht. Furosemid klappt gut, er hustet kaum noch und wirkt insgesamt wieder fitter.

    Da hätten wir vor 2 Monaten nicht mit gerechnet, dass er sich wieder so gut erholt.


    Liebe Grüße

    Chrissi mit Speedy

    Hallo,

    Wir sind für unseren kleinen Hund (ca 6 kg) mit dem Dogstyler XS auf der Rückbank sehr zufrieden. Gibt es in mehreren Größen (auch von anderen Herstellern)

    Für den größeren Hund wäre mir persönlich eine Metallbox im Kofferraum am sichersten. Wobei ich die Größe auf dem Foto schlecht einschätzen kann.


    Liebe Grüße

    Chrissi mit Speedy