Samojeden Welpe findet (auch mit Box) keine Ruhe

  • ANZEIGE

    Achso, und ich habe sie seit 3 Wochen. Sie musste Corona bedingt etwas früher einziehen...

  • Also bist du nur aktiv wenn sie Blödsinn treibt, sonst bist Du langweilig:)))

    Eine Strecke die man in 5-10 Minuten normalem Gehen schafft komplett zu üben hatte Pixel so frustriert dass er mir die Bude zerlegt hätte. Wir haben mit 5 schritten angefangen und dann immer einen Schritt mehr. Rest wurde er getragen.

  • ich finde nicht das die Zeit im Garten / Hinterhof das Problem ist, sondern die 50 min Retourweg.

    'Anständig gehen' nach unseren Vorstellungen ist extrem anstrengend für so ein winzig kleines Hirn.

    Nimm sie zb an ein Halsband wenn du locker-an-der-Leine-gehen üben möchtest (für 2, 3 min max!), u am Retourweg vom Hof mach die Leine an's Geschirr, od trag sie.

  • ANZEIGE
  • ich finde nicht das die Zeit im Garten / Hinterhof das Problem ist, sondern die 50 min Retourweg.

    'Anständig gehen' nach unseren Vorstellungen ist extrem anstrengend für so ein winzig kleines Hirn.

    Nimm sie zb an ein Halsband wenn du locker-an-der-Leine-gehen üben möchtest (für 2, 3 min max!), u am Retourweg vom Hof mach die Leine an's Geschirr, od trag sie.

    Damit würd ich auch mal starten.


    Wenn Welpen deart aufdrehen, dann passt was nicht. Dann wars zu viel oder sonstwas ist nicht okay.


    Ganz verstanden hab ichs noch nicht: schläft sie jetzt die Nacht durch oder stehst du in der Nacht auch alle 1.5h auf?



    Lass dir von einem Trainer (keinem Hundeverein, Welpenstunde sondern nem richtigen Trainer) zeigen, wie du einen Welpen aktiv runter fahren kannst. Sie soll sich nicht so weit reinsteigern, dass es laut ist für die Nachbarn und sie kopflos Kram macht.

    Ich hab Ally wirklich fest gehalten bis sie geschlafen hat. Muss man halt für sich selbst als Mentaltraining nehmen und aaaaaatmen, Ruhe übertragen.

    (Ich glaub bei Kindern gibt es solche Klammergriffe auch.. vielleicht lässt sich dazu mehr googeln als bei Welpen).


    Die Box soll wenn dann ein Ruheort sein, Auslauf auch. Wenn Welpe drin fast eine Stunde Randale macht ist das nicht Sinn der Sache und nicht gut für den Welpen.

  • ich finde nicht das die Zeit im Garten / Hinterhof das Problem ist, sondern die 50 min Retourweg.

    'Anständig gehen' nach unseren Vorstellungen ist extrem anstrengend für so ein winzig kleines Hirn.

    Nimm sie zb an ein Halsband wenn du locker-an-der-Leine-gehen üben möchtest (für 2, 3 min max!), u am Retourweg vom Hof mach die Leine an's Geschirr, od trag sie.

    Nein, es sind 20min Retourenweg (potentiell 5min). Insgesamt sind wir 50min draußen, nicht falsch verstehen :)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ich find, der Hund kommt zu spät ins Bett. 23 Uhr war hier nochmal aufwecken für letzen Gang. Gitterbettsperre war 19 oder 20 Uhr.

    Du fütterst auch relativ spät abends noch.


    Was passiert abends bis 23 Uhr noch an Interaktion/Programm?


    (Vermutlich würd ich mich mit Welpen einfach abends hinlegen, zum runter fahren. Auch wenn das nicht mein präferierter Abendrythmus ist. 2 Wochen früh zu Bett wär aber wohl aushaltbar)


  • Ja, die Nacht schläft sie durch. Einen Trainer zu finden habe ich versucht, aber wegen des Lockdowns gestaltet sich das aktuell schwierig...

  • Wir legen uns um 21:00 ins Bett, aber schlafen erst um 23:00. Ich muss meist nochmal hoch vom kurz vor elf um mit ihr pinkeln zu gehen :/. Das große Geschäft macht sie gleich nach dem Fressen.


    Sie macht aber halt von 21:00-23:00 Randale...

  • Habe ich das richtig verstanden, dass sie vor allem abends Randale macht? Oder kommt sie insgesamt wenig zur Ruhe?


    Habt ihr die Möglichkeit, öfter in den Garten zu gehen, dafür für kürzere Phasen? Und im Garten auch ohne Üben mal Zeit verbringen?


    Bei meinen Junghunden - auch als die Welpen waren - hilft am meisten, ihnen etwas Freiheit zu bieten. Einfach Kind sein lassen. Raus in Garten und macht was ihr wollt (natürlich unter Aufsicht). Und dann nach ner Viertelstunde wieder rein und sofort „Ruhe“ üben. So habe ich bei meinem sehr temperamentvollen Schäfi-Mix gut Ruhe in den Alltag bringen können. Auch habe ich Spielzeug meist frei verfügbar da, und habe mit ihnen spielen damit geübt, damit sie wissen was sie damit anfangen können.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!