Junghund und Besuch

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben,


    ich bin neu hier und habe eine Frage, wie ihr mit Besuch umgeht.

    Wir haben seit Dezember eine Mischlingshündin aus Rumänien. Mara ist jetzt 1 Jahr alt. Sie kann sehr gut entspannen, ist selten aufgedreht und meistens lieb und hört gut. Wir haben 2 Kinder (7+9 Jahre), da geht es auch mal wild und laut zu. Das interessiert sie meistens nicht mehr.

    Jetzt zum eigentlichen Problem. Wenn Besuch kommt, den sie nicht kennt, bellt sie den an. Will ihn loswerden, ist zwischendurch wieder ruhig, wenn der Besuch aber aufsteht, geht's wieder los.

    Manche Kinder haben dann natürlich Angst... Ich möchte, das sie Besuch akzeptiert und ggf. Abstand hält.

    Wie würdet ihr vorgehen?


    LG Susi mit Mara

    • Neu

    Hallo,


    schau mal hier: Junghund und Besuch* . Dort wird jeder fündig!

    • Nein, sie muss nicht dabei sein. Sie kommt aber immer wieder...

      Zwischendurch schläft sie auch. Und dann fällt ihr wieder ein, das da jemand ist und bellt wieder.

      Ich wollte eigentlich Deckentraining mit ihr anfangen. Aber sie kann ja schlecht stundenlang da lieben bleiben

    • ANZEIGE
    • Du könntest sie erstmal in einem anderen Raum unterbringen.

      Wenn sich bei ihr die Aufregung gelegt hat dosiert an Hausleine dazuholen.

      • Neu

      Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

      Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


      Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


      Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


      Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


      Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


      Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



      Anzeige
    • Grundsätzlich hat ja nicht deine Hündin zu entscheiden wann sie zu Besuch darf und wann nicht.

      Habt ihr ihr schon einen Platz / Box oder ähnliches antrainiert? Man könnte sie auch räumlich trennen durch diese Kindergitter in den Türen.


      Meine Hündin hatte auch Probleme mit Besuch. Also hab ich sie bevor der Gast reinkam zu ihrer sicheren Höhle gebracht, in einem anderen Raum, aber Türen offen. Dann habe ich mit dem Gast gegastelt. Und der/die ist gegangen ohne das der Hund damit zutun hatte.

      Später durfte sie auch mal mit mir den Gast angucken und wenn sie wollte kennenlernen, meist ist sie aber nach kurz gucken wieder in ihre Höhle.


      Bei Besuchen ohne Trennungsmöglichkeit (bei wem im Garten), hat sie einen Platz neben mir und ist bei mir angeleint.

    • Ich weiß ja nicht, was Du da für einen Mix hast, aber bei vielen Rassen bzw. Mixen im Osten ist es reinselektiert, dass sie Besuch aktiv vertreiben sollen. Das entwickelt sich bis zum dritten Lebensjahr.


      Vielleicht wäre es also als Trainingsziel tatsächlich realistischer, dass sie sich von Besuch fern hält und in der Zeit entspannt in einem anderen Raum oder abgetrennten Bereich bleibt, dem sich auch kein Besucher nähert.

      • Neu

      Hallo,


      schau mal hier: Junghund und Besuch* . Dort wird jeder fündig!

      Jetzt mitmachen!

      Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!