Mein erster Welpe!

  • ANZEIGE

    Hi Leute,

    Ich hoffe es geht euch in diesen Zeiten gut. Aber ich bin hier, weil meine Eltern und ich einen sehr dummen Fehler gemacht haben. Wir unseren Welpen mit 6 Wochen und 4 Tagen zu uns geholt. Es ist nicht so, dass wir uns nicht informiert haben. Wir wurden halt VERARSCHT. Erst als wir zu Hause waren haben wir auf der Geburtskunde gesehen, dass der Welpe am 4.Juli geboren wurde. An sich verhält sich der Welpe ganz normal. Meine Eltern haben nur eine Sorge, denn der Welpe schläft immer nach dem er gefressen oder im garten sein Geschäft erledigt hat oder nach 5 min spielen. Aber wir wissen, dass er viel schlafen muss. Also wegen den Impfungen müssen wir ja jetzt noch bis zur 8.Woche warten.

    Noch zu den "Züchter": Also bei Ihnen konnte man beide Elterntiere besichtigen. WIr waren auch 3 mal dort. Sie waren gut erzogen und hatten einen sauberen Schlafplatz und wurden gebarft (wenn man das so nennt). Der Welpe wurde halt nicht geimpft. Der Welpe war jetzt auch nicht billig oder so. Was sagt ihr dazu. UND ICH BIN BEREIT KRITIK AUF MICH ZU NEHMEN, WEIL ICH ES VERDIENT HABEloudly-crying-dog-faceloudly-crying-dog-face. Was sollen wir jetzt noch machen.

    Mit freundlcihen Grüßen

    Janik Robinson

    • Neu

    Hallo,


    schau mal hier: Mein erster Welpe!* . Dort wird jeder fündig!

    • Tjo, dann würde ich sagen, zeigt den Produzenten an, damit er damit nicht weiter macht.


      Es ist ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz.

    • Welpen vor der achten Lebenswoche von der Mutter zu trennen, ist ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz. Also erste Möglichkeit wäre Anzeigen. Wenn der Welpe zudem "nicht billig" war, interessiert sich vielleicht auch das Finanzamt... Eventuell wird da die Steuer umgangen?!


      Ansonsten würde ich den Welpen dringend einem Tierarzt vorstellen.


      Was ist es denn für eine Rasse/Mix?

    • ANZEIGE
    • In der 8. Woche wird üblicherweise eine Grundimmunisierung der Welpen vorgenommen.

      Weitere Impfungen erst ab der 12. Woche.

      Ich würde den Welpen auch dem Tierarzt vorstellen, gleich nächste Woche.

      Er erklärt euch dann das weitere Vorgehen bezüglich Impfen.

      Du weißt natürlich auch nicht, ob der Welpe entwurmt wurde.

      Kannst du das die Händler noch fragen?

      Aber auch da wird der TA Rat wissen. Entwurmen beim Welpen ist sehr wichtig.

      Die anderen haben es ja schon geschrieben, dass ein Welpe erst mit 8 Wochen abgegeben werden darf.

      Ob du dagegen vorgehen willst, ist letztlich eure Entscheidung. Es schützt eventuell weitere Welpen und ihre Abnehmer.

      • Neu

      Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

      Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


      Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


      Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


      Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


      Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


      Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



      Anzeige
    • Wir haben halt noch Kontakt zu Ihnen sind mit dem Welpen auch bei den.

    • Wenn der Welpe zudem "nicht billig" war, interessiert sich vielleicht auch das Finanzamt... Eventuell wird da die Steuer umgangen?!

      Nein wir haben einen Brief bekommen von denen vond er Stadt, dass die Steuer bezahlt wurde und wenn bei der Anmeldung danach gefragt wird sollten diesen zeigen

    • Und? Habt ihr sie wenigstens drauf angesprochen was sie sich dabei gedacht haben, die Welpen so jung von der Mutter zu trennen?


      Wenn ihr euch wirklich bewusst seid dass ihr einen Fehler gemacht habt, dann meldet es.

    • Könnt ihr den Welpen nicht nochmal zurück geben wenn ihr noch bei denen ab und an seit?

      Und ihn halt in 3-4 Wochen dann zu euch nehmen. Finde das dem Hund gegenüber einfach nur grausam ihn so früh von Mutter und Geschwistern zu trennen.

      Das ist unverantwortlich.

    • Wir haben halt noch Kontakt zu Ihnen sind mit dem Welpen auch bei den.

      Und? Habt ihr sie wenigstens drauf angesprochen was sie sich dabei gedacht haben, die Welpen so jung von der Mutter zu trennen?


      Wenn ihr euch wirklich bewusst seid dass ihr einen Fehler gemacht habt, dann meldet es.

      Ich bin echt verzweifelt, weil die Züchte bekannte von den Freunden meiner Eltern sind. Sie wollen deshalb nicht irgendwelche probleme mit ihren freunden

      • Neu

      Hallo,


      schau mal hier: Mein erster Welpe!* . Dort wird jeder fündig!

      Jetzt mitmachen!

      Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!