Unfälle Welpen

  • ANZEIGE

    Blödes Thema aber wann passieren die meisten Unfälle mit Welpen ?


    Gibt es da auch Phasen wo es gefährlicher ist und wo sie “ruhiger” werden.

    Unsere rennt momentan immer unter der Hecke durch. Auf der anderen Seite ist eine Straße und wir haben schon alles dicht gemacht. Sie buddelt sich aber immer wieder Stellen durch den Zaun.


    Sie use jetzt 15 Wochen weary-dog-face

  • Das kann man pauschal so nicht sagen.

    Sichert euren Welpen vernünftig. Entweder setzt ihr einen gescheiten Zaun oder ihr macht ne längere Leine dran. Alles andere wäre mir zu gefährlich.

    LG, Kathrin und Bliss

    Für immer im Herzen das Seelenhundrudel Tex, Joy und Luna

  • Typische "Welpenunfälle" passieren vor allem bei Bewegungen, die sie noch nicht beherrschen bzw nicht ausgleichen können (zB von der Couch springen) und aufgrund von falschem/unerfahrenem Handling (zB fallen lassen vom Arm, weil man nicht damit gerechnet hat, dass ein Welpe Mal zappelt).


    Ansonsten kann Dir ein aktiver Hund immer kaputt gehen, vor allem, wenn er nicht entsprechend gesichert ist.

    Liebe Grüße
    Ann-Kathrin

  • ANZEIGE
  • Hm, meine hat ne Hofleine dran, damit sie nicht durch die Hecke ausbüxen kann. Wär mir an deiner Stelle zu riskant.


    Ich hab schon einen vierjährigen Hund gesehen, der überfahren wurde. Gefahr gibts immer.

  • Mir sind Fälle jeden Alters von angefahrenen und überfahrenen Hunden bekannt.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich wüsste jetzt keine Statistik zu "typischen" Welpen-Unfällen.


    Manche verunglücken bei Kamikaze-Aktionen, andere bei Aktionen aus Angst oder Panik. An befahrenen Strassen kann eine fehlende Sicherung per Leine tödlich sein. Andererseits können Geschirr und Leine beim Spiel mit Artgenossen auch zu ganz üblen Unfällen führen.


    Man wird nicht drumherum kommen, sich selber zum Thema Gedanken zu machen, und seine eigenen Ängste zu lokalisieren, ebenso die des Welpen. Dann kann man auch einen Plan machen, sinnvoll damit umzugehen.


    Mir ist GsD noch kein Welpe ernstlich verunfallt. Schrecksekunden gab es bei allen. Da sie alle mit einer gesunden Mischung von Selbstvertrauen und Vorsicht ausgestattet waren, war der Schreck immer sehr gemässigt.


    Die Herzstillstände haben sie erst in der Pubertät verursacht.:shocked:

    Rhian - Welsh Springer Spaniel Hündin *24.6.2006 - 15.7.2021

    Splash - Welsh Springer Spaniel Rüde *1.6.2010

    Emrys - Welshie-Zwärgli *27.6.2020

    Welsh Springer Spaniels Reloaded!

  • Ok danke schon mal das mit Hofleine etc. waren schon mal gute Tipps ... Wir wohnen eben auch “vorne” raus an einer belebten Straße. Hier halten wir sie immer hoch bei Tür auf und zu. Nur eben hinten raus im Garten wenn wir sie zum Pipi machen raus setzten büxt sie unter der Hecke durch aus & hört auch nicht mehr ...

  • Dann setzt sie doch nur mit Leine zum pipi machen raus und haltet die Leine fest wenn ihr keinen neuen Zaun aufstellen möchtet / könnt.


    Das ist lebensgefährlich wenn der Hund auf eine Straße läuft und zwar unter Umständen nicht nur für euren Hund

  • Ach und ganz konkret, Batzi : stellt einen ausbruchsicheren Zaun auf, oder lasst den Hund nicht unbeaufsichtigt draussen!


    Sie ist nie unbeaufsichtigt draußen nur manchmal so schnell das wir nicht hinterher kommen und dann ist sie schon durch die Hecke. Manchmal macht sie das 2 Wochen nicht und dann auf einmal wieder...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!