ANZEIGE

Wo her kommt der Welpen Blues ?

  • Moin Moin


    Diese Frage brennt mir schon länger unter den Fingern.


    Wo her kommt der Welpen Blues ?


    Dieses Phänomen fällt mir in diesem Jahr immer mehr auf.

    Menschen schreiben von Welpen Blues aber warum tritt dieses Phänomen erst in letzten Jahre auf.

    Vor paar Jahren war das gefühlt kein Thema.


    Mich interessiert eure Ansichten und ich freue mich, wenn man mir erklären könnte wo her das kommtspy-dog-face

    Flauschige Abenteuer mit Mr Flauschig

  • ich denke es liegt viel daran, dass die Leute zwar das süße Tier haben wollen, aber eben nicht den damit verbundenen Stress der Erziehung.

    Das Hundehalter Dasein durch die rosarote Brille, alles so toll, man geht gassi, man kuschelt.

    Die Realität sieht dann aber nun mal so aus, dass der Welpe in die Bude pinkelt, nicht nach 2 Tagen Stubenrein ist, draußen nicht laufen möchte, Aufmerksamkeit will wenn man selber Ruhe möchte, nicht durch schläft und einen wach hält, in die Hände beißt weil er noch keine Beißhemung kennt, einem klar wird das man die erste Zeit ohne Plan B für die Betreuung nicht mehr einfach so weg gehen kann.

    Plötzlich wird aus dem Traum der Albtraum und die Leute sind plötzlich maßlos überfordert und jammern sich das von der Seele.

  • Meiner Meinung nach ist der "Welpenblues" ein Positiv beladenes Wort um ein verhalten schönzureden welches dadurch entstehen kann , wenn Welpen zu früh aus dem Wurf genommen werden.

    »Ich brauche keine Bequemlichkeit. Ich will Gott, ich will Liebe, ich will wirkliche Gefahren und Freiheit und Tugend. Ich will Sünde!«

  • das ist ein ziemlich einfacher psychologischer Effekt - man beschäftigt sich "heutzutage" mit solchen Vorhaben wie Welpenanschaffung wesentlich intensiver und oft schon laaaange vorher. Insofern hat man ein "Projekt", um das sich alles dreht und den Tag im gewissen Sinne ausfüllt. Zumindest die gedankliche Beschäftigung - und je perfekter man es machen möchte, desto intensiver ist die Vorbereitung.


    Mit dem Einzug des Hundes fällt all das plötzlich weg und Mensch hat da, wo vorher viele Gedanken um die Vorbereitung waren, ein schwarzes Loch......... und das wird von einem Lebewesen ausgefüllt, das im Zweifelsfalle von all den schönen Theorien und Bildern, die Mensch vorher in rosaroten Bildern im Kopf hatte, so gar nichts hält.


    Meistens holt der Welpenblues nur Menschen ein, die sich sehr intensiv vorbereiten und trotzdem unsicher sind, ob alles so richtig war. Bei Spontananschaffungen läuft das eher so "nebenher"........

    Es grüßen: Birge & der Hüterich

  • Steigende psychische Labilität und schwindende Frustrationstoleranz bei den Menschen.

    Die Leute können immer weniger damit umgehen, wenn etwas nicht so läuft, wie sie es sich ausgemalt haben und solche unerwarteten Dinge können immer schwerer kompensiert werden. Sieht man auch in anderen Bereichen des Lebens immer häufiger.


    Die Leute fühlen sich von allem, das sie nicht 100% unter Kontrolle haben komplett überfordert und wandeln dann erstmal am Rande des Nervenzusammenbruchs, bis sie sich langsam an die neue Situation gewöhnt haben oder einfach aus der Situation fliehen.


    Ja, ich weiß, keine besonders populäre Meinung, aber für mich ist der angebliche Welpenblues nur ein Symptom für ein wesentlich komplexeres psychisches Problem.

    LG
    Raphaela
    The problem is not the problem. The problem is your attitude about the problem. - Captain Jack Sparrow
    Ekko, Cardassia & Azog

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Meiner Wahrnehmung nach ist der Welpenblues bereits stark im Abklingen was die Präsenz hier im Forum angeht.

    Ansonsten ist es einfach ein Begriff, der den Zustand eines kurzfristig überforderten und genervten Welpenbesitzers umschreibt.

    Dächsin hat auch eindrücklich beschrieben.




  • Tierhaltung ist heute so verkopft, dass man sich, statt sich über den Hund zu freuen, in Stress denkt, der dann ein sehr schlechtes Gefühl auslöst. Da Menschen heute immer schlechter selbständig aus Konflikten heraus finden, sind sie eben schnell überfordert.

  • Ich glaube dass es auch viel damit zu tun hat, dass man früher halt einfach das Tier hatte.

    Heute muss alles gut laufen, es muss perfekt erzogen sein, alles was es mal frisst kann tödlich sein, etc. Hundeerziehung wird immer "kritischer" gesehen und alles was man macht wird als falsch abgestempelt. Man liest super viel im Internet a la "das ist falsch, dies sollte man nicht machen, davon trägt der Hund bleibende schäden davon". Da macht man sich nen viel grösseren Kopf, als wenn "der Welpe halt da ist" und man sein Ding damit macht.

    Spyro, Labrador-Mix

    *06.08.19, bei mir seit dem 6.10.19

  • Woher kam der Welpenblues bei mir?


    A. meine Vorgeschichte mit Depression und Angststörung

    B. und plötzlich ist alles neu

    C. die daraus resultierende Unsicherheit

    D. so schnuckelig so ein Hundekind auch, so süss und den Milcheinschuss bei seiner Halterin fördern.... es ist ne ganze Menge Verantwortung, Paratstehen, Lernen und auch Kennenlernen, manchmal Grenzerfahrung. Das kann schocken und verunsichern.


    Normal aus meine Sicht. Es muss nur nicht so dramatisiert werden.

    stör mich nicht, ich schau mir grad die Welt mit der Sichtweise und Sichthöhe meines Hundes an ;-)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE