ANZEIGE

Beiträge von Boomerang

    Wir hatten auch mal eine Taube.

    Zu fressen gab's Gemanschte Insekten aus dem Angelshop + Körner aller art aus dem Schälchen.


    Wir sind mit Taube und den Hunden Gemeinsam Raus. Wir hatten das große Glück - gleich ums eck - ein Umfriedetes Gelände mit Bauruine Nutzen zu können.

    Die Taube Lief immer Brav mit und auf Gelände gab es weiteres Futter welches wir dort verstreut hatten.


    Die Taube hatte sich den Hunden Angeschlossen und "Schlief" Manchmal mit im Körbchen.


    Als sie Begann auf die Küchenmöbel zu Flattern , blieb das Fenster durchweg geöffnet. Nach 2-3 Wochen Saß sie des Öfteren auf der Fensterbank und eines Tages ist sie dann Los.


    Wichtig war es denke ich , dass sie alles alleine Bewältigt hat - also nicht/kaum hochheben o.ä

    Mein Sohn hat dem Schlechtesten Hund der Welt.


    Einen Kleinen .

    Kaum Zähne und am Röcheln - Qualzucht !

    Charakter nicht Zu erkennen - weil von nichtProfis aus dem Ausland hergekarrt .

    Bloß nicht mit Ihm alleine Lassen - man weiß ja nie . Abgeleint Brandgefährlich und außerdem ein Potenzzieller Tutnix.


    Maßnahmen : Keine , da Kind Stabil und Internet egal ;)

    Das Tier ist zu Hören , wenn man es unbedingt möchte..


    Da der Cocktail-effekt dafür nicht infrage kommt , könnte es Richtung Selektive Wahrnehmung, ausgelöst durch einen Triggerreiz gehen.

    Ich sags ja , ich höre nur die Chinawolle Knistern. :drgreen:

    Hallo GabyG

    Welche Voraussetzungen sollte der Hund haben (Reihenfolge ist zufällig):

    • Größe: zwischen 25 und 40 cm
    • Gewicht: bis zu 10, max. 12 KG
    • Fell: mittellang bis lang, wenig haarend
    • nicht kurz- oder plattnasig (keine brachycephale Rasse)
    • geeignet für Anfänger
    • verschmust
    • kein bis kaum Jagd-, Wach- und Schutztrieb
    • kein übermäßiges Bellen
    • hunde- und katzenfreundlich
    • gut zu trainieren / will to please
    • nicht zu aufgedreht aber auch keine Schlaftablette
    • relativ hohe Reizschwelle

    Habe zwar schon einige Rassen im Auge, aber vielleicht bekomme ich ja noch ein paar Vorschläge, die mit bisher nicht in den Sinn gekommen sind.


    Vielen Dank schon einmal und ich freue mich auf eure Anregungen und eventuelle FraFragen.

    Du hast Konkrete Vorstellungen. Von daher Rate ich dir zum Kauf/Adoption von einem Älteren Hund welcher Nachweislich deinen Vorstellungen entspricht.


    Güße

    Beim Kurztrip und Festen Standort : Sonnenschirm , Aufblasbares Baby-Becken und Zeckenzange.


    Keine Ahnung wie dein Hund drauf ist. Meine bevorzugen Nachts die Hängematte :smile:

    Es gibt Gegenden in Deutschland, wo es im Sommer an den heißen Tagen nur in der Mittagszeit an die 30 Grad hat? Ein Traum. Ich glaube, da muss ich hinziehen.

    Dieser Traum könnte heute zu wiederholten mal wahr werden.

    Schöne Grüße aus Berlin.

    Ansonsten sich an klimazonen in Europa Orientieren. Dort gibt es auch Schäfer , Schafe und Hütehunde.

    Wie , verstehe ich das Richtig ?

    Es gibt Tatsächlich Freigeister welche Züchter und Vermehrer ablehnen , sich selbständig Europaweit ihre Hunde Aussuchen und nicht auf die Emotionale " Schnief - Deutsche Hunde in Not Masche " anspringen ? Das darf und kann nicht sein ! :lol:


    Leute , es ist zum Harreraufen !

    Und, vielleicht die wichtigste Frage: Warum soll Lieschen Müller dann überhaupt noch einen Hund aus dem Tierschutz nehmen wenn sie sich erst durch einen Haufen Lügner wühlen muss?

    Deine Subjektive wahrnehmung , dein Konstruiertes "Lieschen Müller" und dein "Haufen Lügner".


    Du erwartest auf dieses Konstrukt , deine wirklichkeit, eine Seriöse Antwort ?

    Da wirst du vermutlich lange warten müssen.

ANZEIGE