Avatar

Gute, seriöse Orga für uns gesucht.

  • ANZEIGE

    Hallo,


    nachdem ich gerade eine sehr ätzende Vorkontrolle hinter mir habe, wollte ich erstmal fragen, ob das so üblich ist (Wenn ja, gehe ich nämlich zum Züchter :( : ). Wobei ich mir das fast nicht vorstellen kann.


    Die Orga hat wohl die Regelung, dass zuerst eine Vorkontrolle gemacht wird und die Interessenten dann erst die Hunde besuchen dürfen. Das soll wohl den Stress/die Besucheranzahl in den PS minimieren.
    Heute war dann die Dame da. Termin war um 15 Uhr, damit meine Tochter (6 Jahre) auch dabei ist. Gut, es klingelte also pünktlich an der Tür, zwei Damen standen davor. Sie würden die Vorkontrolle zusammen machen. Gut, also reingebeten, Kaffee angeboten und Kuchen. Die Frage ob der Kuchen vegan sei, musste ich verneinen, hatte Butter im Teig (Obstboden). Von da an gings bergab. Ich musste mir anhören, dass das ja gar nicht ginge, die armen Milchkühe usw.
    Danach ging es um meine finanzielle Situation. Wie schon anderer Stelle geschrieben, habe ich den Luxus hauptberuflich Mutter sein zu können und arbeite nur 20h/Woche im Homeoffice. Nun gings los. Wie ich mir denn die Wohnung leisten könnte? Das fand ich schon frech. Aber ich habe versucht wahrheitsgemäß und neutral zu antworten, dass ich nach dem Studium eine lohnende Unternehmung hatte und diese zum richtigen Zeitpunkt gut verkaufen konnte. Dann wurde weitergebohrt, was ich denn da gemacht hätte? Wie hoch wäre mein Vermögen usw? Das habe ich natürlich nicht mehr beantwortet (wäre wohl auch nicht gut angekommen, da das der Biotec-Bereich war :hust: ). Das wurde mit Grummeln hingenommen.
    Dann gings weiter, die Damen wollten die Wohnung anschauen. Sie haben versucht die Schränke aufzumachen, reinzulinsen, überprüften im Bücherregel jedes Buch und wurden richtig frech als fragte ob das denn Not tut.
    Just in dem Moment kam meine Tochter angelaufen, mit ihrem Stoffhund um den Damen zu erzählen wie sehr sie sich auf den Hund freute, meinte die eine dann: "Halt die Klappe, siehst du nicht, dass sich hier Erwachsene unterhalten?" :rotekarte:
    Danach war meine Geduld am Ende und ich habe die Damen vor die Tür gesetzt.


    Bitte sagt mir, dass sowas nicht Usus ist.


    Ich such also weiter nach einer passenden Orga mit passenden Hunden. Hundemässig würde ich gerne in die windige Richtung gehen. Wichtig wäre mir, dass die Hunde aus Südeuropa, oder Großbritannien kommen, keine Hunde aus dem Osten (habe ich ein schlechtes Gefühl bei). Die Orga muss mit Pflegestellen arbeiten, ich möchte keinen Hund blind "bestellen", sondern ihn vorher kennenlernen. Vor allem wegen meiner Tochter und auch den Katzen (traue diesen Katzentests nicht so ganz).
    Vermittlung in die Großstadt sollte kein Problem sein, Grünflächen liegen vor der Tür, Freilauf in umzäunten Gebiet ist gesichert. Die Hunde natürlich umfänglich tierärztlich gecheckt und etwaige Probleme sollten ehrlich benannt sein. Ich kann mit vielen leben, aber ich möchte wissen, ob der Hund Medikamente braucht, ansteckend ist, nicht voll belastet werden darf, futterallergisch ist o.ä.
    Was ich nicht möchte: Vereine die von mir einen finanziellen und persönlichen Striptease verlangen, Vereine deren Vermittlungstexte grundsätzlich aus "die arme gequälte Seele"-Trändendrüsen-drückerei besteht.
    Außerdem ist ein Schutzvertrag kein Problem für mich, aber aufgrund schlechter Erfahrung aus dem Katzenbereich ohne Eigentumsvorbehalt. Ich kann verstehen, dass das für die Vereine eine Sicherheit bedeutet, aber ich habe da schon einmal einen langen, anstrengenden Streit gehabt. Das möchte ich nicht nochmal.

  • ANZEIGE
  • Ich bin immer wieder erstaunt, was für unmögliche Menschen es gibt...


    Ich denke nicht, dass man SO ETWAS auf den Tierschutz insgesamt verallgemeinern kann, (Ich würde mich offiziell, schriftlich bei der Orga über diese beiden sog. Damen beschweren) Vorkontrollen generell incl. leicht unangenehmer Fragen sind sinnvoll, aber ein gewisses Maß an den Regeln des menschlichen Miteinanders sollten auch von "Tierschützern" eingehalten werden ( In "", weil ich solche Extremisten nicht für wahre Tierschützer halte!)


    Wende Dich au eine andere Orga, ich glaube kaum, dass Dir so etwas noch mal passieren wird!


    Und ja, Du hast Recht: Vermeide Orgas, die auf die Tränendrüse drücken!

  • Hallo,


    also entweder habe ich bei meinen bisherigen Vorkontrollen was falsch gemacht oder ich muss an dieser Stelle mal sagen, dass ein derartiges Vorgehen ganz und gar nicht üblich ist.


    Vielleicht können dir hier seriöse Orgas nach deinen Kriterien empfohlen werden, wenn du ein bisschen eingrenzt, wo du herkommst (Landkreis reicht da völlig)...?


    Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
    ~°~°~


    Liebe Grüße von Shalea,
    Ali (Deutsch Kurzhaar-Sib. Husky-Mix, *11/2003 - †26.02.2016),
    Ebby (Golden Retriever, *26.07.2007),
    Bones (Hound, *06.05.2014),
    Teilzeit-Hund Porti (*2006 - 27.05.2018) &
    Chanda (Rotti) im Herzen

  • ANZEIGE
  • Bitte sagt mir, dass sowas nicht Usus ist.


    Doch, natürlich, ich gehe auch immer mit weißen Handschuhen über die Bilderrahmen, und wenn ich da keinen Staub finde, dann darf der Hund nicht einziehen. Ha! :D


    Scherz beiseite - das, was du beschreibst, ist ein Extrem, wenn nicht gar ein extremes Extrem. Meine Vorkontrollen waren immer nett und oft lustig, sowohl die, die bei mir gemacht wurden als auch die, die ich gemacht habe.
    Also mach dir da keine Sorgen, so schlimm kann es eigentlich nicht nochmal werden.
    Und ich würde das dem Verein auch rückmelden!


    Zum Verein: Wenn du Windhunde magst, kann ich dir die Parenas-Pfotenhilfe empfehlen.
    Allerdings sind die in der Schweiz und damit vermutlich auch die meisten Pflegestellen (weiß ich aber nicht genau).

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Danach ging es um meine finanzielle Situation.Nun gings los. Wie ich mir denn die Wohnung leisten könnte? Wie hoch wäre mein Vermögen usw? Das habe ich natürlich nicht mehr beantwortet. Das wurde mit Grummeln hingenommen.
    Dann gings weiter, die Damen wollten die Wohnung anschauen. Sie haben versucht die Schränke aufzumachen, reinzulinsen, überprüften im Bücherregel jedes Buch und wurden richtig frech als fragte ob das denn Not tut.
    Just in dem Moment kam meine Tochter angelaufen, mit ihrem Stoffhund um den Damen zu erzählen wie sehr sie sich auf den Hund freute, meinte die eine dann: "Halt die Klappe, siehst du nicht, dass sich hier Erwachsene unterhalten?" :rotekarte:
    Danach war meine Geduld am Ende und ich habe die Damen vor die Tür gesetzt.


    Bitte sagt mir, dass sowas nicht Usus ist.



    Nein ! Ist es nicht ! Für mich klingt es schon eher nach einer Vorkontrolle zu einem Einbruch =)


    Ich würde auf jeden fall bei der Orga anrufen und alles berichten, was die Damen bei Dir abgezogen haben !!!!!

  • Nein ! Ist es nicht ! Für mich klingt es schon eher nach einer Vorkontrolle zu einem Einbruch =)


    Ich würde auf jeden fall bei der Orga anrufen und alles berichten, was die Damen bei Dir abgezogen haben !!!!!


    Usus ist es vielleicht nicht, aber anscheinend leider häufig genug, wenn man dem glaubt was man hier liest. Es scheint leider so zu sein, daß sich Mitarbeiter des Tierschutzes den zukünftigen Hundebesitzern gegenüber häufiger so verhalten als wären sie reuige Bittsteller und keine Kunden.


    LG


    Franziska mit Till

  • Es scheint leider so zu sein, daß sich Mitarbeiter des Tierschutzes sich den zukünftigen Hundebesitzern gegenüber häufiger so verhalten als wären sie reuige Bittsteller und keine Kunden.


    Da muss ich dir widersprechen. Es kommt vor, klar, und dann ist man natürlich aufgebracht und eröffnet dafür einen Thread. Würde ich (vielleicht) auch so machen.
    Aber ich bin mir sicher, dass es zum ganz großen Teil anders läuft. Ich habe wirklich viel mit Vorkontrollen und mit Menschen zu tun, die auch schon etliche Hunde von verschiedenen Vereinen hatte, aber von so einem krassen Fall habe ich bisher noch nicht gehört.
    Die doofen fallen eben unangenehm auf, auch wenn sie nur einen Bruchteil ausmachen.

  • Da muss ich dir widersprechen. Es kommt vor, klar, und dann ist man natürlich aufgebracht und eröffnet dafür einen Thread. Würde ich (vielleicht) auch so machen.
    Aber ich bin mir sicher, dass es zum ganz großen Teil anders läuft. Ich habe wirklich viel mit Vorkontrollen und mit Menschen zu tun, die auch schon etliche Hunde von verschiedenen Vereinen hatte, aber von so einem krassen Fall habe ich bisher noch nicht gehört.
    Die doofen fallen eben unangenehm auf!


    Wobei ich von solchen, wenn auch nicht ganz so drastischen Vorfällen, in meinem Umfeld leider schon häufiger hören musste...


    LG


    Franziska mit Till

  • Sehr beruhigend, dass das kein Standard Vorgehen ist. Mit der Orga hatte ich gestern noch telefoniert, die Dame war am Telefon sehr reserviert, sie würde aber mit der Vorkontrolleurin sprechen. Bislang hätte man aber noch nie klagen gehört :/


    Ich komme aus dem Ruhrgebiet, genauer Essener Raum.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!